Kinderküche für einen Jungen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von olivia23 29.12.09 - 11:59 Uhr

Guten Morgen zusammen,

unser Dominik ist am 15. September diesen Jahres 2 Jahre geworden.

Seit längere Zeit hatte ich die Idee ihm eine Kinderküche zu kaufen....leider findet mein Man bis heute Idee nicht wirklich toll....da er ein Junge ist.

Inzwischen ist mir aber aufgefallen, das viele
Spielsachen nichts für Jungs sind...sondern eher einem Mädchen zugeordnet werden...irgendwie voll schlimm.

Nun bin ich gerade dabei mich doch durchzusetzen und habe diese im Netz gefunden
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://picture.yatego.com/images/467bce4cee1874.6/kk4811bl.jpg&imgrefurl=http://www.yatego.com/trade-impag/p,4704ec9770e1f,467bce4cee1874_6,howa-kinderk%25C3%25BCche-blau&usg=__F5c2fLpxCRBL6h7Qgb81sKK3dgQ=&h=406&w=420&sz=27&hl=de&start=23&um=1&tbnid=aiqL_4p1VpM8MM:&tbnh=121&tbnw=125&prev=/images%3Fq%3Dkinderk%25C3%25BCche%2Bholz%2Bhowa%2Bmit%2Bzubeh%25C3%25B6r%26ndsp%3D18%26hl%3Dde%26sa%3DN%26start%3D18%26um%3D1

Gibt es Mütter die ihrem Sohn auch eine Kinderküche gekauft haben?

LG
Olivia

Beitrag von piggy6804 29.12.09 - 12:07 Uhr

Hallo


Da meine Tochter sich eine Küche gewünscht hat spielt auch mein kleiner 2,5 Jahre alt damit.

Selbst wenn ich keine Tochter hätte würde er eine bekommen wenn er wollte.

Der Sohn meiner NAchbarin fast 5 hat sich zu Weihnachten eine Küche gewünscht der Papa fand das mal überhaupt nicht gut bekommen hat er sie aber trozdem.

Ich finde es nicht schlimm wenn ein Junge mit einer Küche spielt im Restaurante kochen doch auch Männer#rofl

LG Bianca

Beitrag von mutti2007 29.12.09 - 12:08 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist am 26 September 2 geworden und er hat eine Küche zu Weihnachten bekommen.
Ich finde nichts schlimmes dabei, gibt ja schließlich auch männliche Köche.

lg kati

Beitrag von gela80 29.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo

Unser Kleiner 17 Monate hat seit ca. 6 Wochen eine Küche und er spielt wirklich jeden Tag damit.
Er hat schon immer gerne mit Töpfen und Schneebesen
gespielt deshalb hat er jetzt eine Küche bekommen.
Er liebt seine Küche #verliebt

Ich finde das nicht schlimm... Mädchen spielen ja auch mit Autos oder sonstigem.

Sie sind doch noch Klein und selbst wenn ein Junge mal mit einer Puppe spielt ist das völlig normal in der Entwicklung. Meine Schwester ist Erzieherin und sagt das im Kindergarten viele Mädchen in der Bauecke spielen und viele Jungs in der Puppen oder Küchenecke #kratz

Hauptsache es macht dem Kind Spass... meiner interessiert sich noch gar nicht für Autos aber er spielt auch mal bei anderen an der Werkbank oder so..

Lg
Angela

Beitrag von anyca 29.12.09 - 12:09 Uhr

Mein Neffe hat einen Kinderherd zum zweiten Geburtstag bekommen, das war DER Hit!

Und ich hoffe doch, daß Dein Mann auch weiß, wie man einen Herd bedient? Du wirst ja keinen Neunzigjährigen geheiratet haben ;-)

Viele Grüße von anyca, deren Mann gerade kocht #mampf

Beitrag von romilly 29.12.09 - 12:10 Uhr

Hallo Olivia,

nachdem mein Sohn alle Spielküchen von Bekannten in Beschlag genommen hat und auch begeistert vor der IKEA-Küche stand, hab ich ihm zu Weihnachten eine Küche selbst gebastelt. :-D

Da er eh schon so viel Spielzeug hat, wollte ich eine Küche haben, die wenig Platz wegnimmt. Also hab ich eine Holzkiste genommen, dort zwei runde Holzbrettchen als Kochplatten draufgeklebt und zwei Holzknöpfe befestigt, fertig war die Küche. Und im Inneren kann man die Kochutensilien verstauen.

LG
Romilly

Beitrag von simone_2403 29.12.09 - 12:18 Uhr

Hallo

Leon hat sehr gerne mit der Küche seiner Schwester gespielt,macht er heute noch ;-) Er liebt es mir etwas zu "kochen".Auch den Buggy seiner Schwester schiebt er ab und an durch die Gegend und ich finde das völlig OK.

Dein Mann scheint wohl der Typ zu sein,wenn Jungs mit sowas spielen werden keine Männer aus ihnen?Er sollte seine Einstellung überdenken.

lg

Beitrag von thalia72 29.12.09 - 12:29 Uhr

Hi,
wir spielen auch immer wieder mit dem Gedanken, Justus eine Küche zu kaufen.
Wir entscheiden uns aber immer deshalb dagegen, weil er im Kindergarten so gerne damit spielt, er also Zugang zu einer Küche hat und wenn auch noch eine zu Hause hätte, wäre sie vielleicht uninteressant für ihn.
Zu Hause holt er sich einen Topf, Pfanne usw. und entsprechende Küchenutensilien und kocht damit.
Ich habe mir fest vorgenommen ihm Kochen beizubringen. Da sein Papa aber auch gerne kocht, dürfte es für ihn aber auch nicht "weibisch" sein.
Ich persönlich finde es sehr unsexy, wenn ein Mann ein Küchenanalphabet ist.
Also, ran an den Küchenkauf!

vlg tina + justus 17.06.07

Beitrag von hormon-junky 29.12.09 - 12:29 Uhr

Hallo,
mein sohn (inzischen 6 jahre alt) hat sich auch nix sehnlicher gewünscht als eine Kinderküche. Wir haben ihm auch eine gekauft...warum auch nicht?
Und nun bekocht er uns fast täglich, seine Kuscheltiere sind auch schon dick und rund :-D
Außerdem , die meisten Sterneköche sind nun mal Männer ;-)
LG Danny

Beitrag von henzelinos 29.12.09 - 12:35 Uhr

Mein Sohn wurde am 06. Dezember 09 2 Jahre alt und bekam vom Weihnachtsmann eine Kinderküche. Ich und auch mein Mann fanden da nichts schlimmes dran. Vorher hatten unsere Jungs so ein bischen Geschirr (hat eine Tante mal gescheknt) und unser jüngster hat sich immer gern damit beschäftigt und als er anfing meine Kochtöpfe aus der Küche anzuschleppen #schwitz beschlossen wir ihm eine Kinderküche zu schenken.
Das war das beste Geschenk überhaupt und alles andere (Bücher uns anderer Kleinkram) hat ihn überhaupt nich interessiert.;-)

Beitrag von plaume81 29.12.09 - 12:55 Uhr

Hallo,

wenn zwergi heuer nicht noch zu klein gewesen wäre, würde bei und schon die Holz Küche von Ikea stehen ;-).
Wenn er die nächstes Jahr noch immer so toll findet, gehört sie uns!

LG

Beitrag von olivia23 29.12.09 - 13:17 Uhr

Vielen lieben Dank, an die jenigen die mir geantwortet haben.

....da muß ich mich wohl doch durchsetzen.....

Wünsch Euch was

LG
Olivia

Beitrag von 3wichtel 29.12.09 - 13:29 Uhr

Meine 3 Söhne haben alle mit Küche, Puppen und Bauernhof gespielt. (Allerdings auch mit Autos und Waffen).

Ich möchte ja schliesslich auch, dass es später mal gute Köche und Väter werden. Was werden meine Schwiegertöchter denn denken, wenn meine Söhne allen Ernstes sagen "Kochen/Wickeln ist Frauensache"
So haben die doch später nie ne Chance auf dem Heiratsmarkt ;-)

Beitrag von lisanne 29.12.09 - 13:39 Uhr

Mein Sohn ist 3 und hat zwar keine Kinderküche aber einen Buggy, eine Puppe und einen Kaufmannsladen.

Ich finde es ok und mein Mann auch. Wieso auch nicht? Mit seiner Freundin Ina spielt er genauso gerne ausgiebig mit den Autos, Baggern und seiner Parkgarage und sie findet es auch super und das obwohl sie ein Maedchen ist. :-p
Diese ganze Rollenzuteilung ist doch völliger Humbug.

Kauf ihm ne Küche.


LG Lisanne

Beitrag von belly72 29.12.09 - 15:17 Uhr

hi olivia,

genau dieses modell von howa haben wir letztes jahr zu weihnachten für unsere tochter gekauft - ich hatte bewusst diese küche in blau ausgewählt, da unser sohn später auch mit der küche spielen würde (tut er auch mit hingabe :-)) und ich das blaue modell viel schöner als das rosarote finde. gott sei dank ist meine tochter (noch) nicht in der shocking pink-phase angekommen #schwitz. es gibt so viele farben... mein sohn (17 monate) hat dieses jahr zu weihnachten übrigens eine puppe bekommen, die er gerne "umsorgt" :-).

viele grüße

belly72

Beitrag von freyjasmami 29.12.09 - 15:18 Uhr

Hallo,

das ist doch alles total unterschiedlich.
Manche Mädels sind keine Puppenmuttis, manche Jungs spielen nicht gern mit Bausteinen/Autos usw.

Früher bekamen doch auch nur die Jungs ne Eisenbahn - frag mal wieviel Mädels heute eine haben.

Ich würde nem Jungen jetzt vllt. keins dieser quietschrosa Baby-Born-Sets kaufen, aber ne neutrale Puppe (gibt da tolle Jungs-Stoffpuppen bei Jako-o) wäre ok.

Und ne Küche - na das ist doch wohl neutral!
Mein Mann ist kein besonders toller Hobbykoch, aber er stellt sich auch mal hin und kocht Nudeln mit Tomatensoße, schält Kartoffeln, brät Bouletten/Schnitzel usw.
Abschmecken muss meist ich bei so Dingen, aber er ist sich da nicht zu fein für.

Wir hatten auch überlegt unserem Zwerg (16 Monate) eine Kinderküche für Weihnachten zu kaufen, aber unser Platz ist leider sehr begrenzt.

Er bekam dafür aber nen Staubsauger :-p (schwierig nen farbneutralen zu finden, die meisten sind mit viel rosa) - und erst heute morgen nach dem aufstehen hat er sich den großen Besen geschnappt und bauber-bauber gemacht ;-)

Schenkt sie ihm ruhig, die meisten Berufsköche sind Männer!

LG, Linda

Beitrag von butler 29.12.09 - 16:20 Uhr

Ja meiner und der kocht gerade Würtschen und Nudeln
Foto in VK

lg.

Beitrag von becki1311 29.12.09 - 18:30 Uhr

Hallo,
unser Sohn hat zum 2. Geburtstag eine Spielküche bekommen und spielt da sehr gerne mit.
Ich weiß auch nicht, was dagegen spricht?
Er sieht mich jeden Tag kochen und ahmt mich gerne nach.

Jetzt hat ihm das Christkind sogar eine Puppe gebracht!!?;-)

LG Becki

Beitrag von kleinehexe1 29.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo,

also unser Sohn hat zu Weihnachten einen Staubsauger für Kids bekommen.

Er war begeistert.
Er hat bis dahin immer versucht mit meine großen Modell zu spielen, das fand ich aber nicht so dolle.

Kinder möchten immer das tun, was wir Erwachsenen tun, und dazu gehört eben auch kochen, und Fegen und Staubsaugen etc.

Das ist glaube ich Geschlechter unabhängig.

Jonas bekommt irgendwann auch einen kleinen Rasenmäher, und eine Werkbank.

Das findet Papa dann bestimmt auch besser, aber dafür ist er jetzt noch zu klein.

Wenn er die Küche toll findet, was ist denn dabei?

kleinehexe1