Schlecht Essen bei Erkältung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mrs-norris 28.12.09 - 23:10 Uhr

Hallo Ihrs.

Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt und hat seine erste Erkältung. Die Nase ist verstopft und läuft, er hustet etwas und wenn er "redet" klingt das leicht heißer. Sonst ist er aber fit und entdeckungsfreudig und hat auch nur 37 Grad Temperatur. Deshalb bin ich jetzt nicht gleich zum KiA.

Leider isst er seit zwei Tagen äußerst schlecht. Milchbreie abends mochte er noch nie aber jetzt mag er nicht mal mehr sein Frischkäsebrot. Auch Mittags isst er zwei drei Löffel und fängt dann an zu weinen. Milch trinkt er in etwa die Menge wie sonst auch.

Isst er gerade schlechter weil er krank ist und ab wenn muss ich mir denn Sorgen machen? Es tut mir so leid, wenn er beim Essen weinen muss. In ihn reinpressen will ich es ja auch nicht, also lass ich es halt. Weiß bloß nicht wie lange das ok ist ....

LG Isa

Beitrag von ein.stern.78 28.12.09 - 23:56 Uhr

oh jeh... ihr Armen. #schmoll

Aber das ist ganz normal... bei verstopfter Nase schmeckt man auch nichts und kriegt eben schlecht Luft, wenn der Mund voll ist.

Wir hatten das auch die letzten Wochen... aber es ist wieder besser geworden.

Gib ihm doch ein Fläschchen, wenn er nichts Festes will... ansonsten einfach durchhalten. Das wird schon wieder, wenn er gesund ist. ;-)

Lg
Steffi mit Hannah (07.02.09)