Was kann man dafür noch verlangen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von me-and-you 29.12.09 - 08:38 Uhr

Hallo!

Habe einige Sachen von meiner Kleinen und auch von meinem Großen aussortiert, also Kleidung meine ich, die ich gerne verkaufen möchte. Am liebsten in einem Second-Hand-Laden. Kenn mich da aber überhaupt nicht aus.
Die Sachen selbst sehen noch Top aus. Sind meist Sachen von Ernsting´s Familiy... Was kann man denn da für die Sachen verlangen, also es sind Shirts, Hosen, Bodys......

Könnt ihr mir weiterhelfen??

LG #verliebt

Beitrag von ley09 29.12.09 - 08:52 Uhr

also in diesen läden bekommst du da nicht grad viel für.....leider.....ich verkaufe lieber privat.....aber alex seine sachen habe ich alle noch!!!!

Beitrag von sandra091285 29.12.09 - 09:00 Uhr

ich würde es bei 3...2...1... reinsetzen. Da bekommst du bei Paketen zwischen 50 Cent und 1 € pro Stück. Wir verkaufen immer pro Kleidergröße, meist so 50-60 Teile und haben immer mindestens 40€ bekommen.

Beim Second-Hand wirst du das nicht bekommen. Vorallem solltest du jahreszeitenensprechend verkaufen.

LG,Sandra

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 10:28 Uhr

hallo!

ich würde privat verkaufen, ich hab da mal markenkleidung, teilweise ungetragen, hingebracht und hätte für kleidung im wert von 400 euro grad mal 30 euro bekommen.

ca. 30% waren niegelnagelneu sogar noch mit preisschild.

fand ich eine unglaubliche frechheit, zumal die sachen ja noch nicht aus der mode waren.

privat habe ich für die sachen, die getragen waren 70 euro und für die neuen sachen von einer frau 100 euro bekommen.

glg

Beitrag von venuscassandra 29.12.09 - 10:47 Uhr

Huhu,

also auch ich rate dir die Sachen privat zu verkaufen... hier gibt es auch eine Möglichkeit im Marktplatz, entweder du listest einmal alles auf und schickst bei Nachfrage Bilder oder du erstellst ein Online Album... 3...2...1 ist immer zwiegespalten, denn dort kannst du nicht kontrollieren ob ein gutes Teil "nur" für 1€ weggeht...

LG
Sandra

Beitrag von knutchen 29.12.09 - 19:55 Uhr

Hallo,
also bei uns im Second Hand Laden nehmen sie gar keine Sachen von Ernstings, C&A etc. Sie nehmen ausschließlich Mexx, S. Oliver, Esprit, Timberland etc. Also eher hochpreisige Markenware. Und dann auch nur ganz gezielt was sie meinen gerade zu brauchen. Der Laden bekäme hier bei uns immer die Hälfte vom Verkaufspreis. Denke Du stehtst Dir besser wenn Du privat verkaufst oder über einen Babybasar (z.B. über Kindergarten...). Da hast Du die wenigste Arbeit mit.

LG
knutchen