Geburtsanmeldungsgespräch im Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blume19802003 29.12.09 - 10:06 Uhr

hallo,
wir haben demnächst einen Termin in dem Krankenhaus, wo ich entbinden werde zur Anmeldung. Was erwartet mich denn da so? Was wollten die für Unterlagen sehen?

lg :-)

Beitrag von mausi2311 29.12.09 - 10:09 Uhr

Muss man sich da anmelden????#kratz
Sorry weiß das echt net

Beitrag von ballroomy 29.12.09 - 10:14 Uhr

Die schauen sich den Mutterpass an. Dann Adresse, Telefonnummer und geben einem die Formulare für PDA und Kaiserschnitt und ggf. zur Nabelschnurblutspende.
Die Unterlagen kann man dann zu Hause schon mal in Ruhe ausfüllen, und zur Entbindung mitbringen.

Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von as2002 29.12.09 - 10:15 Uhr


wir hatten den termin vor 2 wochen...
Bei mir stand als Grund auf der Überweisung vom Frauenarzt ans KH "Vorstellung vor der Geburt".
Musste den Überweisungsschein vom FA mitbringen, Krankenkassenkarte und Mutterpass. Sie haben paar Sachen gefragt...ob es erstes Kind ist, wie die SS bisher verlief etc.
Sie machen Urintest, CTG und Ultraschall über den Bauch.
Dann bekommt man einen großen Fragebogen mit, den man in Ruhe daheim ausfüllen soll und dann einfach zur Geburt mitbringt. Da gehts um die Aufklärung wegen PDA und anderer möglichen Schmerzmittel etc. Hat noch gar nichts damit zu tun, ob man das bei der Geburt dann braucht/will oder nicht, nur sagen sie, dass ich während der Geburt andere "Sorgen" hätte, als dass sie mich da dann noch mit 50 Fragen löchern würden.. ;-)
Und man bekommt einen Zettel "Anmeldung zur Geburt", den man gleich ausgefüllt (Name, Anschrift, voraussichtlicher ET, ...) abgeben oder auch faxen kann...

Hoffe, ich konnt Dir helfen, so wars jedenfalls bei mir :-)
Grüßle,
as2002 39.SSW

Beitrag von blume19802003 29.12.09 - 10:21 Uhr

hallo,
so eine Überweisung sollen wir auch mitbringen, aber meine FÄ gibt die mir noch nicht, weil es ihr noch zu früh ist, sie meinte, kurz vorher reicht, bin jetzt 31 Woche. Vielleicht müssen wir dann nochmal vorher hin.

lg :-)

Beitrag von as2002 29.12.09 - 10:31 Uhr


die vorstellung im kh macht man so in der 36./37. woche. wir waren in der 37.woche dort.

grüße
as2002 :-)

Beitrag von anja1971 29.12.09 - 10:51 Uhr

Kommt auf´s KH drauf an, wann Du Dich anmelden mußt. Bei mir ist es in der 36. Woche, bei anderen in der 30. Dafür MUSS Dein Arzt Dir die Überweisung geben.

Beitrag von zotti28 29.12.09 - 11:05 Uhr

Hallo

also ich war gestern da. Bei mir wollte die den Perso sehen und den Mutterpass.

Dann hat sie noch die eine oder andere Frage gestellt und dann wars das auch schon.

Aber ich denke das ist wieder von KH zu KH unterschiedlich.

Liebe Grüße und alles gute.

zotti 37 ssw

Beitrag von blume19802003 29.12.09 - 11:13 Uhr

hallo,
brauchtest du die Überweisung schon oder bringst du die dann zur Geburt mit?

lg :-)

Beitrag von zotti28 29.12.09 - 11:15 Uhr

Überweisung ?#kratz

Brauch man zum entbinden eine Überweisung ??? Also ich hatte keine bei und mir wurde auch nix gesagt, dass ich eine mitbringen soll.

Also ich denke nicht, dass man eine solche braucht.

LG :-)