pille für das lange protokoll

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tessorino 29.12.09 - 11:56 Uhr

hallo ihr lieben, hat jemand von euch eine icsi mit langem protokoll hinter sich?wisst ihr ob man die pille im vorzyklus auf jeden fall am ersten zyklustag nehmen muss?oder auch später?Ich soll zwischen dem 3-5 zyklustag in die klinik und blutabnahme und utraschall machen lassen. wenn bei meinem mann nächste woche doch spermien gefunden werden (azoospermie),würden diese kryokonserviert und der arzt sagte das wir anfangen können. hab aber unregemäßige zyklen . würd mich über antworten freun. LG

Beitrag von fairysia 29.12.09 - 12:06 Uhr

Hallo tessorino,

ich musste mit der Pille im Vorzyklus bei ZT 3 anfangen. Ich glaube aber gelesen zu haben, dass man zw. ZT 3 und 5 damit anfängt.

LG und viel Glück
Conny

Beitrag von tessorino 29.12.09 - 12:11 Uhr

vielen dank und dir alles gute!!! LG

Beitrag von bennisundferdismama 29.12.09 - 12:08 Uhr

Hab einmal 4 und einmal 6Wochen lang die Pille zur DR bekommen, hatte auch noch eine Zyste. Im Vorzyklus dann noch Synarela dazu ab 22. ZT und dann nach Pille absetzen Jan puenktlich die Mens und dann ging's los.

LG,
Verena

Beitrag von tessorino 29.12.09 - 12:09 Uhr

danke für die antworten. alles gute

Beitrag von tessorino 29.12.09 - 12:13 Uhr

wünsch dir alles alles liebe und gute für die schwangerschaft!!!!!! War grad auf deiner Vk und es tut mir sehr leid was ihr durchmachen musstet.glg