Mein Kleiner (8 Monate) will die Flasche nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rosalin75 29.12.09 - 13:04 Uhr

Hallo an alle,

ich habe eine Frage.

Mein Sohn (knapp 8 Monate) will seit gestern abend seine Milch nicht mehr. Er schiebt die Flasche aus dem Mund. Wenn ich dann die Milch zu Milchbrei "mache" isst er alles.

kann es sein, dass er der Milch "überdrüssig" ist, oder woran kann das liegen. Ich habe auch den Verdacht, dass er oben Zähnchen kriegt. Kann es damit zu tun haben und gibt sich dass wieder, sodass er Milch wieder will? Darf er jetzt schon aufhören Milch zu trinken?? Was schlagt ihr vor, soll ich tun. Ich gebe ihm jetzt natürlich Brei (Gemüse-Fleisch und Milch) und zusätzlich Tee für die Flüssigkeitsaufnahme.

Vielen Dank für die Hilfe

Rosalin75

Beitrag von emeri 29.12.09 - 13:10 Uhr

hey,

also mein zwerg trinkt tagsüber auch keine milch mehr. verweigert sie völlig. allerdings trinkt er sie nachts.

woran es liegt, dass er sie tagsüber nicht mehr mag, kann ich dir nicht sagen. ich habe es für mich einfach akzeptiert :-)

lg emeri

Beitrag von couvus 29.12.09 - 14:03 Uhr

Hallo!

Bei uns war es fast genauso!
Eric wollte plötzlich abends keine Milch mehr trinken und wir haben dann auf Milchbrei umgestellt. Lief super!

D a es bei euch scheinbar mit dem Brei auch gut klappt, bleib doch dabei! Dein Sohn wird sich freuen....


LG und guten Rutsch,

couvus mit Eric (*08.01.2009)