Ist das wahr? Oder wieder so´n Ammenmärchen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kim20088 29.12.09 - 18:54 Uhr

Hallo,

habe mal ne Frage...Ne Bekannte erzählte mir heute, dass sportliche Aktivität und körperliche Belastung die Einistung verhindert.?!

Stimmt das?

Ich habe einen 17 Monate alten Sohn der mich schön auf Trapp hält und mein ZB sieht aber bis jetzt gut aus und nachdem ich Ihr davon erzählt hatte, meinte Sie nur ich solle serh aufpassen und nicht zu viel tun sonst würde sich eh nchts einisten können... Nun frage ich mich ob Sie recht hat?#zitter habe kein Auto und erledige alles zu Fuß trage auch nch schwere Einkaufstaschen-wie soll ich es sonst bitte schön machen? Aber steht das einer 2. SS im Weg?+

Danke vorab und liebe Grüße Kim #sonne

Beitrag von kissmet81 29.12.09 - 18:56 Uhr

Hi Kim.

Ich würde das in die Rubrik Ammenmärchen ablegen. Dann würden ja so einge Frauen keine Kinder bekommen.

LG,
Karin

Beitrag von schildi23 29.12.09 - 18:57 Uhr

hallo,

sowas habe ich aber auch noch nie gehört?
könnte das vielleicht ne ausrede von deiner freundin sein, weil sie keinen sport mag?? ;-)

ich denke das ist völliger humbuck!!

LG

Beitrag von belletza 29.12.09 - 18:57 Uhr

Hallo,

Hab auch kein Auto & nen Kind von 22 Monaten.
Bin trotzdme im1 Zyklus schwanger geworden ;-)
Hatte zwar einen frühen Abgang aber das lag an einem Hämatom in der Gebärmutter.
Natürlich kann sich was einnisten, nur wenn du schwanger bist solltest du nicht mehr schwer tragen, aber glaubd as wiesst du sicher.

Liebe Grüße udn viel #klee

Beitrag von 5kids 29.12.09 - 18:58 Uhr

Absoluter Quatsch!!!!
Demzufolge dürfte keine Sportlerin ss werden oder ein anderes Beispiel: Was ist mit den Frauen in anderen Ländern,die noch schwer auf dem Acker arbeiten?

Treib Sport etc.
Übrigens: Ich wohne in der 2.Etage und habe 5 Kinder - kannst du dir meine Einkaufstaschen vorstellen? ;-)

LG
Andrea

Beitrag von carrie23 29.12.09 - 19:01 Uhr

Nachdem letztes Jahr eine unserer besten Skifahrerinen schwanger wurde, und die trainieren ja hart und man weis ja nicht gleich dass man schwanger ist, und sie sicher nicht die erste schwangere Sporterlin war würd ich sagen:AMMENMÄRCHEN

Beitrag von aepfelchen79 29.12.09 - 19:26 Uhr

Also ich hab letztens sowas im Fernsehen gesehen, da haben sie aber gesagt, dass Frauen die sehr viel Sport machen eine geringere Chance auf eine SS haben. Frag mich nicht woran das liegt, aber die sprachen von Frauen, die 5 mal die Woche sich aufs Laufband stellen. Ich denke nicht, dass Du gefährdet bist.


Lg und viel Glück!

Beitrag von siem 29.12.09 - 20:39 Uhr

schwachsinn!

entschuldige die direktheit, aber da bindet sie dir einen bären auf. das mag sein, wenn man der absolute leistungssportler ist. aber sonst nicht.
unsere erste tochter war durch künstliche befruchtung entstanden. ein paar tage nach dem eizellentransfer habe ich vollzeit im kiga gearbeitet mit bis zu 30 kleinkindern in der gruppe.
bei unserer zweiten tochter (spontan) war unsere erste gerade 12 monate alt. wir hatten ein haus gekauft, waren am renovieren, mein mann war beruflich viel unterwegs, ich hatte noch ein 12 monate altes tageskind zu unserer, unseren hund und habe zwischenzeitlich im kiga ausgeholfen und bin trotzdem schwanger geworden.
sonst bräuchten leute mit jobs und /oder kleinkindern ja nicht mehr verhüten ;-)

lg siem