Fühl mich so alleine...

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von smart01 29.12.09 - 17:52 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Über 3 Jahre lang hab ich meine Kraft und Zeit in einen Mann investiert, der es im Nachhinein gesehen nicht wert war...

Er konnte alles von mir haben. Er hat bei mir eine kurze Zeit lang gewohnt. Als ich ihn gebeten habe, sich was eigenes zu suchen und es Streit gab, ging er zu seiner Ex sich trösten...

Er hat sich viel geleistet, mal ne andere Frau, dann eine Gerichtsverhandlung wegen Körperverletzung.

Ich blöde Kuh hab ihm alles verziehen #schock #klatsch
Zu guter Letzt ist er mir vor einem Monat nachgelaufen als ich nicht mehr wollte.

Das Ende vom Lied, er wollte nun Freundschaft mit Sex und fort gehen usw. Das ist das selbe wie eine Beziehung aber er liebt mich ja nicht mehr...

Nun hat er gemeint, er nimmt sich eine neue Nr und er meldet sich wenn er mal will und Zeit hat (die wohl gemerkt SEHR begrenzt ist...).

Ich fühle mich so alleine... ich kann einfach nicht verstehen, warum ein Mann eine Frau wie mich, die alles für ihn getan hat und von der man immer alles haben konnte und für einen da war, einfach sitzen lässt...

Ich finde es so unfair von ihm...
Wie tu ich mir am leichtesten, dass ich mich bei dem A... nicht mehr melde?! Sollte eigentlich einfach sein... ist es aber leider nicht... #heul

Sorry fürs ausk...

Lg, Romy

Beitrag von eisprinzessin. 29.12.09 - 18:33 Uhr

Hallo,

einfach Nummer löschen und dann kannst du nicht mehr anrufen, ganz einfach :-)

Tut mir leid dass du sowas erlebt hast, mir ging es mal nicht anders, aber ich habe Gott sei Dank nach 4 Monaten gemerkt, mit was für einem Typ Mann ich da "zusammen" war, bzw.,nicht zusammen war, er legte Wert darauf dass niemand mitbekam dass wir (in meinen Augen) schon ein Paar sind.

Ist mir sehr schwer gefallen es zu beenden und ich leide immer noch drunter.
Einfach auch aus Enttäuschung, weil man jemanden in sein Leben eingeladen hat, der das dann so nicht wollte:-(
Dabei wars bei uns auch sehr harmonisch am Anfang, mit meinem Kind hat er sich gut verstanden, wir machten Sonntags-Spaziergänge zu Dritt, er schlief hier, wir kochten zusammen, usw.
Und dann sagt er er will keine Beziehung, er sei nicht verliebt usw. Gleichzeitig war er dann wieder als Single angemeldet bei ner Singlebörse :-(
Aber er wollte es so weiterlaufen lassen...nur das konnte ich dann nicht mehr.

Verstanden habe ich das auch nicht bis heute.
Aber bitte meld dich nicht mehr bei ihm. Ich weiß, wie schwer das ist, aber es ist einfach besser so.
Wenn er der Richtige wäre, würdest du es merken, ohne dass du viel dafür tun musst.

Ich fühle mich auch oft allein. Blöderweise will ich mich dann auch immer bei ihm melden aber bis jetzt hab ich widerstanden.

Ist halt schwer wenn man mit einer Person so viel Zeit verbracht hat und die dann plötzlich wegfällt:-(
Klar dass man dann erst mal alleine da steht. Aber die Zeit muss man dann anders nutzen.


Wünsche dir viel Glück!

Beitrag von smart01 30.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo!

Erstmals danke für die aufmunternden Worte :-)
Sein Nr. habe ich bereits gelöscht, nur leider weiß ich sie auswendig :-(

Kann schon sein das er mich deshalb hat sitzen lassen, weil er alles von mir haben konnte. Ich habs auf die A..loch Art versucht, die Gleichgültigkeitsart, die liebe Art und die Zickenart. Nix hat funktioniert...

Ich schaff es schon irgendwie... letzes Jahr zu Silvester haben wir auf ein besseres Jahr angestoßen, wollten heiraten... Tja... ein Jahr später sieht alles ganz anders aus...

Wünsch euch ein gutes Neues! :-D

Lg, Romy

Beitrag von windsbraut69 30.12.09 - 09:21 Uhr

"Ich fühle mich so alleine... ich kann einfach nicht verstehen, warum ein Mann eine Frau wie mich, die alles für ihn getan hat und von der man immer alles haben konnte und für einen da war, einfach sitzen lässt... "

Vermutlich genau DESHALB.

LG

Beitrag von manavgat 30.12.09 - 14:30 Uhr

Romy,

wenn Du für einen Kerl alles machst, dann bist du benutzbar und als Jagdbeute völlig uninteressant!

Gruß

Manavgat

Beitrag von smart01 30.12.09 - 22:28 Uhr

Hallo!

Ist mir leider schon aufgefallen :-(
Leider weiß ich nicht, wie ich mich wieder interessanter machen könnte...

Lg

Beitrag von windsbraut69 31.12.09 - 08:46 Uhr

Das hat mit Beute und simpel gestricken Männern gar nicht unbedingt zu tun.
Ich habe auch keine Partner lange ertragen, die bedingungslos alles getan und gegeben haben.

Interessant "machen" wird nicht funktionieren - wie lange möchtest Du Dich denn dann verbiegen?

Gruß,

W

Beitrag von monstermama5 06.01.10 - 19:46 Uhr

hallo

ich war mit einem mann verheiratet der auch alles für mich getan hat.
weißt du wie langweilig das auf dauer war?
es gab nie streit, keine diskusionene.das geht auf dauer gar nicht.hatte am schluß das gefühl er gibt sich für mich auf.
bin wieder verheiratet und es gibt für mich nichts schöneres wenn ich meinen mann mit argumenten kommen muß damit er VIELLEICHT seine meinung ändert.und glaub mir das schaff ich nicht immer.und das ist auch gut so.
mein ex ist immer noch alleine all seine beziehungen sind nach wochen wieder in die brüche gegangen.

lg maike