Wie gefährlich ist wirklich Zimt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von serena78 29.12.09 - 14:17 Uhr

Hallo, meine Freundin hat mir neulich eine heisse Schokolade am Stiel geschenkt.
Als ich daheim ankam und es meine Schwiegermutter zeigte, meinte sie ich dürfte die jezt nicht essen, bzw trinken, da Zimt drin sei und es für das Kind gefährich sein könnte, hat sie zumindest mal gehört!

Ist Zimt wirklich gefährlich?


Gruß
Serena

Beitrag von 19jasmin80 29.12.09 - 14:18 Uhr

Wenn Du ne ganze Packung puren Zimt zu Dir nimmst JA, in den kleinen Mengen NEIN

Beitrag von dragonmother 29.12.09 - 14:19 Uhr

Zimt kann Wehen auslösen.

Manche reagieren darauf...andere nicht.

In normalen Mengen kannst du den gern essen. Ich selbst muss aufpassen. Bei meinem Sohn hab ich bei Grisbrei mit Zimt und Zucker schon mit leichten Wehen reagiert.

Lg

Beitrag von datlensche 29.12.09 - 14:23 Uhr

ich z.b. habe dagegen ca 10.000t zimt gegessen um meinen überfälligen sohn zu locken und es bewegte sich NIX! :-[

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 19+0

Beitrag von dragonmother 29.12.09 - 14:24 Uhr

*lach* mein Kilian kam am 4.7.07....

Beitrag von datlensche 29.12.09 - 14:36 Uhr

lustig...meiner sollte am 30.6 kommen #augen:-p

Beitrag von sonne69 29.12.09 - 14:22 Uhr

Ach, so minimal.. Kannste essen #freu
Ich bin da sowieso nicht so pingelig und esse ab und an (in Maßen) sogar Salami #schein Warum sollte ich ausgerechnet dann, wenn ich es ein Leben lang nicht bekommen habe, Toxoplasmose kriegen. Meine Meinung.... :-D

Alles in kleinen Mengen ist Ok. Mett muss es nicht gerade sein, aber auch wenn man da mal von nascht, wird man nicht gleich angesteckt :-D

LG
Sylvia

Beitrag von serena78 29.12.09 - 14:26 Uhr

Danke,
dann werde ich mir die heisse Schokolade an einem kalten Abend doch noch zubereiten!

Gruß
Serena

Beitrag von caterina25 29.12.09 - 14:48 Uhr

Also letzes Jahr um die Weihnachtszeit wurde vor Zimtsterne etc. also industriell hergestellten Gebäck und Frühstücksflocken mit Zimt gewarnt.
Die meisten Hersteller verwenden billigen Zimt. Der enthält Cumarin, einen Giftstoff der gefährlich ist. Schon 2-3 Zimtsterne könnten ein Kleinkind vergiften.

Daher wurde empfohlen, wenn man selbst bäckt, den hochwertigen und teueren Ceylon Zimt zu nehmen oder eben Zimt in der Apotheke zu kaufen.

Zimt ist sogar sehr gut, viele Diabetiker nehmen Zimtkapseln, weil er den Blutzucker stabil hält. Also auch gut für Schwangere, wenn es eben der richtige Zimt ist.

Wenn die heisse Schoki am Stil hochwertige Zutaten enthält kannst du die natürlich ohne Probleme zubereiten.

Beitrag von baby.2010 29.12.09 - 15:33 Uhr

zimt kann man in MAßEN geniessen...genauso wie sonst auch! und es KANN nur wehen auslösen,wenn alles andere schon geburtsreif ist.selbst dann noch:KANN,nicht WIRD#aerger;-);-)