Wieviel gebt ihr so beim "richtigen" shoppen aus?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sunnygirl81 29.12.09 - 19:16 Uhr

Hallo!

Ich musste heute mal shoppen gehen, meine letzte lange Hose hab ich letztes Jahr am 23. oder 24. Dezember gekauft. Die hab ich jetzt fast jeden Tag (außer im Sommer getragen).

Heute war mal ein richtiger Shoppingtag und hab mal gleich 10 STück (inkl. Tücher und Gürtel) mitgenommen und das ging auch schön ins Konto. Aber wenn man bedenkt, wie oft ich shoppen gehe, ist es gar nicht so vie....

So, was gebt ihr so aus und wie oft?

LG
#sonnegirl

Beitrag von balinea 29.12.09 - 19:23 Uhr

hallo,

ich gebe im schnitt 200 euro im monat aus für kleidung für mich.

dazu noch ca 100 euro an kosmetikartikeln, deko für die wohnung etc.


kann aber auch mal sein das ich in einem monat nur 100 insgesamt für mich ausgebe.


wie gesagt durchschnittswerte.

dieser monat war krasser...


lg

Beitrag von jacky 29.12.09 - 19:35 Uhr

Ich gehöre eher zu denen, die öfter los gehen und dann einfach kaufen, wenn was gefällt, reduziert ist etc.

Habe den ganzen Schrank voller Sachen und im Moment komme ich nicht dazu viel zu shoppen, da es extrem nervig ist, ein kleines schreiendes Baby mitzunehmen...

Aber ich könnte nicht jeden Tag die gleiche Hose tragen! Da hätte ich schon längst per Katalog was bestellt. Und an einem Tag würde ich auch gar keine 10 Hosen finden, die mir gefallen!!! Ich finde, wenn ich in die Stadt gehe vielleicht 1-2 Teile, die mir überhaupt gefallen. Daher ist es mir ein Rätsel, dass es Leute gibt, die einmal im Jahr Großeinkauf machen #schwitz

Beitrag von sunnygirl81 29.12.09 - 19:42 Uhr

Jeden Tag die gleiche HOse ist jetzt auch übertrieben. Ich gehöre zu denen, die fast immer die gleiche Konfessionsgröße haben (ausgenommen Schwangerschaften ;-)), zudem, bleibt mein Geschmack der der er ist, so gefallen mir auch die HOsen, die ich von ein wenigen Jahren gekauft habe und die räum ich dann wieder mal aus dem Schrank.

Beitrag von samandu72 29.12.09 - 20:34 Uhr

wir waren heute shoppen.
Sohni brauchte dringendst Klamotten der hatte in den letzten 3 Wochen gleich 2 einen schub(von 152 auf jetzt 164/170) und Schuhe von 38 auf 40.
Alles zu klein.
das waren dann heut 6 Jeans,10 Pullover,10 T-Shirts sowie 3 kurze Sporthosen und 2 Lange Sporthosen und eine neue Badehose,dann ein Paar Hallenturnschuhe und 3 weitere Paar Schuhe.
dann noch 2 Jacken.
Alles in allem knappe 400 Euro für Sohni.

Normal sind im Monat für uns 3 so 150-200 Euro.
Mal mehr mal weniger

Beitrag von 1familie 30.12.09 - 12:46 Uhr

Sohni #schock

Beitrag von samandu72 30.12.09 - 22:40 Uhr

besser Sohn als den richtigen Namen...

Beitrag von 1familie 01.01.10 - 19:41 Uhr

Sohn wäre ja auch normal, aber SohnI echt furchtbar!

Beitrag von pupsik_1984 29.12.09 - 21:09 Uhr

Ich habe mir heute auch vorgenommen mal ausgiebig nur für mich zu shoppen.
Sonst kaufe ich immer nur für die Kinder.

Bin mit meiner Schwester und meinem Kleinem los.
Habe zig Sachen anprobiert.
Und am Ende nur 4 Oberteile, einen Portmonie, einen Schal gekauft.

War so frustriert, dass ich nichts gefunden habe.
Bin dann nach Hause gekommen und habe eine Grossbestellung bei C&A gemacht.

Gruss Irene

Beitrag von klimperklumperelfe 29.12.09 - 21:47 Uhr

Naja, so zwischen 8 und 17562 Euro geb ich schon für mich aus. Pro Woche versteht sich! Is ja nich wie bei de armen Leide hier!

Beitrag von annih 29.12.09 - 22:30 Uhr

:-)

Mein Haus, mein Boot, mein Pferd ...

Beitrag von blacknickinblue 29.12.09 - 21:53 Uhr

Bei mir gibts da keine Richtwerte. Mein Weg ins Büro führt mich täglich an einigen schönen Geschäften vorbei, in die ich regelmäßig reinschaue. Es kann sein, dass ich mal vier Wochen gar nichts kaufe, also 0 Euro ausgebe und dann mal wieder alle paar Tage was für mich finde. Auch da kann ich dann pro Monat keinen festen Betrag nennen. Das bewegt sich zwischen 50 oder auch mal 1000 Euro.

Beitrag von schnuffeline-09 29.12.09 - 22:03 Uhr

Echt so lang geschafft und zwischendurch nicht ein Teil gekauft an dem man doch nicht vorbeikam#kratz? ich hingegen finde, seid KIK bei uns im Center ist immer etwas schickes#schein, allerdings auch für wenig Talers (höchstens 25€ im Monat), aber wenn wieder Kleidung für Sommer sprich Winter benötigt wird sind es schon mal an die 50€-100€ in einem Monat, aber dann sind auch noch Kleidungsstücke für Sohnemann bei;-).

LG#snowy

Beitrag von sunnygirl81 29.12.09 - 22:20 Uhr

Ich schrieb von langen HOsen. Shirts, Jacke, kurze HOsen.... gab es auch, aber meine letzte Hose (eine blaue Jean) hab ich letztes Jahr zu Weihnachten gekauft.

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo,

wir haben Kleiderkassen in die pro Person und Monat 50,- Euro eingezahlt werden.

Damit kommen wir alle drei meist prima hin, öfter als alle 3 bis 4 Monate brauche ich nicht los zum Klamotten kaufen.

Ab und zu kommen dann noch nebenbei gespartes und Geburtstagsgeld hinzu.

lg

Andrea

Beitrag von sunnygirl81 29.12.09 - 22:22 Uhr

Wow, gute Idee, aber bei uns wären das im Monat dann schon 200 € für die Kassen #schock

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 22:53 Uhr

sinds bei uns auch ..also im Moment sinds 150,- aber bis meine Stieftochter richtig verdiente warens 200,- und wenn nächstes Jahr das Baby da ist sinds auch wieder 200,-

Das ist viel einfacher, für uns, als plötzlich mal 300,- oder 400,- Euro für eine Shoppingtour zu haben.

Mit den 50,- Euro pro P/M kann man mit und mit sparen.

Machen wir mit vielem so.

lg

Andrea

Beitrag von curlysue1 29.12.09 - 23:09 Uhr

Das ist echt eine gute Idee, die werde ich so übernehmen #huepf

LG

Beitrag von bianca153 29.12.09 - 23:50 Uhr

Wenn ich Shoppen gehe, dann richtig und dem entsprechend gebe ich auch ( zu ) viel Geld aus.

Aber Pleite bin ich danach trotzdem nicht ;-)

Beitrag von windsbraut69 30.12.09 - 09:07 Uhr

Völlig unterschiedlich, das hängt ja vor allem davon ab, was man findet.
Dass ich 10 Hosen an einem Tag kaufe, ist mir noch nicht passiert, ich bin schon froh, wenn ich eine erwische, die gefällt UND richtig sitzt.

Allerdings trage ich auch kein ganzes Jahr ein und dieselbe Hose..und kaufe nicht zu jeder Hose einen extra-Gürtel gleich mit. Das Geld investier ich dann lieber in teure Schuhe und andere Dinge.

Du fragst hier danach, wieviel andere ausgeben - wie ist es denn bei Dir?
Waren das 10Euro-Hosen von KIK oder Teurere?

Gruß,

W

PS: ich weiß gar nicht, wieviel ich im für Klamotten usw. ausgebe, das können mal 500 Euro im Monat sein, aber auch deutlich weniger über mehrere Monate...

Beitrag von 1familie 30.12.09 - 12:50 Uhr

Hallo,

es ist ganz unterschiedlich was ich ausgeben, denn es kommt darauf an, was ich sehe :-)

Ich gebe aber schon für eine Unterwäsche 250-300€ aus

LG

Beitrag von neumama79 30.12.09 - 13:09 Uhr

Hallo,

Unterwäsche für 250 bis 300 Euro? Wo gibts die denn so günstig? Unter 500 Euro ist doch kaum ein vernünftiges Set zu haben. Habe letztens sogar noch etwas mehr hinlegen müssen. Und wenn man dann noch Strumpfband, Top usw. passend haben will ... da verdreht sogar mein Mann manchmal die Augen. ;-)

Oder meinst Du den Preis für Slip und BH einzeln, dann kommt das natürlich hin? Ich muss demnächst wieder shoppen gehen, die derzeitige La Perla Kollektion ist ein Traum.#verliebt

Ansonsten bin ich dankbar für einen Tipp, wo man so günstig einkaufen kann, vorausgesetzt, es handelt sich auch um sehr gute Qualität.

LG, Neumama

Beitrag von 1familie 30.12.09 - 19:10 Uhr

Hallo,

ich trage am liebsten Marie Jo oder Prima Donna ;-)

Das kostet dann Slip und BH ca. 250-300€

Es gibt aber auch im Lafyette in der Friedrichsstrasse ganz tolle Dessous in der Preisklasse!

Meinem Mann gefällt es sehr ;-)

LG

Beitrag von 1familie 30.12.09 - 19:15 Uhr

jetzt musste ich glatt mal die Dessous von La Perla anschauen. Mein fall sind sie nicht so ;-)

Beitrag von kja1985 30.12.09 - 14:39 Uhr

Soviel wie ich gerade übrig habe für das was ich gerade brauche ;-)

Ich halte nichts davon mir meinen Kleiderschrank vollzustopfen, bin ein Lieblingsteilträger.

  • 1
  • 2