nmt+2, noch nix in sicht..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 19:47 Uhr

Es ist echt zum wahnsinnig werden...

Am nmt mit nem 10er gestetet, negativ.
Heute schon nmt+2 und keine mens in sicht.

Nun steht silvester vor der tür und man will ja schon wissen, ob man mit wasser oder mit sekt anstoßen kann...

will jetzt silvester (nmt+4) wieder mit nem 10er testen. was würdet ihr machen, wenn der test dann immernoch schneeweiß ist und die mens immer noch nicht da ist??? alkohol ja oder nein? bei nmt+4 muss doch nen 10er mal was anzeigen, oder? was meint ihr?

Es ist doch echt zum verrückt werden. wäre kein silvester würd ich diese testerei ganz sein lassen, das macht mich noch wahnsinnig :-(

Beitrag von kutschelmutschel 29.12.09 - 19:49 Uhr

hast du schon getestet? war der test negativ? dann würde ich an silvester nicht nochmal testen...ich hab die erfahrung gemacht, wenn der test negativ war, dann bleibt er auch negativ...

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 19:50 Uhr

wie gesagt,ich habe am nmt negativ getestet. ich denke halt immer, vielleicht hat sich der eisprung ja verschoben... aber habe nicht wirklich viel hoffnung. nur so einfach mir einen "kippen" silvester und dann doch schwanger, das wäre nix für mich.. also wenigstens noch einmal übermorgen am nmt+4 testen..

Beitrag von kutschelmutschel 29.12.09 - 19:52 Uhr

ich hab bei meinem großen erst in der 15. ssw erfahren, das ich ss bin...hab davor aber ordentlich einen gekippt ( einmal sogar ne flasche sauren kirschkorn #rofl) und ich hab ein kerngesunden jungen =) in dem frühen stadium gilt das alles oder nix prinzip, egal ob man alkohol trinkt odernicht...aber wenn du möchtest teste =) meine #pro hast du trotzdem =)

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 19:55 Uhr

du hast recht, es gilt dieses alles oder nichts prinzip. bin auch nur so "übervorsichtig" geworden, weil ich schon zwei FG´s hatte.. ist sicherlich auch übertrieben von mir, aber ich kann es irgendwie nicht mit meinem gewissen vereinbaren...

muss ich übermorgen nochmal testen.. wenn dann wieder nix, muss ich einfach davon ausgehen das nix ist.. was soll ich auch machen... :-(

Beitrag von kutschelmutschel 29.12.09 - 19:59 Uhr

ok da kann ich dich verstehen bei zwei fg's #liebdrueck da wäre ich glaub ich auch sehr übervorsichtig =) dann tu es, um dein gewissen zu beruhigen =) aber wie gesagt, eigentlich kann man nix kaputt machen #liebdrueck

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 20:01 Uhr

aber am nmt+4 müsste doch eigentlich was zu sehen sein, wenn denn was da ist... oder?

kann echt nur abwarten..
zum glück hab ich zwischen den FG´s auch eine gesunde tochter bekommen :-). da hatte ich rein garnix getrunken nach eisprung..

bei den FG´s schon.. aber wie gesagt, kann natürlich zufall sein.. aber man wird echt ängstlicher und vorsichtiger...

Beitrag von kutschelmutschel 29.12.09 - 20:03 Uhr

ja theoretisch müsste man an nmt +4 was sehen...praktisch aber nicht =) hab bei meinem sohn in der 8. ssw negativ getestet und 7 wochen später bei ner routinekontrolle im us festgestellt, das ich ss bin =) hab selbst als ich im 8. monat war negativ getestet #rofl seitdem halte ich vom testen nicht mehr so viel =) zumal bei meiner tochter habe ich auch erst 6. ssw positiv getestet =)

Beitrag von yvie88 29.12.09 - 21:47 Uhr

also ich hatte bei meiner tochter auch nen negativen am nmt und war 3 tage später beim fa und der sagte mir dann ss.

Beitrag von kaetzchen79 29.12.09 - 19:55 Uhr

vielleicht war es an nmt einfach zu früh! das hcg verdoppelt sich täglich, an nmt+4 sollte er anzeigen. wenn nicht, bist du wahrscheinlich nicht ss, aber selbst das kann man nicht 100% ig sagen.... ist schwierig.
besaufen würde ich mich nicht.... ;-) trink ein glas sekt zum antossen und belass es dabei! es gab frauen bei denen hat der test erst in der achten woche angeschlagen!

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 20:03 Uhr

ist echt zum verrückt werden...

bei meiner tochter wusste ich schon am nmt dass ich schwanger bin, da war bei nem 25er test ne schwache linie..

nur diesmal bei nmt 10er test negativ.. deshalb habe ich wenig hoffnung mehr...

also wenn nmt+4 silvester noch nix.. dann wars das wohl... :-(

Beitrag von kaetzchen79 29.12.09 - 20:06 Uhr

hast du denn ein zb geführt und ist das nmt nur ein schätzwert?

Beitrag von wunschbaby-2010 29.12.09 - 20:10 Uhr

Ein zb hab ich nicht. ist mein erster üz nach meiner letzten fg. nach der fg habe ich nach ca sechs wochen die mens bekommen. normal habe ich einen zyklus von 30 tagen. da ich auch recht stark meinen es gespürt habe, hatte ich halt den 27.12. als nmt..
aber so 100 prozentig kann ich es halt auch nicht sagen.

auf die ganzen anzeichen die ich spüre geb ich nix mehr.. kann ja auch alles einbildung sein.

Beitrag von kaetzchen79 29.12.09 - 20:14 Uhr

ja ich geb da auch nichts mehr drauf.....man bildet sich sonst zu schnell was ein und hofft.

mach am 31. noch mal n test! daumen sind gedrück!

Beitrag von leni2807 29.12.09 - 19:55 Uhr

Ich würde auf sekt nicht verzichten, da am anfang die alles oder nix regel ist, habe es beim ersten auch nicht gewusst und war noch schön feiern!

viel glück

Beitrag von sneckie 29.12.09 - 20:02 Uhr

müsste auch die tage meine Mens. bekommen und hab sie noch net und überleg ständig ob ich was trinken soll oder net.
Ich würd 1 Glas oder 1 Glas gemischt mit O Saft trinken wenn du dir net sicher bist