Autositzfrage: Fangkörper/Reboard! Wer hat Fangkörpersitz??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 15:29 Uhr

Hallo ihr lieben!

Eni ist nun 13 Monate alt und noch passt sie in die Babyschale und da lasse ich sie auch noch so lange wie möglich drin! Ich überlege aber schon so lange, was für ein Sitz danach für uns in Frage kommt! Bald wird es ja soweit sein!

Nun, einen ganz "normalen" also vorwärtsgerichtet, werden wir uns auf keinen Fall zulegen, seit ich die Crashtests gesehen und mich mal darüber informiert hab!

Erst hatte ich an einen Reboard gedacht und hab da auch schon welche in Aussicht aber dann hab ich mal von den Sitzen mit Fangkörper gehört und gelesen! Sollen ja ne "relativ" gute Alternative zu den Reboards sein!

Da hätte ich einen von Kiddy (infinity pro glaube ich ) in Aussicht! Entweder der oder ein anderen von Kiddy kann man auch in Liegposition stellen!

So nun mal eure Meinung oder viell. sogar Erfahrung mit Fangkörpersitzen! Und in Liegeposition, ist das auch noch alles so sicher? Kann mir garnich vorstellen, wie die Kleinen darin so sitzen!

Und wenn, welchen habt ihr! Kiddy viell.?

Danke für eure Antworten und Erfahrung!
Tschüssi

Beitrag von romilly 29.12.09 - 15:35 Uhr

Hallo,

wir haben den Kiddy ComfortPro und sind auch sehr zufrieden damit. Die Liegeposition ist auch ok, nicht so schräg wie in der Babyschale, aber das darf ja auch nicht sein. Ich kann den Sitz nur empfehlen, er ist sehr leicht, auch mal schnell in eine anderes Auto gestellt und die Kleinen kommen so schnell nicht an den Verschluss. Diesen Sitz kann man bis 36kg verwenden und er ist auch sehr gut getestet worden.

Falls Du noch Fragen haben solltest, kannst Du Dich gerne bei mir melden.

LG
Romilly

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 16:01 Uhr

hey super danke! ja mach ich viell.

lg

Beitrag von c.conasse 29.12.09 - 16:19 Uhr

Hallo!

Wir haben den Kiddy Infinity pro und sind sehr zufrieden damit. Unser Sohn hatte nie Probleme damit, aber es gibt wohl Kinder, die das mit dem Fangkörper nicht so mögen. Ich würde es also im Geschäft mal probieren vor dem Kauf.

LG
Anne

Beitrag von susannea 29.12.09 - 16:43 Uhr

Wir haben auch einen Kiddy als 2. Sitz und als Erstsitz hätte ich den l#ngst in die Tonne gekloppt.

So ein Mistteil. Die Liegeposition geht bei uns nicht, sondern nur bei nach hinten Kippbaren Einzelsitzen (wir haben eine Rückbank, da haut es mit dem Abstand nicht hin.) dann war er mit Tisch viel zu eng, ohne ist die Breite dasProblem, einzeln angeschnallt werden muss er leer auch usw. Nee, das wäre nichts für mich!

Beitrag von nightwitch 29.12.09 - 17:14 Uhr

Hallo,

wir haben auch den Infinity Pro und sind sowas von begeistert. Wenn unsere kleine Kröte den Sitz auch akzeptiert, werden wir ihn uns auch für sie kaufen.

Für mich sind Fangkörpersitze eben das Beste, was der Autositzmarkt bei nach vorne gerichteten Sitzen hergibt.

Ich würde z.B. auch nie mein eigenen Komfort (weil das Anschnallen evtl länger dauert oder man den Sitz auch anschnallen muss, wenn das Kind nicht drin sitzt) nie vor die Sicherheit meines Kindes stellen.

Lieber mal 10 Sekunden länger beim anschnallen gebraucht als sein Kind später auf Intensiv oder noch schlimmer auf dem Friedhof zu besuchen.

Also wenn dein Kind mit dem Sitz klar kommt (daher vorher unbedingt testen, viele Babymärkte bieten auch die Möglichkeit einer kleinen Testfahrt mit Sitz und Kind), dann unbedingt den.

Gruß
Sandra

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 19:12 Uhr

Super danke #huepf hört sich ja fast alles gut an! Dann gehen ich demnächst mal auf die Suche nach Händlern in unserer Nähe!

Bye

Beitrag von engel210207 29.12.09 - 19:42 Uhr

Wir haben den Infinty pro. Und müssen echt ein wenig meckern. Ich finde es nicht normal das die Kinder sich fast unter den Fangtisch zwirbeln können, wenn sie anfangen zu "randalieren" weil sie den Tischevtl. nicht mögen. Aus Sicherheitstechnischen Gründen solllte dies nicht möglich sein. Aber nun klappts besser. Bin guter Dinge. Aber ich würde sie wahrscheinlich nicht nochmal kaufen

Beitrag von tweety25883 29.12.09 - 20:05 Uhr

Wir haben den Kiddy Cormfort Pro. Und wir haben keinerlei Probleme. Der Zwerg lässt sich den Fangkörper gut gefallen.

Es gibt bei dn Sitzen im übrigen keine "Liegeposition" sondern das nennt sich "Ruheposition". So wurde es mir in unsertem Fachgeschäft erklärt.

LG Tweety

Beitrag von aoiangel 29.12.09 - 20:12 Uhr

Wir haben den Cybex Pallas, das ist auch ein Fangkörpersitz von 9-36kg.
Ab 18kg wird der Fangkörper weggelassen und die Basis abmontiert und übrig bleibt für größere Kinder ein Cybex Soution X (der wurde auch mit gut getestet).

Wir haben uns für den Cybex entschieden weil er meiner Meinung nach eine bessere Liegeposition hat als die Kiddy Sitze. Der Cybex hat 3 (oder gar 4) verschiedene Positionen.
Mein Kleiner liebt den Sitz total.

LG Anne mit 2 Jungs

Beitrag von lissi83 29.12.09 - 21:46 Uhr

#pro

Sehr gut, danke! Schau ich mir auch noch an!

Beitrag von hsi 29.12.09 - 20:23 Uhr

Hallo,

meine zwei wurden von Geburt an nur in Kiddy-Sitze transportiert. Keiner von beiden hat je gemotzt wegen dem Fangkorb und beide sassen eigentlich gut drin. Die Grosse hat jetzt keinen mehr, der Kleine sitzt immer noch stolz in seinem Fangkorb. Wie die Liegeposition ist kann ich dir nicht sagen, da ich diese nie genutzt habe, meine zwei lagen immer mit ihren Köpfen auf dem Fangkorb wenn sie im Auto eingeschlafen sind. Ich habe die ältere Versionen von Kiddy und bin einfach davon überzeugt. Bei unserem nächsten Kind werden wir definitiv wieder einen Kiddy kaufen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.