Milchpumpe kann man es verschreiben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mare85 28.12.09 - 23:32 Uhr

Hallo :)
die frage steht ja schon oben ,
ich hab zwar eine von der hebi bekommen aber würde halt gern meine persönliche haben:)

Beitrag von tykat 28.12.09 - 23:40 Uhr

Hallo!

Du kannst dir von Deiner FÄ ein Rezept geben lassen für eine elektronische Milchpumpe, die Du dann in der Apotheke für einen gewissen Zeitraum quasi vermietet bekommst.Alle 4 Wochen mußt du dann ein neues Rezept einreichen.Je nach Krankenkasse hast Du dann für einen gewissen Zeitraum Anspruch.
Aber das ist dann halt auch nicht Deine eigene.Habe auch noch nie gehört, dass es das gibt.

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von ein.stern.78 28.12.09 - 23:52 Uhr


also Deine eigene haben - das wird sehr teuer oder Du holst Dir ne manuelle...

aber ansonsten: Rezept von der Frauenärztin und in der Apotheke ausleihen... das Pump-Set bleibt dann Dein eigenes (so war´s bei mir... hatte eine von Medela).

Lg
Steffi

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 11:30 Uhr

Hallo!
Ein Rezept, bekommt man meistens nur, wenn es medizinisch nötig ist! Saugschwächen beim Kind oder du hast Probleme mit der Brust, oder oder oder! Es sei denn du hast nen netten Arzt, der dir eine verschreibt, weil du eben gerne mal abpumpen möchtest!

Wenn du dir eine verschreiben lassen würdest, wäre es ja aber auch nicht DEINE persönliche, sondern genau wie von der Hebi, nur eine Leihgabe, gell;-)

Also um eine persönliche zu haben, wirst du dir wohl eine kaufen müssen!

lg