Temperaturabfall

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sara1605 29.12.09 - 10:54 Uhr

Hallo Zusammen.

Ich habe eine Frage, wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte: Ich hatte vor 2 Tagen einen Temperaturabfall unter die Coverline, die letzten beiden Tage waren jetzt darüber. Heißt das jetzt schon, dass es nicht geklappt hat oder besteht noch Hoffnung. Ich habe auch seit 3 Tagen ständiges Ziehen im Unterleib, dass hatte ich letzten Monat auch, aber es hat nicht geklappt. Kann es sein, dass das Ziehen durch die Medis (Clomifen + Utrogest) ausgelöst wird? Hat jemand Erfahrung damit?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=470226&user_id=618935

Einen schönen Tag und viel Glück
sara1605

Beitrag von hoppi-2009 29.12.09 - 10:56 Uhr

ACH DU#freualles noch jut#klee#ole

Ist nur ein Östrogenabsacker gewesen;-)

Hat nichts mit Einnsitung oder Mens zu tun!
Kann vorkommen muss aber net;-)

Viel Viel#klee

Du bist ES+6

Beitrag von white77 29.12.09 - 10:57 Uhr

Hallo, das ist bestimmt ein Östrogenabsacker, der ca. 1 Woche nach ES vorkommen kann. Ist unbedenklich, also wenn die Tempi weiter oben bleibt oder noch steigt, ist alles in Ordnung.

Aber du schriebst etwas von Utrogest. Das nehme ich ab diesem Zyklus auch ab ES vaginal, da meine Ärztin die ständig auftretenden SB damit in den Griff kriegen möchte. Wofür bekommst du das und was hast du für Erfahrungen damit?

LG white77

Beitrag von sara1605 29.12.09 - 13:09 Uhr

Hallo white77.

Ich habe eine Gelbkörperhormonschwäche, daher muss ich das Utrogest nehmen. Ich bin auch schon 2mal damit schwanger geworden, jedes Mal im 2.Monat, daher viel Glück für Dich!!! Leider ist die 2.Schwangerschaft im 6.Monat zu Ende gegangen, was aber nichts mit dem Utrogest zu tun hat. Also viel Glück, ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

LG sara1605

Beitrag von white77 29.12.09 - 15:15 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deine netten Worte!! Und ich wünsche dir auch ganz viel Glück, dass nun alles bald besser wird...