Mal ne Frage zum Kindergarten u3...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von skubidoo 29.12.09 - 10:37 Uhr

Hallo alle zusammen,

Also ich habe für den 25.01. eine Einstellung bekommen auf 400 Euro mit 57 Stunden im Monat.

Lena ( im Januar 2 Jahre und 4 Monate alt ) hat bisher noch keinen Kiga Platz, iat aber angemeldet für Sommer 2010 ( dafür hab ich aber auch noch keine Zusage). Nun wollte ich am 04.01. wenn der Kiga wieder aufmacht,fragen ob sie für Lena einen Platz frei haben,weil ich ja dann ab 25.01.10 wieder arbeiten gehe. Das Jobangebot kam etwas überraschend weil ich jetzt nicht mit einer so schnellen zusage gerechnet habe bzw das überhaupt ne zusage kam.
Mein Mann geht auch arbeiten, könnte die kinder aber morgens abgeben, aber dann besteht noch das Problem der Übermittag Betreuung. Mein Dienst ginge im Frühdienst bis 13.30 Uhr und noch ne Fahrzeit von 20 Minuten. Könnte meine Kinder quasi erst gegen 14 Uhr abholen. Da mir leider keiner gesagt hatte wann man die Betreuungszeit ändern konnte, habe ich für meinen Sohn der schon im Kiga ist keine 45 Stunden Buchung mehr machen können. Hoffe nun das ich das alles in einem Rutsch ändern kann. Also das Lena in den Kiga mit 45 Std. Betreuung kommt, Etienne von 35 auf 45 Std. hochbuchen kann und ich ruhigen Gewissen auf Arbeit gehen kann.

Hab ich denn irgendwie Anspruch auf die Betreuung für die Kleine, wenn beide Elternteile arbeiten ?

Hoffe Ihr blickt jetzt durch bei meinem Text. Vielleicht kann mir ja hier einer helfen.

Lg Skubidoo mit Etienne (*27.12.2005) und Lena (*29.09.2007)

Beitrag von mille78 29.12.09 - 10:43 Uhr

Hallo,

Rechtsanspruch hast Du nicht! Ich stande auch schon vor dem Problem. Habe es dann übergangsweise mit einer Tagesmutter geregelt, die mir der Kiga vermittelt hat, bis wir einen Ganztagesplatz hatten.

LG
mille78

Beitrag von anja1968bonn 29.12.09 - 11:11 Uhr

Nein, Du hast keinen Anspruch auf einen Ganztagsplatz. Insbesondere bei den U 3-Plätzen kann ich mir kaum vorstellen, dass so mittendrin da jetzt was möglich sein sollte, da es einfach nur sehr wenige solcher Plätze gibt und die Nachfrage das Angebot übersteigt - da müsstest Du rasch nach einer Tagesmutter schauen.

Bei uns im KiGa war es schon möglich, dass bei Arbeitsaufnahme mitten im Jahr Stunden dazugebucht werden konnten, vielleicht sieht ja Euer Kindergarten da auch eine Möglichkeit, wenigstens den Großen länger unterzubringen ...

LG

Anja

Beitrag von sandy_1 29.12.09 - 12:07 Uhr

Hallo,

also ob Du Anspruch auf Betreuung hast, gerade bei U3 glaube ich nicht..... weil Du ja "nur" 400Euro arbeitest, somit kannst Du da die Betreuungskosten noch nichtmal unter 3jahren bei der Steuer mit geltend machen. Es sei denn, Du hast eine Bescheinigung mit einer gewissen wöchentlichen Arbeitszeit (glaube über 10Stunden).

Das hatten wir auch, letztes Jahr. Hatte oftmals nach Bedarf/Saison mehr bzw. weniger gearbeitet und daher hat mir mein Arbeitgeber damals keine Bescheinigung ausgestellt.. weil ich eine Woche nicht auf die 10Stunden kam, egal ob ich die Woche drauf 20 gearbeitet hatte.

Naja das ist allerdings ein anderes Thema..

Da ja schon geschrieben wurde, das die Plätze unter 3 recht knapp sind (je nachdem wo man wohnt) kann ich mir nicht vorstellen das die so hopp la hopp Deine Kleine nehmen und schon zweimal nicht 3Wochen bevor sie wirklich regelmäßig kommt. Es geht ja auch um die Eingewöhnung usw.
Manche Einrichtungen nehmen ja die Kinder auf zu festen Zeiten, Quartalen usw.
Da mußt echt mal bei Dir nachfragen, ob es möglich wäre usw.

Allerdings würde ich mich gleich schon auf die Suche nach einer anderen Betreuung machen.
Da Deine Kleine ja eh schon ab Sommer gemeldet ist. Die Zeit bis dahin würde ich dann am ehesten mit einer Tagesmutter überbrücken und das dann eher heute als morgen.
Viel andere Möglichkeiten werden da nicht übrig bleiben.

Gruß und viel Glück,
Sandra

Beitrag von birgit2 29.12.09 - 20:37 Uhr

Hallo,

Du hast leider keinerlei Anspruch auch einen Kindergartenplatz. Wenn du mitten im Jahr kommst ist es in der Regel auch recht schwierig. Wenn Du nicht gerade irgendwo auf dem Land wohnst wo es ein Überangebot an Kindergärten gibt, dürfte es eher unwahrscheinlcih sein, daß ein Platz frei ist. Gerade die U3 Plätze sind sehr rar und daher heiß begehrt.

Ich will dich ja nicht komplett entmutigen, aber selbst zum Sommer 2010 hast Du noch keinen Anspruch auf einen Platz, da deine Tochter dann noch keine 3 Jahre alt ist.

Wenn Sie dir nächste Woche keinen Platz anbieten können, würde ich mir eine Tagesmutter suchen. Damit bist Du flexibler.

Lg,

Birgit

Beitrag von sunnygirl1978 29.12.09 - 21:52 Uhr

Hallo,

Stundenbuchung: Also im Kiga meines Sohnes und auch da wo ich arbeite kann man die Stundenbuchung monatlich ändern.

Kigaplatz: Die Plätze für Kinder u3 sind sehr begehrt. wir haben momentan eine neue Kleinkindgruppe für 1-3jährige und sind schon für das nächste jahr ausgebucht.

Da ja schon ein Geschwisterkind im Kiga ist denke ich würdest du den Platz ab september kriegen - wir nehmen zumindest geschwister immer vorrangig auf.

Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen. DAs ist überall anders.

Eins musst du bedenken. Die kleine braucht eine Eingewöhnungszeit. Sie kann nicht von heute auf morgen von früh bis nachmittag im Kiga sein.