Blöder Krupp

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von danja1983 29.12.09 - 06:16 Uhr

Morgäähn,

sind seit 4.30 Uhr wach und pendeln zwischen Couch und Balkon hin und her.
Die Kleine hats erwischt, klang schon gestern wieder wie Darth Vader. Die Nacht war relativ ruhig, hatten sie mit im Bett. Um 4 ging es dann los.
Seitdem dreht es uns hier rum. Mein Beileid an Eltern deren Kinder um solche Urzeiten regelmäßig wach sind(ich würde sterben).
Dazu hat sich meine Weisheitszahnwunde entzündet#schmoll und ich will nicht ständig Schmerzmittel nehmen(war gestern schon beim Bereitschaftsarzt).
Dazu hat meine Mutti heute Geburtstag und wenn es der Kleinen so schlecht geht werden wir sicherlich nur zum Abendessen gehen(wenn überhaupt):-(
Aber wir wollen ja nicht meckern, andere sind schlechter dran. Unsere Kinderärztin hat heute zum Glück auf, das ist doch schon mal toll:-) den Rest kriegen wir auch noch gebacken.
Ich wünsche euch einen schönen Tag.

LG
Dani
mit hustender Lilly und noch schlafender Marie

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 07:56 Uhr

hallo dani!

ich gehöre noch nicht ganz zu euch, aber der herr krupp ist bei uns auch des öfteren zu gast...

erst letztens wieder so schlimm, dass der notarzt kommen musste, tim hat einfach keine luft mehr bekommen und war schon blau...

hoffentlich war das der einzige so arge anfall, die anderen hielten sich immer in grenzen...

das mit deiner wunde ist aber auch nicht lustig!ist ja auch nicht grad angenehm im mund....

dann wünsche ich deiner maus mal gute besserung!gehts jetzt schon besser oder noch nicht?

glg
katharina

Beitrag von danja1983 29.12.09 - 20:52 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Leider ist es nicht besser geworden.
Beim Ki Arzt musste sie inhalieren, Hustensaft und Notfallzäpfchen mitbekommen.
Als wir zu Hause waren hat sie circa aller 30 sek, gehustet. Arzt angerufen. Ich solle Capval geben. Danach hat sie gebrochen und weitergehustet. Sie hat dann auf mir 1 Std. geschlafen. Es ist leicht besser. Habe aber Panik vor der Nacht:-(
Sie schläft, hat Fieber und Hustet immer mal wieder.
Morgen müssen wir wieder zum Doc.

LG
Dani

Beitrag von kranke_schwester 29.12.09 - 13:22 Uhr

Hallo,
ob es wohl am Wetter liegt?
Seit dem 1. Weihnachtstag husten meine Beiden (3,75J. und 13 Mon.) auch abwechselnd oder gleichzeitig jede Nacht bellend und atmen dann auch leicht pfeifend. Ist aber nie wirklich schlimm und einen "echten" Anfall hatte bisher noch keiner jetzt... (Mein Sohn hatte einen leichten vor einem Jahr, die Kleine bisher auch nur einen, aber dabei eine richtige Kehlkopfentzündung und hat seit jeher eine Tendenz zu bellendem Husten.)
Ich habe von meiner Ärztin "Bryonia spongia comp." verschrieben bekommen. Das sind Tropfen, die man bei einem Anfall alle 15 min. geben kann, aber auch prophylaktisch abends vor dem Schlafen, wenn aktuell eine Tendenz vorhanden ist.
Wäre ja vielleicht auch was für Euch?
Wünsche Euch beiden gute Besserung!