sind 3 Paten möglich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ronja251074 29.12.09 - 13:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben, hätten soo gerne meine beiden Schwestern und meine beste Freundin als Paten. Weiss jemand von Euch, ob das rechtlich bzw. kirchlich (katholisch) überhaupt möglich ist??? Die Regel ist ja eher 2. Aber wenn wir doch 3 haben.... Ich hoffe, jemand von Euch MÄdels kann mir helfen. Vielen Dank und Euch allen einen super Rutsch in`s aufregende 2010!!! Eure Ronja

Beitrag von wuermchen607 29.12.09 - 13:48 Uhr

also meine nichte hat 3Paten und ging ohne probleme!
also evangelisch war es kirchlich usw keine probelme,wünsche dir viel glück das es klappt!

LG jenny

Beitrag von menina1972 29.12.09 - 14:03 Uhr

Hallo,
ist auch bei den Katholen kein Problem. Mein Sohn hat auch drei.
Lg
menina1972

Beitrag von melle_20 29.12.09 - 14:02 Uhr

Hey...

also unsere Tochter hat auch 3 paten & unser Sohn bekommt nächstes Jahr 4 Paten, weil einer der Paten leider knapp 700km weg wohnt , ist auch kein Thema gewesen...

Vll kommts aber auch auf den Pfarrer drauf an, ruf doch einfach mal im Pfaramt bzw Pfarbüro an und frag nach, die können dir das da dann schon sagen.

Liebe Grüsse Melanie mit Emily(5j) und Jeremy 8Wochen

Beitrag von stephaniew. 29.12.09 - 15:33 Uhr

Also soweit ich weiß geht bei den katholiscen höchstens zwei,die aber auch katholisch sein müssen,bei den evangelischen gehen auch drei woweit ich weiß und da ist es egal welche konfession sie haben

Beitrag von schnicki21 29.12.09 - 16:23 Uhr

Unser kleiner Sohn hat 4 Paten, davon sind 3 Katholisch und meine Schwester ist Taufzeuge, da sie nicht in der Kirche ist. Wir haben die 3 Paten angegeben und es gab auch keine Rückfragen nach der Anzahl.