Ohmann langsam zuteuer..

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kruemelschen1612 29.12.09 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich hoffe es kommt jetzt nicht wieder hier falsch rüber!

Mein Sohn ( 3 Moante jung) bekommt Aptamil HA1, ( ca. 14€)
gibt es denn eine Nahrung die fast so gleich ist wie die aber günstiger?

Ich war vor kurzem beim Rewe, und habe eine Nahrung gesehen, aber da stand Folgemilch drauf, aber ich glaube das kommt ja erst später oder? ( Ist mein erstes Kind)

Weil langsam geht das ganz schön ins Geld.#aerger

Mit dem Stillen musste ich aufhören, da ich beidseits eine Brustentzündung hatte. :-(


Danke schon mal,

liebe Grüße Martina mit klein Phillip #baby

Beitrag von schlafbear 29.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo Martina,

hast Du schonmal in einer Drogerie geschaut (Rossmann, DM)? Da gibt es so ne megaauswahl, das man eigentlich schon überfordert ist. Wenn Du jetzt HA gibst solltest Du auch dabei bleiben.
Was ich jetzt von uns her empfehlen kann, ist die Alete. Da gibt es Pre, 1er, 2er, 3er und HA. Vielleicht schaust Du einfach mal.
Wir haben mit der normalen Apatmil angefangen (da ich auch nicht stillen konnte) haben aber dann bei der 1er Milch auf die Alete gewechselt, weil mir Aptamil auf die Dauer auch zu teuer wurde.
LG Tanja

Beitrag von letoline 29.12.09 - 12:49 Uhr

Die Milumil ist ähnlich, aber bei der 1er ist die aptsmil doch beser.
Die Pre milumil und aptamil hingegen unterscheiden sich nicht.
bei der 1er fehlt übrigens das LCP bei der milumil

lg daniela

Beitrag von cludevb 29.12.09 - 12:51 Uhr

Hi!

Wenn du bei HA Nahrung bleiben willst kann ich dir gerad nicht weiterhelfen...

Ich hab erst Milumil gefüttert, hat der Kleine überhaupt nicht vertragen und bin dann probeweise auf Bebivita umgestiegen, sofort perfekter Stuhl, nichts mit Blähungen und co... und bin dabei geblieben!
3,99 pro Packung ;-) gibts als Pre und 1er, 2er ist Folgenahrung, pre und 1er ab geburt:-D

... und jede milch steht unter den strengsten kontrollen und vorgaben... egal ob teuer oder billig

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von annel83 29.12.09 - 12:55 Uhr

Moinsen,
ich kann auch seit 1 Woche nicht mehr stillen, musste meine Maus aber immer zufüttern, hatte am Anfang Bebivita, aber die hat sie gar nicht vertragen.... Hatte dann HIPP, aber auch die hat sie nicht vertragen (Hatte immer massive Blähungen)....... Jetzt bekommt sie die MilasanPRE von Rossmann und die verträgt sie super und die kostet ca. 6 Euro.....
Meine Nichte hatte das gleiche Problem hat nur die von HUMANA vertragen, dann hat meine Schwester auf Milasan umgestellt und siehe da, auch die verträgt meine Nichte und mittlerweile bekommt sie auch die HA3er von Milasan und verträgt die super......
LG #sonne

Beitrag von kruemelschen1612 29.12.09 - 12:57 Uhr

Hey ihr seit Spitze :-)


Stand zwar schon oft davor hatte aber immer irgendwie Angst was zuholen..

Ja HA muss sein, weil ich Allergiegerin bin.. und ich weis nicht ob das so gut ist wenn ich kein HA gebe..



DANKE noch mal..

Beitrag von annel83 29.12.09 - 12:58 Uhr


Milasan gibt es auch bei LIDL aber nicht die pre oder 1er, habe die bisher nur bei Rossmann gesehen......

LG

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 13:50 Uhr

Hallo!

Ich kann dich schon verstehen, Aptamil ist ja nun auch wirklich das teuerste!

Ich würde zwar nicht die aller billigste Nahrung von 3 oder 4 Euro nehmen, aber auch nicht das aller teuerste...und da führt glaube ich Aptamil!

Ich kenne nur gutes von Beba! Das gibts auch als HA! Ist etwas billiger! Aber HA ist glaube ich bei jeder Marke, teurer als pre, oder?! Hipp und Alete und das alles, sind denke ich schon gute Marken! Worauf ich aber als erstes gucken würde, ob da lcp, pro und prebiotik und wie das nicht alles heisst, drin ist! Das ist denke ich schon wichtig!
Und Pulver für 4 Euro kann da leider nicht mithalten! Gutes, kostet auch was!

Die Eigenmarken von dm und co. und die billgsten Marken haben glaube ich auch kein HA!

Folgemilch oder auch 2er, geht erst nach dem 6 Monat!

lg

Beitrag von haruka80 29.12.09 - 14:05 Uhr

Beba HA kostet auch 12,95€, das hab ich immer gegeben

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 14:43 Uhr

Ach doch, so teuer? Ja ich habe nach 8 Monate stillen, beba 1 gegeben! Und das kostet "nur" irgendwas mit 8 Euro! Dachte, dass das HA dann auch nicht soooo viel teurer wäre!

Beitrag von mukmukk 29.12.09 - 19:54 Uhr

Bei Rossmann ist Beba Ha Start (Pre) billiger - zumindest hier in Berlin. Ich zahle dort "nur" 11.99 Euro. Habe ich aber auch gerade erst festgestellt. Überall sonst kostet sie 12,95 Euro.

LG,
Steffi

Beitrag von xyz74 29.12.09 - 14:06 Uhr

Aptamil HA hat in Tests der Stiftung Warentest nicht sonderlich gut abgeschnitten.
Wir haben die Hipp HA.
Bessere Ergebniesse und Dominik mag sie ebenfalls

Beitrag von nadine-tom 29.12.09 - 15:08 Uhr

Hi, wir nehmen seit Tom 5 Monate alt ist Bebivita. Wir sind super zufrieden damit! Ob es die allerdings als HA gibt weiß ich nicht!

LG Nadine

Beitrag von jacky 29.12.09 - 15:23 Uhr

Sorry, ich lese solche Beiträge hier fast jeden Tag. Meine Kleine hat im Krankenhaus schon Aptamil bekommen und ich habe das so beibehalten. Klar ist das teuer. 15 Euro für die Pre, um die 13 Euro für die 1er Nahrung.

Aber wofür ist denn das Kindergeld da?! Meiner Meinung nach dafür, um einen kleinen Säugling gut zu ernähren!

Ich sehe immer wieder Mütter, die mit den neuesten Kinderwagen und den tollsten Maxi Cosi bei DM oder Rossmann rum kurven und dann Milasan oder anderen Billigkram in den Einkaufswagen stapeln. Dafür habe ich keinerlei Verständnis.

Ein Baby (meines ist fast 65 Monate alt) trinkt meiner Erfahrung nach für ca. 60 Euro im Monat, wenn man Aptamil nimmt. Somit bleiben immer noch 100 Euro vom Staat jeden Monat übrig, die man für ein kleines Baby eh nicht ausgibt... Naja, das ist nur meine Meinung. Wir sind auch nicht reich, wahrlich nicht. Aber an der Nahrung würden wir niemals sparen. Heißt: Ich würde nur Aptamil, allenfalls Humana oder Alete oder Hipp geben.

Beitrag von jacky 29.12.09 - 15:24 Uhr

*lol* Sie ist natürlich 6 Monate und keine 65.

Beitrag von sissi1986 29.12.09 - 16:47 Uhr

Ich gebe meiner Motte Beba Ha Pre die kostet zwar auch stolze 12,95 aber da meine Maus diese gut verträgt bleiben wir auch dabei und meine Maus ist mir das allemal Wert. Am Essen meiner Tochter würde ich nie sparen. Lieber würde ich Hungern.

Beitrag von sabrina1980 29.12.09 - 20:18 Uhr

>>>Aber wofür ist denn das Kindergeld da?! Meiner Meinung nach dafür, um einen kleinen Säugling gut zu ernähren! <<<

#rofl...wie Lustig...trotzdem muss man ja nicht die teuerste Nahrung kaufen.

Meinst du...ich drösel jetzt alles auf, was ich von dem Kindergeld alles kaufe? Es fliesst ganz normal mit in den Haushalt ein....aber so eine Diskussion wurde vor nicht allzu langer Zeit hier schon geführt.

lg

Beitrag von 258bibo 29.12.09 - 20:43 Uhr

Ich gebe auch Aptamil, aber nur, weil ich AR benötige und mein Schatz die AR von Humana nicht verträgt (kostet halb so viel). Ich finde, es gibt keinen Grund, so viel Geld auszugeben, wenn sogar die Testergenisse nicht so toll sind!

Beitrag von brunosmom 29.12.09 - 16:08 Uhr

Tja, Stillen geht nicht ins Geld#aha

Beitrag von canadia.und.baby. 29.12.09 - 18:22 Uhr

#klatsch

Beitrag von sabrina1980 29.12.09 - 20:20 Uhr

Tja#augen.... die einen haben es eben und andere nicht.:-p...denk mal darüber nach;-)

















Beitrag von 258bibo 29.12.09 - 20:41 Uhr

Kannst du nicht lesen oder was? #augen

Beitrag von 258bibo 29.12.09 - 20:45 Uhr

Tolle VK übrigens! Ich liebe so Leute wie dich....#wolke

Beitrag von sabrina1980 29.12.09 - 20:12 Uhr

Guten Abend,

nö...wieso soll es falsch rüberkommen....ist ja so;-)

Warum hast du denn die Aptamil Ha genommen...nicht alles was teuer ist, ist auch gut.

Zuerst hatten wir Beba HA Pre (12,95€), davon bekam Veit Logan Verstopfung und Blähungen

Wechsel zu Milumil HA Pre (10,35€)....bis ich dahinter kam das er davon Durchfall bekam, das dauerte#klatsch

Die meisten Milchpulver haben die Zusätze GOS/FOS& LCP (Ballaststoffe).....ich vermute, das er davon auch diesen Durchfall bekommen hat (ist ja klar, jagt eben durch)....

Nun nehmen wir Milasan HA1 -mit 7,95€- recht günstig...leider gibt es keine HA pre davon.....aber für Veit Logan hat die HA Nahrung vorrang. Bei unserer Großen habe ich damals auch gute Erfahrungen mit Milasan gemacht.

lg
Sabrina

Beitrag von anja570 30.12.09 - 03:39 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat bis jetzt kaum Milchnahrung gebraucht, ich habe 6 Monate voll gestillt, stille immer noch.

Ich habe welche im Haus und bereite damit seit kurzem abends seinen Milchbrei zu. Milumil Pre HA, oder Hipp Pre HA, kosten beide um die 10€.

Bei unserem 2. Sohn hatten wir Beba HA, die ist vom Preis auch ungefähr gleich.

Bebivita hat keine HA, zumindest habe ich noch keine gesehen, auch wenn sie viel günstiger ist.

Vielleicht probierst Du einfach mal eine andere, HA muss es bei uns auch sein, die kostet generell mehr.

LG
Anja