Hebamme obwohl KS ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lollie 29.12.09 - 09:42 Uhr

Frage steht schon oben. Danke für Antworten


Lollie

Beitrag von babylove05 29.12.09 - 09:47 Uhr

Hallo

Hatte auch eine Hebi trotz KS und meine war auch bei mir im OP dabei und hat sich danach um mein Kind gekuemmert ... war so froh das ich meine Hebi mitnehmen konnte ( zum gleuck war sie freiberufliche Belgehebame in meinem Wunsch KH )

Sie hat mich von der 9ssw bis ca 6 wochen nach der geburt betreut

lg Martina

Beitrag von littleleo0602 29.12.09 - 09:49 Uhr

Guten morgen,

also ich bekomme ein geplanten KS, ende Januar#zitter. Und ich hatte keine Vorsorge-Hebamme. Wenn ich irgendwelche fragen hatte ect. hab ich meine FÄ gefragt.
Bei meiner ersten SS hatte ich eine Hebamme, aber da war ja nicht geplant das ich am ende doch nen KS gekriegt habe..#schmoll
Eine Nachsorge Hebi, werde ich aber haben, die guckt ja nicht nur nach dem kleinen, ob er gut zunimmt, sonder auch nach mir. Ob sich die gebärmutter gut zurückbildet ect. und wie die KS Narbe heilt ect.

LG Christina 34SSW#blume

Beitrag von cathrin1979 29.12.09 - 09:49 Uhr

Huhu !

Warum nicht ? Meine Hebi hat sich super um meine KS-Narbe gekümmert und hat mir damals super dabei geholfen !
Grad ein KS ist ja leider kein Zuckerschlecken !

Meine Hebi konnte mir dann auch noch einen weiteren Gang zum Doc abnehmen weil sie mir die Fäden rausgemacht hat !


LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #ei 10+4

Beitrag von lollie 29.12.09 - 10:03 Uhr

danke für die antworten