Welches Verhütungsmittel?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von dr.posemuckl 28.12.09 - 22:43 Uhr

Hallo,

habe mir von meiner FÄ neulich Informationsmaterial zur Spirale mitgeben lassen. Das klingt für mich wirklich alles gut, was da steht. Vorallem reizt es mich, dass man nur noch schwache oder gar keine Blutungen bekommt. Wiederum habe ich Probleme mit der Haut, d.h. Akne und Hautunreinheiten. Dadurch dass da nur Gestagen abgegeben wird, verbessert sich das Hautbild also nicht wirklich, oder? Vor meiner Entbindung hatte ich die Pille Valette, die mich hat wirklich "schöner" aussehen lassen hat.
Noch dazu haben wir fast keinen Sex mehr, nur "quartalsweise"...#hicks, also lohnt sich eigentlich für keins, weil es auf Jahre gesehen auch viel Geld ist, wenn man mehr Kosten als Nutzen hat. Aber ich will schon ein Verhütungsmittel, an dem ich im Fall der Fälle nicht denken muss, was möglichst meine Hautunreinheiten verbessert. Womit verhütet ihr so? Was hilft gegen Pickel und Mitesser? Was ist preiswert?

Wäre für Tipps, Links und Empfehlungen dankbar.

LG Doreen

Beitrag von muffin357 29.12.09 - 09:27 Uhr

hast du nach der entbindung die cerazette vertragen? Implanon wäre dann ne möglichkeit, -- ansonsten würd ich jetzt die verhütung nicht unbedingt nach dem hautbild aussuchen.....

lg
tanja

Beitrag von karra005 29.12.09 - 12:37 Uhr

"Was hilft gegen Pickel und Mitesser?"

Schau mal in die Drogerie oder Apoteke.

Ich denke auch, wie meine Vorrednerin dass du dir deine Verhütung nicht nach dem Hautbild aussuchen solltest. Jede hormonelle Verhütung, egal ob Implanon, Pille, Pflaster, Mirena ect, können NW auslösen und man solle bedenken. Pickel und so weiter sind nur selten Hormonbedingt. Sie können auch ernärungsbedingt auftreten. Große Poren die man schon immer hatte (ich hab die zb.) sind nicht hormonell bedingt und selbst mit Pille hatte ich große Poren und Hauunreinheiten.


Preiswert unschlagbar ist NFP. Es entstehen keine Folgekosten und dabrauchst du ein Buch (ca. 12euro) und ein NFP-geeignetes Thermometer(schon für 3euro zu kriegen). Mit NFP ist die STM gemeint(Sympothermale Methode) Man misst seine Morgentemperatur und untersucht seinen Zervixschleim oder wahlweise Muttermund. Es hat eine Verhütungssicherheit der Pille. Man kann in der Fruchtbaren Zeit auf Sex verzichten(oder mit einer Barrieremelthde zb. Kondom verhüten). Was in deinem Fall ideal ist, da du schreibst, dass ihr eh selten Sex habt. Und in der unfruchtbaren Zeit könnt ihr ohne Verhütung sex haben.
google doch mal danach oder schau in meine VK.

Beitrag von dr.posemuckl 29.12.09 - 19:50 Uhr

Aus der Drogerie und Apotheke habe ich schon so viele Mittel ausprobiert, nichts hilft bei meiner Haut. Manches hat es sogar verschlimmert.
Mich reizt eben wirklich, dass man keine Blutung mmehr bekommt, aber wahrscheinlich ist es diese Sache nicht wert und Frau muss damit leben.

Danke trotzdem,
Doreen