Umfrage: wann geht Ihr zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von li123 29.12.09 - 13:26 Uhr

Hallo Zusammen,

ist vielleicht eine blöde Frage, denn viele von Euch müssen sicherlich zum Arzt gehen, wenn sie für die Arbeit eine Krankschreibung brauchen...

Da ich selbständig bin, brauche ich die nicht.

Aber da wir hier alle gerade seit Wochen mit ner dicken Erkältung kämpfen (erst war die Kleine dran, dann mein Mann und jetzt ich und wieder die Kleine), frage ich mich, ob ich nicht auch mal zum Arzt sollte. #kratz

Nun ich habe kein Fieber, dafür aber Husten, der total trocken ist (nehme Bronchicum Hustensaft und Hustentee etc) und mir schmerzt die Lunge.
Da ich wirklich seit mindestens 5 Jahren keinen Husten mehr hatte, weiß ich gar nicht mehr so recht: sind diese Schmerzen in der Lunge normal bei Husten?

Mit meiner Kleinen war ich gestern beim Kinderarzt und die meinte, ihre Lunge sei wieder frei und da sie relativ fit wirkte (hatte tagelang "nur" erhöhte Temperatur), sollten wir einfach weiter inhalieren und so (wegen Schnupfen).

Heute hat sie aber wieder Fieber (seit gestern Nachmittag) und ich denk mal Kopf und Gliederschmerzen... (so wie sie weint ständig).
Werde nachher zur Not noch mal Fiebersaft geben...

Nun aber zurück zu mir: da ich privat versichert bin, tu ich mich immer etwas schwer mit Arztbesuchen... Aber was meint Ihr? Sollte ich mal gehen? (Bin so unsicher mit den Schmerzen in der Lunge...)

Danke für Eure Tipps und Meinungen und entschuldigt mein etwas beklopptes Posting...#augen

LG

Li mit Ina (19 Monate)

Beitrag von lexa8102 29.12.09 - 13:41 Uhr

Hallo Li,

wenn du dauern dolle husten musst, ist es logisch, dass dir die Lunge wehtut. Ich kriege manchmal sogar Muskelkater im Bauch vom Husten.

Wegen dem Hustensaft:
Wenn du trockenen Husten (also Reizhusten) hast, musst du einen Hustenstiller nehmen.
Wenn du schleimigen Husten (also mit Auswurf) hast, musst du Hustenlöser nehmen.

Beides zusammen behindert sich und das falsche Mittel ist auch nicht gut.

Da kann dir aber die Apotheke sicher weiterhelfen.

Zum Arzt solltest du gehen, wenn du denkst, ärztliche Hilfe zu benötigen - klingt jetzt doof, ich weiß. Leider musst du das für dich entscheiden. Ich würde zum Arzt gehen, wenn meine Hausmittelchen nicht wirken und ich nach spätestens 7 Tagen immer noch krank wäre.

Viele Grüße und gute Besserung,
Lexa

Beitrag von caterina25 29.12.09 - 14:01 Uhr

Ich denke, Du solltest Dich auf jeden Fall untersuchen lassen. Die Gesundheit ist das wichtigste was man im Leben hat.
Du könntest auch eine Bronchitis etc. haben, und vielleicht Antibiotika benötigen. Aber das kann nur der Arzt feststellen.
Auch die Kleine muss, wenn das Fieber höher steigt, wieder zum Arzt.
Immerhin haben wir derzeit auch Schweinegrippe im Umlauf und da muss genau untersucht werden, ob es die Grippe oder "nur" ein grippaler Infekt ist.

Also ruf den Arzt an und dann aber schnell hin!

Gute Besserung!