vorhin im rofu...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von funnybunny80 29.12.09 - 12:01 Uhr

hallo zusammen,

war vorhin im rofu (ein paar silvesterknaller kaufen) und habe mitbekommen wie die stellvertretende fillialleiterin einen richtig dicken anschiß bekommen hat. es wurde ein testeinkauf gemacht. an der kasse zeigte der herr dann seinen ausweis.

direkt neben den silversterknallern lagen feuerzeuge #klatsch und es stand kein feuerlöscher oder wassereimer daneben. die dame von der kasse meinte dann das sie nur am anderen ende vom laden einen feuerlöscher haben und der herr meinte wenn sie jetzt nicht sofort einen feuerlöscher oder einen großen eimer mit wasser auftreiben kann er den laden schließen lässt #schein
die stellvertretende fillialleiterin kam dann mit einem 1-liter-eimer an. der herr dachte es sei ein witz, die frau meinte aber das sie keinen größeren eimer hätte.

hab nur noch mitbekommen wie er dann meinte das es ihm egal ist, sie soll jetzt schauen wie sie genug "löschmittel" auftreiben könnte sonst wird der laden bis etwas passendes gefunden ist geschlossen.

wie es aus ging weiß ich jetzt nicht, bin dann gegangen...

ist mir bisher bei aldi und co noch nie aufgefallen das dort etwas zum löschen daneben steht, mein mann meinte aber das er das schon gesehen hat und ein mitarbeiter immer bei den feuerwerksartikeln dabei ist.

Beitrag von baerchenssun 29.12.09 - 12:35 Uhr

Hallöchen,

ehrlich gesagt finde ich, der Mann hat Recht. Es gibt immer "Idioten", die dann auf dumme Ideen kommen und sowas machen würden, wenn alles so nah beieinander steht. Würde ich mich gerade in dem Geschäft befinden, wäre ich froh, wenn direkt daneben Löschzeug stehen würde.

OK, vielleicht hätte der Tester das nun nicht so offensichtlich vor der Kundschaft ansprechen müssen, aber wo er Recht hat, hat er nunmal Recht.

LG, Sandra

Beitrag von simone_2403 29.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo

Er hat doch Recht mit dem was er sagt.Das ist ein grober Verstoss gegen die Brandschutzbestimmung.Feuerzeuge haben bei Sylvesterkrachern schon mal gar nichts verloren,wundert mich das er sie nicht aufgefordert hat diese sofort wegzuräumen bzw an eine andere Stelle zu verfrachten.

lg

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 13:03 Uhr

Hallo,

finde ich sehr gut dass das so streng kontrolliert wird!

In dem Supermarkt in dem ich immer einkaufe ist das auch so.

Es wird a) nur sehr wenig ( weniger als erlaubt) aufgebaut, ein Feuerlöscher ist in unmittelbarer Nähe postiert und es sind immer mindestens 2 Mitarbeiter zugegen.

lg

Andrea

Beitrag von yamie 29.12.09 - 13:19 Uhr

was ist denn ein rofu?

Beitrag von emmapeel62 29.12.09 - 13:22 Uhr

http://www.rofu.de/site/

Beitrag von yamie 29.12.09 - 13:42 Uhr

ein kinderkaufland. danke für die aufklärung. hätte man auch im ausgangspost sagen können.

Beitrag von danymaus70 29.12.09 - 13:41 Uhr

Hi,

ich war heute morgen im Edeka und Netto Feuerwerk kaufen und in keinem der Läden stand ein Einer oder ein Feuerlöcher bei dem Feuerwerk........

Ich glaube auch, wenn da was hoch geht, bringt ein Eimer Wasser eher wenig.

LG Dany

Beitrag von skubidoo 29.12.09 - 15:44 Uhr

Hallo,

Also ich war heute Vormittag im Aldi und da stand auch ein Eimer ( ca. 5 Liter ) mit Wasser daneben. Ich glaub so schnell ist man gar nicht das Wasser darüber zu kippen ehe die dinger los gehen.

Lg Skubi

Beitrag von cateye 29.12.09 - 17:17 Uhr

Hallo,

ich habe bis vor ein paar Monaten noch bei REWE gearbeitet und auch über Silvester letzten Jahres.

Bei uns war auch ganz klare Anweisung, KEINE Feuerzeuge in der Nähe der Knaller und entweder ein Feuerlöscher oder mindestens ein 10 l Eimer Wasser.

Der stand auch vor Ort, hinter dem Tisch. Und der Tisch durfte nie ohne Aufsicht sein. Wenn dort nicht mehr verkauft wurde, wurde auch alles mit Decken abgedeckt und es musste trotzdem immer ein Auge drauf sein, auch von den anderen Kassen aus.

Ich denke mal, dass es eine reine Vorsichtmaßnahme ist, die wichtig ist. Falls mal was passiert.

Ich kann die stellv. Marktleiterin in diesem Fall nicht verstehen, sie macht das ja sicher nicht das erste Mal mit.

LG Maria