Fondue mit Brühe

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von labom 29.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo,

bisher habe ich Fondue immer mit Fett oder Käse gemacht.

Ich höre aber immer wieder wie gut es mit Brühe sein soll. Kann ich mir aber gar nicht so richtig vorstellen. Schmeckt das Fleisch bzw. Gemüse dann nicht ehr wie Suppenfleisch und -gemüse?

LG

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 15:43 Uhr

Huhu,

ich habs nur einmal mitessen "müssen" und ja es schmeckte wie Suppenfleisch *grusel*

Wenn du Kaloriensparen möchtest...dann kannst du statt des Fetttopfes auch einen Tischgrill nehmen. Das Fleisch schmeckt so wunderbar und ist fettfrei gegart.

lg

Andrea

Beitrag von glu 29.12.09 - 19:58 Uhr

Find ich gar nicht! Wir hatten letztens eins mit Fett, mein erstes Mal, und ich fand es schmeckte genauso und dafür lohnen sich die extra Kalorien nun wirklich nicht.

Wenn man es zu lange drin hatte wurde es sogar zäh *bäh*

lg glu

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 20:30 Uhr

eben..deswegen machen wir das ja auch nie im Fett, sondern einfach als Kurzgebratenes auf den Tischgrill.

Kein überlagerter Geschmack....kein zähes Fleisch...keine extra Kalorien.

Beitrag von glu 29.12.09 - 23:14 Uhr

Naja, aber normal ist ein Tischgrill beim Fondue ja nicht ;-)

Mein nächstes und vorerst letztes Fondue wird ein Käsefondue #mampf

lg glu

Beitrag von dominiksmami 30.12.09 - 10:26 Uhr

hier schon *schulterzuck*, machen viele so, normal ist was am besten schmeckt würde ich sagen.

Ich mag generell kein gekochtes Fleisch... auch keinen Tafelspitz oder ähnliches, selbst in der Suppe fische ich mir nur zwei, drei Stückchen raus und überlasse den Rest dankend meinem Mann. *lach*

Käsefondue ist immer lecker *nick*

Beitrag von glu 30.12.09 - 11:01 Uhr

Ich ess auch kein Suppenfleisch oder Tafelspitz, aber ich finde auch daß das irgendwie anders schmeckt #gruebel

Naja, heute gibt es Raclette und da wird oben drauf gebraten ;-) #mampf

Die Mutter eines Freundes ist Schweizerin, die macht ein Käsefondue sag ich Dir, traumhaft!

lg glu

Beitrag von dominiksmami 30.12.09 - 11:09 Uhr

>>Die Mutter eines Freundes ist Schweizerin, die macht ein Käsefondue sag ich Dir, traumhaft! <<

*neidischguck* dann iss was für mich mit davon *g*#verliebt

Beitrag von glu 30.12.09 - 11:28 Uhr

In den Genuss komm ich leider nicht mehr, die wohnt zu weit weg ... aber ich schwelg so gern in Erinnerungen ;-)

Beitrag von mirabelle75 29.12.09 - 15:45 Uhr

Hallo,
ich mache das Fondue immer mit Fleischbrühe. Das schmeckt total lecker....vor allem mit den verschiedenen Dips und Saucen....und man spart ne Menge Kalorien, die man dann für einen leckeren Nachtisch investieren kann. Außerdem finde ich, dass ein Fondue auf Basis von Fleischbrühe wesentlich weniger intensiv hinterher in den Räumen zu riechen ist, als ein Fett-Fondue.
Liebe Grüße

Beitrag von glu 29.12.09 - 19:58 Uhr

Und am nächsten Tag hat man noch ne leckere Suppe #mampf

lg glu

Beitrag von ma14schi 29.12.09 - 15:52 Uhr

Ich biete immer beides an.

In die Brühe mache ich noch Kokosmilch und Curry, dann schmeckt es asiatisch.

Beitrag von silly16 29.12.09 - 15:54 Uhr

Huhu!

Ich finde, das Brühe-Fondue ist was für Warmduscher. #freu

Wenn schon, denn schon. ;-)

Das Fleisch wird ja nur gekocht, und ich mag es lieber knusprig...also mit Öl.

LG,

die Silly #snowy

Beitrag von gh1954 29.12.09 - 18:31 Uhr

Hm, wenn du ein gutes Stück Rinderfilet im Oel lässt, bis es knusprig wird.... schade ums Fleisch... :-)

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 19:36 Uhr

stimmt,

aber in Brühe ersoffen find ichs auch schade *g*

deswegen herrscht bei uns die Tischgrillvariante.

Ich finds prima das Fondue für jeden Geschmack etwas bietet.

lg

Andrea

Beitrag von silk.stockings 29.12.09 - 16:30 Uhr

Wenn du gutes Fleisch nimmst ist es absolut köstlich. Das Gemüse darfst du auch nicht zerkochen lassen.

Beitrag von gh1954 29.12.09 - 18:29 Uhr

Sehe ich auch so... der Fleischgeschmack ist viel feiner und wird nicht vom Oel erschlagen.

Beitrag von sriver 30.12.09 - 09:32 Uhr

Hallo,

wir machen Fondue immer mit der Brühe, wichtig ist es, das das Fleisch in hauchdünne Scheibchen geschnitten ist. Das richtet der Metzger vor, er muss das Fleisch aber vorher anfrosten, dass es sich so fein schneiden lässt. Geht ruckzuck und schmeckt überhaupt nicht nach Suppenfleisch.

In der Brühe kannst du noch Brokkolie, Champignons ... schwimmen lassen, die man sich dann angeln kann.

LG Sriver