Erfahrungen mit Metformin!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gojack 28.12.09 - 23:13 Uhr

Hallo an Alle :-)

Ich habe mein persönliches Weihnachtsgeschenk bekommen: am 24.12. habe ich meine Mens nach ca. 5 Monaten bekommen! Das Metformin nehme ich seit Mitte Oktober!

Nun bin ich total aufgeregt, daß es jetzt vieleicht doch bald klappen könnte mit dem Metformin. Hat den jemand von Euch Erfahrungen mit Metformin in letzter Zeit gehabt! Würde mich sehr über Euer Feedback freuen!

An alle ein herzliches Dankeschön und ein tolles Jahr 2010!
Steffi

Beitrag von jurbs 28.12.09 - 23:19 Uhr

also mein kiwu arzt meine metformin hat nur dann ne chance, wenn man ne bewiesene insulinresistenz hat, also der homa index auffällig ist - hat man das bei dir untersucht? wenn ja - super, das könnte ja klappen (wenn das sg deines mannes gut ist)
viel glück

Beitrag von gojack 28.12.09 - 23:40 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort!
Ja, bei mir wurde im September eine SD-Unterfunktion und im Oktober eine Insulienresistenz festgestellt. Die SD-Unterfunktion wird noch eingestellt und das Metformin 2x 850.

Hast Du selbst Erfahrungen hiermit?
Lieben Dank nochmals und Grüße
Steffi

Beitrag von jurbs 29.12.09 - 10:21 Uhr

mh nicht so viel erfahrung .. meine fä meinte, dass ich das nehmen soll, dann hab ichs genommen, mich reingelesen und gemerkt, dass sie keine ahnung hat (sollte außerdem noch cortison nehmen) und bin in die kiwu gewechsel, wo die gesagt haben, dass es bei mir (keine insuliresitenz) keinerlei sinn macht, also hab ichs wieder abgesetzt ...

Beitrag von babilon5 29.12.09 - 05:50 Uhr

Hallo !!!
Ich nehme Met seit 8 Wochen und die letzten beiden Zyklen haben sich sehr verkürzt dadurch ( vorher zwischen 40-60 ZT ) jetzt sind sie sogar sehr kurz . In diesem hab ich wohl den ES am ZT 7 gehabt , ob so ein kurzer ZK ist gut ist werden wir sehen !!!
LG: Tina

Beitrag von nickel-79 29.12.09 - 09:15 Uhr

wie vertragt Ihr denn Metformin?
Ist euch schlecht? Habt Ihr abgenommen?

LG

Beitrag von birbetta 29.12.09 - 09:31 Uhr

Hallo..
ich nehem auch seit mitte novemebr metformin...

aber bei mir passiert nix.. bin mutlerweile bei zyklustag 120 angekommen...:-(

Beitrag von steffila 29.12.09 - 10:42 Uhr

Ich hab Metformin von meiner Ärztin bekommen um Gewicht zu reduzieren. Meine Zyklen sind Bilderbuchmäßig, habe aber dennoch zuviel Testosteron. Ausser viel Durchfall hat es bei mir bis jetzt nichts bewirkt...

Beitrag von gojack 29.12.09 - 14:05 Uhr

Vielen Dank Ihr Lieben für Eure Antworten!

Meine Erfahrung mit Metformin: ich nehme diese seit Mitte Oktober mit einer langsamen Staffelung (angefangen mit 1x 500, 2x 500, 3x 500 und jetzt 2x 850)
Ich hatte in der ersten Woche das Gefühl, daß ich davon Herzrasen bekomme, war aber nicht so. Über wurde mir auch nicht und ich hatte am Anfang ein wenig Durchfall, aber jetzt ist alles gut und mein Zyklus ist wieder da :-)
Ich hoffe, daß es er zu einem "normalen" Zyklus wieder einpendelt und auch dem entsprechend ein ES stattfindet und ja, ich habe auch damit etwas abgenommen :-)

Euch allen nochmal DANKE und ein tolles Neues Jahr!
Steffi

Beitrag von christkind76 30.12.09 - 15:16 Uhr

Hallo zusammen,
bin ganz neu im Forum und fand den "Betreff" sehr spannend. Ich nehme seit 6 Wochen Metformin und habe nun meínen ersten Zyklus bekommen ;-) Zuvor hatte ich immer Zyklen zwischen 5-8 Wochen.. ich würde mich so freuen, wenn es jetzt eine Regelmäßigkeit bekommen würde und damit die Chancen schwanger zu werden steigen. Ich bin selber sehr gespannt und wünschen allen "Leidensgefährtinnen" alles Gute im neuen Jahr!!!