Kocht Ihr immer frisch für die Mäuse? Falls ja, was bitte????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 11:22 Uhr

Huhu,

gerade ist mir aufgefallen das ich es nicht gewohnt bin jeden Tag zu kochen und mir langsam die Ideen ausgehen. Sonst geht Hannah in die Krippe und ich muß nur am WE ran. Meist Sonntag da wir Samstags unterwegs sind und auswärts essen.

So heute gibt es Sahne-Curry-Geschnetzeltes mit frischen Champignons und frische Kartoffeln.

Morgen gibt es Zuccini-Gulasch...

und die nächsten Tage? #schwitz

Her mit Euren Ideen, ich freu mich über kreative Anregungen. Es sollte bitte gesund sein und lecker #mampf

lg Maren und Hannah (21 Monate) die jetzt lecker essen werden

Beitrag von emmy06 29.12.09 - 11:28 Uhr

fleischlose leckere Ideen....

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=44&tid=2246544#14304517



LG

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 20:09 Uhr

Danke, den werde ich mir mal anschauen :-)

Beitrag von miss-lacrima 29.12.09 - 11:30 Uhr

Hallo Maren,
also wenn ich nicht an der Uni bin wird dann schon hier mittags gekocht, frisch ohne Fixprodukte.
Sophie isst liebend gerne Hühnerfrikassee und Lasagne, die kann man ja noch mit Gemüse weiter abwandeln.
Generell isst sie gerne Hackfleisch, aber auch sehr gerne Fisch. Anstatt den zu braten leg ich den lieber in den Ofen mit einer Sauce, dazu gibt es dann Reis. Jetzt an den Feiertagen war sie ganz heiss auf Knödel mit Rotkohl. Auch schön gesund sind Gemüsepuffer mit einem Dip dazu.

Grüße,
Jenny

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 20:09 Uhr

Hallo Jenny,

Hannah liebt auch Mett und Fisch aber findet Fleisch total ekelig. Naja, da ich auch nicht unbedingt Fleisch brauche, paßt das ganz gut.
Heute gab es Geschnetzteltes und sie hat nur Kartoffeln gegessen. Weder das Fleisch noch die Champignons :-(

Lasagne geht auch und Gnoccis findet sie mega toll #pro

Hühnerfrikasse kann ich leider nicht, obwohl ich es sehr sehr gerne esse. Vielleicht muß ich da mal ran.

Ansonsten essen wir gerne:
Bratkartoffeln
Leberkäse mit Kartoffeln
Gemüse mit Fisch/Fischstäbchen
Gemüsepfanne pur
Wurstgulasch
Nudeln+Soßen
Gnoccis und Käsesoße (die allerdings von Knorr)
Lachs mit Reis
Bandnudeln mit Lachs
etc...

ABER meine Tochter steht total auf Knäckebrot pur und und ißt das auch 3 Tage wenn sie darf.
in der Krippe ißt sie komischerweise alles, hier kaum etwas.

Mein Problem ist echt das sie immer nur Minimengen ißt und ich echt deprimiert bin nach jedem essen. Man kocht und tut und dann ißt sie zwei Teller und ist fertig.

Naja, immerhin gibt es frisches essen bei uns und kein Schrott :-)

lg Maren

Beitrag von lulu06 29.12.09 - 11:34 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es oft Eintopf...Serbische Bohnensuppe, Erbsensuppe, Kartoffeleintopf...

Ansonsten die Renner Spaghetti Bolognese, Lasagne, Gemüselasagne, Nudel-Gemüsepfanne (alles o. Fix).

Kartoffelgratin, Kartoffelpüree, Kartoffeln....mit allem Gemüse...mal Fischstäbchen oder Bratwurst dazu.

Curry-Reis, Geschnetzeltes....

Da ich nur für mich und Leni kochen muss, gibt es relativ wenig Fleisch, weil wir beide nicht unbedingt immer Fleisch essen müsse.

Am WE gibts auch ruhig mal Pommes mit Schnitzel o.ä.

LG Lulu

Beitrag von schillerfri 29.12.09 - 11:43 Uhr

Wie machst du das Kart.gratin? Kannst du mir bitte, bitte das Rezept geben?!?

Danke!!!
Ela

Beitrag von lulu06 29.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo,

ich mache das immer mit rohen Kartoffeln. Einfach schälen, in feine Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform legen.

Gewürfelte Zwiebeln, ordentlich Salz & Pfeffer & Muskat darüber geben und mit Sahne (oder noch besser Kondensmilch) gut übergießen. Anschließend etwas Käse darüber und die Auflaufform mit einem Deckel oder Alufolie (Sonst wird der Käse so dunkel) bei 200 Grad für mind. 30 min. in den Backofen.

Kann die Angaben auch nur grob machen, weil ich es immer nach Gefühl mache. Du kannst die Gewürze auch vorher mit der Sahne vermengen. Nur ordentlich würzen ist wichtig, sonst wird das so laff.

LG lulu

Beitrag von schillerfri 29.12.09 - 13:22 Uhr

Bist ein Schatz!

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 20:11 Uhr

Hallo,

das sind auch so unserer Standardessen.

Dazu kommt dann noch viel Fisch, da Hannah kaum Fleisch ist.

Bratkartoffeln gehen auch immer und Gnoccis mit Käsesoße.

Shrimps mit Dipp sind zur Zeit Ihr Highlight :-) und Zwiebelbrot.

Am WE gibt es auch mal Pommes von MC, sie mag nur die.

lg Maren

Beitrag von schillerfri 29.12.09 - 11:41 Uhr

Hallo,

ja, ich hole meinen Großen (4) um 12 von der KiTa ab, dann gibts für uns und seine kleine Schwester (1,5) immer was frisch Gekochtes, allerdings muss ich eben Rücksicht auf die Kleine nehmen, die isst nicht alles.

- Kartoffelbrei mit Rührei/ Fischstäbchen und Spinat
- Kartoffelbrei mit Klops und Möhrchen
- Nudeln mit Hackfleischsoße
- Gemüsesuppe
- Bratkartoffeln mit Würstchen/ Ei/ Fisch
- Ofenkartoffeln mit Kräuterquark
- Gulasch (da koche ich am WE nen großen Topf und friere immer portionsweise ein) mit Nudeln/ Semmelkloß/ Thüringer Klößen
- vom Weihnachtsgänsebraten habe ich auch den Rest eingefroren, gibts dann mal mit Klößen
- ab und an mal gibt es auch Pommes, die ich im Ofen mache, damit sie nicht so fettig sind + Currywurst
- Eierkuchen
- Milchreis
- Kartoffelpuffer

Mehr fällt mir gerade nicht ein, ich mache immer einen Wochenplan und gehe danach einkaufen.

Viel Spaß beim Kochen!
Ela

Beitrag von jules0815 29.12.09 - 13:20 Uhr

Hi,

kommt es dir eher auf den Aufwand an oder ist das egal?

Ich koche auch an den Arbeitstagen, da mein Mann und ich am Abend essen (unsere Kantinen sind nicht der Renner) und die Kleine isst meistens noch mit, da sie in der KITA so gut wie nichts von dem Anbieter isst.

kleine Auswahl:

Rinderrouladen mit Kartoffeln/Klößen und Rotkohl oder Bohnen

Rückenbraten (schön mager) mit Mischgemüse und Kartoffeln

Pasta mit Spinat/Gorgonzolasauce

Pastaauflauf mit verschiedenem Gemüse oder mit Schinken Romanesco

Hühnerfrikassee mit Reis

Hühnersuppe mit Buchstabennudeln

Königsberger Klopse mit Kartoffeln

Möhreneintopf

Pizza, die die Kinder selbst belegen

.......

und natürlich gibt es auch mal was von Burger King oder mal was aus dem Frost, aber das ist eher die Ausnahme


LG

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 20:00 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Der Aufwand ist im Grunde egal aber man muß immer bedenken das ich nur für die Maus und mich koche.
Einen Braten brauche ich da nicht in die Röhre schieben ;-)

Ich koche zur Zeit viel:

Bratkartoffeln
Fischstäbchen mit buntem Gemüse
Gnoccis mit Quattro Formaggi Soße oder Carbonara (aber Fix Soße)
Zuccini Gulasch (Zuccini mit Mett und Creme Fraiche)
Leberkäse mit Kartoffeln


Naja ich koche auch schonmal Hühnersuppe frisch oder etwas aufwendigs. Da ich aber echt immer alleine bin, voll berufstätig und im Dauerstreß, tue ich mir das selten an.

Danke für die Hinweise. Magst Du mir mal den Tipp geben wie ich Hühnerfrikasse u Königsberger Klopse mache? Ist mein lieblingsessen #freu

lg Maren

Beitrag von freyjasmami 29.12.09 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich hab schon immer (also auch vor den Kindern) jeden Tag gekocht. Außer wenn ich mal ne größere Portion Nudeln+Soße, Eintopf oder Pizza mache, das essen wir auch mal 2 Tage.

Bin so aufgewachsen und mich erstaunt es immer wieder, wieviele nur selten selbst kochen.

Die Kinder bekommen das gleiche Essen wie wir auch.

Heute gab es Gemüse-Hähnchen-Reispfanne, morgen wahrscheinlich Wirsing-Eintopf.
Er hat aber genauso Gans, Rinderbraten usw. mitgegessen.

Also ich koche nix mehr extra, es gibt normale Hausmannskost für alle.

LG, Linda

Beitrag von maschm2579 29.12.09 - 20:05 Uhr

Hallo linda,

ich koche auch ganz normal und so frisch wie möglich. Klar gibt es auch mal Gnoccis mit Quattro Formaggi Soße und die Soße ist von Knorr.
Aber z.B. Hühnersuppe oder Bouletten mache ich immer selber.
Mein Problem ist an sich das ich ja nur für meine Tochter und für mich koche. (bin alleinerz.)
Daher ist es echt deprimieren wenn man kocht und die Tochter verweigert es. In der Krippe ist sie echt alles und hier benimmt sie sich manchmal wie ein wildes Tier #aerger
Heute gab es ja Geschnetzeltes mit Kartoffeln und sie hat echt nur die Kartoffeln gegessen. FLeisch findet sie ekelig und Wurst sowieso.

Ansonsten machen wir auch viel verschiedenes. Morgen z.B. Zuccini Gulasch (das ist sie ganz gerne und es ist frisch)
Übermorgen dann ?????????????????????? Keine Ahnung #kratz

Naja, aber immerhin koche ich :-) auch schon vor der SS und auch für mich alleine.

lg und danke Maren

Beitrag von morla29 29.12.09 - 21:33 Uhr

Hallo Maren,

bei uns ist der Renner: Spinat im Reisbett (Lieblingsessen meiner Kinder, total schnell gemacht und echt noch sehr günstig in den Zutaten).

1 TK-Spinat in die Mitte einer Auflaufform legen und in einem Topf Öl heiß werden lassen, dann zwei Tassen Reis anbraten und vier Tassen Wasser dazu. Du kannst auch noch Brühe dazugeben, ich nehm immer Suppengrundstock (selbstgemachte Brühwürfel).

Dann den Reis mit Wasser um den Spinat gießen und ab in den Ofen für 45 Minuten bei 200 grad. Ist das Wasser vom Reis aufgesogen, dann noch geriebenen Käse drüber und nochmal 10 Minuten überbacken.

Total lecker.

Ansonsten gibts bei uns:

Suppen aller Art (Suppenparty, Grießnockerl)
Nudeln
Spätzle
Pfannkuchen
aber auch mal nur einen Joghurt weil abends ja sowieso immer gekocht wird.

Gruß
morla

Beitrag von maschm2579 30.12.09 - 07:58 Uhr

Huhu Morla,

oh das klingt suuuper lecker #verliebt

Werde ich glatt mal ausprobieren. Pfannkuchen finde ich ja auch mal ganz gut, aber meine Tochter ißt nichts was süß ist. Milchreis, Pfannkuchen, Reibekuchen etc.. rührt sie nicht an :-(
aber Spinat im Reisbett werde ich in meine Rezeptsammlung aufnehmen :-)

Was ist denn Suppenparty?

Wie machst Du die Spätzle?

lg Maren

Beitrag von morla29 30.12.09 - 19:41 Uhr

Hallo,

Suppenparty hab ich mir von der Webung abgeschaut.

Ich mach einfach eine Gemüsebrühe, oder Fleischbrühe (hab ich immer auf Vorrat eingefrohren), ohne Einlage.

Dann werden verschiedene Schälchen mit verschiedenen Zutaten einfach auf den Tisch gestellt (gekochte Suppennudeln, Erbsen, vorgekochte Möhren, kleingeschnittener Schnittlauch, geschnittene Cocktailtomaten usw.). Jeder kann sich dann ins Teller geben, was und wie viel er möchte. Dann noch eine Kelle heiße Suppe drüber und durch die Kalten Zutaten können die Kinder die Suppe gleich essen und es muss nicht gepustet werden.

Spätle mach ich aus Mehl, Eier, Salz und Wasser und dann mit dem Spätzlehobel. Spätzle sind bei uns echt der Renner.

Viele Grüße
morla