eisprungfrage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tunez 29.12.09 - 12:10 Uhr

Hallo Ihr,

habe mal eine Frage, ich hatte ziemlich deutlich gestern an ZT 13 meinen ES, aber Urbia zeigt heute an (ZT 14) was stimmt denn nun? Und worauf kann ich mich eher verlassen!?
Springt das Ei gleich den selben Tag wenn man das Ziehen hat (den Mittelschmerz) oder erst einen Tag danach (quasi heute)!??

Danke Euch!!
LG

Beitrag von jacqueline81 29.12.09 - 12:12 Uhr

Hi,

den MS kannst du quasi vor, während und nach dem richtigen Springen des Eies verspüren! Daher um den ES herum, also auch schon vorher und nachher (egal was du und Urbia ausrechnet), kräftig herzeln!

LG
Jacqueline

Beitrag von 5kids 29.12.09 - 12:16 Uhr

Am ehesten verlassen (bzw.als einziger Nachweis!) kannst du dich auf die steigende Tempi danach. Ein ES hat meistens am letzten Tag vor der Tempierhöhung oder eben genau an diesem Tag stattgefunden. Was Urbia dir anzeigt (auch den ES - Kalender),das sind Computer-Werte und mögliche Zeiträume.


LG
Andrea

Beitrag von tunez 29.12.09 - 12:24 Uhr

Aha!! Also müssen wir heute lieber auch nochmal ran, herzeln??
Hatten am 26., und eben gestern am ES-Tag....
Besser ist es oder?
Danke!! LG und schönen Tag noch!!

Beitrag von jacqueline81 29.12.09 - 12:26 Uhr

schaden kann es nicht, aber eigentlich müssten gestern auch schon gereicht haben. Macht so oft wie ihr Lust habt. Aber rein theoretisch könnte dein ES auch erst übermorgen sein. So genau kann man das nicht sagen nur anhand des MS. Ist denn der ZS spinnbar? Selbst den kann man bis 3 Tage vor und 3 Tage danach haben. Aber mit spinnbaren ZS ist man höchst fruchtbar.

LG
Jacqueline