Er will nachts alle 2 Stunden treinken - gähn!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von merle1978 29.12.09 - 11:46 Uhr

Hallo,

Linus (6,5 Monate) bekommt mittlerweile vormittags Obstmus, mittags Gemüsebrei und abend Hirsemilchbrei mit Obstmus. Ich stille also nur noch nachmittags nach dem Mittagsschlaf und nachts. Nachts kommt er zZT. alle zwei Stunden. Meistens schläft er (und machmal auch ich) beim Stillen ein. Er ist nicht dazu zu bewegen , auch noch die zweite Seite zu trinken, in der Hoffnung er wäre dann satter und würde länger schlafen.

Reicht meine Milch pro Mahlzeit nicht mehr aus? Kann ich da irgentetwas tun?

Danke für eure Antworten!

Merle

Beitrag von toennchen 29.12.09 - 12:39 Uhr

Hi,

ich schätze, das ist eher eine angenehme Gewohnheit (für ihn angenehm). Eigentlich braucht er in dem Alter nachts gar nichts mehr. Meine Tochter z.B. hatte sich das Stillen nachts so angewöhnt, daß sie mit 14 Monaten (!) plötzlich nachts wieder stündlich an die Brust wollte - ich hab dann abgestillt, weil ich nicht mehr konnte. Dafür ist es bei dir noch etwas früh, aber versuch doch mal, ihn abends zu stillen und dann nachts beim Papa zu lassen, der gibt ihm dann nur eine Flasche Wasser, wenn er aufwacht. Dann gewöhnt er sich das vermutlich schnell ab! (meine Tochter schlief nach dem Abstillen plötzlich - und endlich - durch!)

Ich weiß, das ist alles leicht gesagt, aber einen Versuch wäre es wert!

Viel Glück! toennchen

Beitrag von ayshe 29.12.09 - 13:10 Uhr

hallo,

ich finde es ganz normal.
meine tochter hat auch nachts mind. alle 2 std gestillt, auch immer nur eine seite, dann war sie voll und auch obwohl sie abends getreidebrei gegessen hat.

Beitrag von lexa8102 29.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo,

von 2-Stunden-Abständen träume ich. Ich stille manchmal alle halbe Stunden (für nur wenige Minuten), dann schläft mein Kleiner gleich wieder ein. Mir scheint, er will nur wissen, ob ich (also die Brust) noch da bin.

Ich habe auch versucht, ihm nachts Brei zu füttern in der Hoffnung, dass er lang genug satt ist, aber Fehlanzeige. Er hat nur 1 1/2 Stunden geschlafen.

Die Kleinen wachen ja nicht vor Hunger auf - deine Milch reicht also auf jeden Fall!!

Ich nehme ihn mittlerweile mit zu mir ins Bett. Dann kann ich weiterschlafen und wechsle nur die Seite, wenn er wach ist und dann schlafe ich meist gleich weiter. Ich habe einfach keine Kraft mehr, mich zum Stillen hinzusetzen und ihn dann wieder in sein Bett zu legen.

Viele Grüße,
Lexa