Hilfe! Mein Sohn ißt kaum was

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kati-maxim 28.12.09 - 23:17 Uhr

Hallo,

ich brauche euren Rat!

Mein Sohn Maxim 1 Jahr und 10 Monate, möchte kaum was Essen und das geht jetzt bestimmt so 2 Wochen lang.

Zum Frühstück:
trinkt er morgens noch seine Gute Morgen Milch
3/4 Kinderpingui
Zum Mittag
3 Löffel Nudelsuppe
Zum Vesper
wollte er nichts und
Zum Abnedbrot
1 Actimel getrunken
eine Scheibe Wassermelone

Um 21:30 Uhr hat er dann doch noch Hunger bekommen und wollte eine Gute Nacht Milch, die ich ihm natürlich gegeben
habe.

Muß ich mir da Sorgen machen?

Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

Beitrag von mantamama 29.12.09 - 01:01 Uhr

Hallo,

was ist mit Brot??? Oder Müsli? Das mit dem Kinderpinguin zum Frühstück heiße ich jetzt wirklich mal gar nicht gut - aber nun ja!

Wie siehts mit Nudeln aus? Pur oder mit Soße?

Also mit 22 Monaten bräuchte er doch morgens nicht unbedingt mehr Guten Morgen Milch oder??? Davon wird er satt, klar das er nichts mehr essen will. Und er weiß, das wenn er nichts isst, er ein Pinguin bekommt. Blöd sind die kleinen in dem Alter nämlich schon lange nicht mehr! Abends die Gute Nacht Milch ok, wenn er sie zum schlafen benötigt.

Ich würde verschiedene Sachen ausprobieren. Und nicht unbedingt auf Süßigkeiten am Morgen zurück greifen! Er wird essen wenn er Hunger hat! Unserer hatte vor kurzem aus so eine Phase! Wenn er nichts essen wollte, in Ordnung. Dann bekam er eben was, wenn er Hunger hatte.

LG Ramona + Jason 29,5 Monate + Lara-Sophie 15 Wochen

Beitrag von myimmortal1977 29.12.09 - 02:08 Uhr

Ich vermisse da auch die Kohlenhydrate?! Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis... Grundnahrungsmittel, die immer auf dem Speiseplan stehen sollten.

LG Janette

Beitrag von babsie81 29.12.09 - 06:20 Uhr

Nein, du brauchst dir keine Sorgen zu machen!!!Diese Phasen hat jedes Kind einmal...wenn du dich aber allzu sehr sorgst, dann ruf bei deinem KIA an...wichtig ist, dass dein Kind gut drauf ist und es überhaupt isst!!!!Ein gesundes Kind wird dir vor vollem Teller nicht verhungern!!!!

Beitrag von juliafroese 29.12.09 - 09:24 Uhr

Von sowas können wir ein Lied singen..

Jetzt werde ich wieder verurteilt weil mein Kind mit einem Jahr noch Brei bekommt..

Pauline isst folgender Maßen:

Morgens Brei, sehr wenig, höchstens 50 g
Vormittags Stillen
Mittag ganz wenig Mittagessen
Nachmittags mal Berliner oder ähnliches
Abends Brei, Bockwurst
und stillen

hört sich viel an, aber sie isst immer nur gaaanz wenig, zwischenzeitlich stille ich noch bestimmt 5 mal...

Mach dir keine sorgen, und wenn er nichts isst, gib ihm halt das was es besonders gern mag und wenn es ein Kinder Pinguin ist, dann ist es das.
Denke das du es ihm sowieso nur gegeben hast weil er nicht isst und das euer essensplan sonst anders aussieht.

wenn pauline nicht isst wird sie durch joghurt ernährt.. auch nicht besonders toll..

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 11:55 Uhr

Huhu,

Dich veruteilen würde ich nicht. Ich glaube das Stillen viel viel viel viel gesünder ist als Pingui und Actimel ;-)

Also lieber 10x stillen als solch ein Mist in das Kind reinschieben. Ich würde eher sagen das Du es immerhin versucht und dann stillst, anstatt zu sagen: ey ich habe kein Bock mehr auf stillen hier hast ne Milchschnitte #schock

Ich denke der Unterschied ist riesig!

Beitrag von kati-maxim 29.12.09 - 12:11 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist fast 2 Jahre alt, und ich stille nicht mehr, da ich keine Milch mehr habe.

Was würdest du tun, wenn dein Kind nicht ist, da wärst du froh wenn er etwas ist auch wenns nicht das Optimale ist wie der Kinder pingui.

Bei uns steht sonst eine ausgewogene Ernährung auf dem Tisch.

Beitrag von mantamama 29.12.09 - 22:50 Uhr

Hallo,

warum denn verurteilt? Meiner wollte bis zu seinem 13ten Lebensmonat auch nichts anderes als Brei. Mit 12 Monaten konnte ich ihn langsam an Brot gewöhnen ;-.)

LG Ramona

Beitrag von guglhupf22 29.12.09 - 10:38 Uhr

Also wegen dem Wenig essen würde ich mir keine Sorgen machen, Anna hat auch oft Phasen wo sie kaum was isst, und dann wieder Phasen, da isst sie mehr als ich....

Was mir allerdings auffällt - es fehlen grundlegende Dinge in der Ernährung:
Zum frühstück Kinderpingui - sorry, aber das ist kein guter Start in den tag. Da ist nix wertvolles drinnen, dass ihm Energie gibt. Brot, Käse, Obst, Müsli, Eieromlett, ....

Auch sonst mittags, Abends: mehr obst, mehr Gemüse, Nudeln, kartoffeln, Brot, Vollkornprodukte, .... also viele vitamine und nährstoffe bekommt er bei der Ernährung wie du sie hier schilderst nicht.

Versuch mehr Abwechslung rein zu bekommen. Er wird bald 2 Jahre alt, schneide mit ihm Obst für einen Obstsalat, dann schmeckt er ihm sicher mehr, wenn er mithelfen kann.
Also ich kann dir sagen was Anna isst mit ihren 2 1/2 Jahren (war aber auch so mit 2 jahren)

Morgens
Brot mit Käse und einen halben Apfel, dazu Tee
Vormittags: Obst
Mittag: Heute gibts zb: Kartoffel-Gemüse-Auflauf
Nachmittags: Meist Hirsebällchen, dazu etwas Obst, oder auch mal ein brot
Abends: kalte Jause, oder wir machen uns eine Suppe oder so...

Vielleicht waren ein paar anregungen dabei!

LG Karin

Beitrag von kati-maxim 29.12.09 - 12:06 Uhr

Hallo,

erst einmal Danke für die Tips.

Ich biete Ihm natürlich auch Obst an und Kinder pingiun bekommt er auch nicht jeden Tag. Ich war einfach nur froh das er überhaupt was gegessen hat.

Heute z.b. gabs zum Mittag Wirsingkohleintopf mit Kartoffeln drin, leider war nach 3 Löffeln wieder schluß und er hat den Teller weg geschoben.

Ich biete Ihm auch sonst eine ausgewogene Nahrung an, auch wenn die Mahlzeiten vom gestrigen Tage nicht so aussah.

LG KAtja

Beitrag von guglhupf22 29.12.09 - 15:42 Uhr

Ja das hört sich gut an, ein Wirsingkohleintopf... mhh....

Also ich würde dir trotzdem raten, keine Schokolade bzw. anderes Süßes zu geben, denn die kleinen merken sich dann..."Hey, wenn ich nix esse, bekomm ich was süßes!"
Auch wenn er mal ein paar Tage nichts isst - er verhungert nicht. Lieber viele andere gesunde Dinge anbieten. Irgendwann isst er immer!

Was bei meiner Maus immer geht (auch wenn sie mal kaum was isst... Spaghetti Bolognese (und da reib ich ganz viele Karotten und Zucchini rein...). Vielleicht wär das mal was für deinen kleinen Mann!

LG Karin

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich überlege gerade ob Du ein FAke bist #kratz

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das ein gesund denkener Mensch seinem Kind einen Pingui und Actimel gibt obwohl das kind kaum ißt #schock

Also meine Tochter ist 1 Jahr und 10 monate und ißt ca so:
morgens 50-150 ml Kindermilch
1/8 belegtes Brot oder halbes Knäckebrot oder 1/4 Müslibrötchen

Mittags (heute z.B.) 2 Kartoffeln

Nachmittags: halber Joghurt oder halbe Banane oder Stück Apfel oder 1-2 Cranberries oder Weintrauben

Abends: halbes bis ganzes Brot

vorm schlafen: 150-230 ml 3er Milch

Ich denke Du solltest z.B. den süßen Pingui weglassen und dann doch lieber Milchbrötchen oder normales Brot geben.
Hast Du schonmal Knäckebrot probiert? Das helle? Meine Tochter tut alles für das Zeug.

Abends ist klar das er nichts ißt, da Actimel ja auch sättigt.

Im Grunde ist nichts gesundes dabei außer die Gemüsesupper.

Pingui, Actimel und Wassermelone enthalten viel viel Zucker. Ich würde an seiner Stelle auch nichts richtiges essen, wenn ich dann etwas süßes bekomme!

Beitrag von kati-maxim 29.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo,

was denkst du was bei uns alles auf dem Tisch steht.
Ich bin Krankenschwester und weiß wie ich ein Kind zu ernähren habe.

Was soll ich tun wenn er den Teller weg schiebt und nein sagt?

Ihm den ganzen Tag nix essen lassen außer morgens seine Milch?

Heute hat er morgens 110 ml Milch getrunken und zum Mittag Wirsingkohleintopf mit Kartoffeln, Mähren .... (dafür gibt er eigentlich alles), nur nach 3 Teel. war Schluß und er hat nichts mehr angerührt.

Es gibt bei uns auch nicht jeden Tag Kinderpingui und / oder Actimel.
Ich war nur froh das er überhaupt etwas essen wollte.

LG KAtja