Könnte sein Zeh angeknacksts ein obwohl er laufen kann?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eriks_mama 29.12.09 - 19:48 Uhr

Hallo ihr lieben,

da mein Sohn auch bei schlechtem Wetter nicht ohne seinen Fussball kann,hatte ich ihm gestern erlaubt etwas im Flur zu spielen.
Auf einmal guckte er nicht richtig hin und trat anstatt gegen den Ball gegen den Türrahmen.:-[

Er schrie wir am Spiess,aber als er nach einigen Minuten ganz normal(anscheinend) durch die Wohnung lief,sagte ich ihm nur sooo schlimmes wäre da wohl nicht passiert-immerhin könne er ja noch laufen...

Jetzt hat er heute immer noch Beschwerden-je nachem wie er den Zeh belastet-sagt er.
Also sein Gangbild ist zwar nicht gerade auffällig und er humpelt nicht-daher frage ich mich die ganze Zeit wenn da wirklich der Zeh angeknackst wäre könnte er doch gar nicht mehr laufen oder??????
Oder kann man schon laufen,wenn man das Gewicht hauptsächlich auf den Fussballen verlagert??

Man sieht nämlich dass der Zeh anders ist-also es fällt schon auf,das er auf jeden Fall dicker als die anderen ist und er sieht nicht so rosig wie die anderen aus(merkt man aber nur bei ganz genauem hinsehen)

Also zum Arzt gehe ich morgen auf jeden Fall,mich würde nur mal interessieren,ob sich damit jemand auskennt und es echt sein kann,das der Zeh evtl. angeknackst ist???

LG Susi

Beitrag von hoeppy 29.12.09 - 21:25 Uhr

Hallo,

mein Ex-Freund hatte einmal einen gebrochenen Zeh-er meinte damals das es nur leicht schmerzt-je nachdem wie er seinen Fuß belastet.

Der Zeh war auch nur leicht bläulich.

Möglich ist alles-ich würde es morgen abklären lassen.

LG Mona

Beitrag von herzensschoene 29.12.09 - 23:29 Uhr

es könnte auch eine zerrung sein. die tun auch tierisch weh.

lass es vom arzt abklären.

viele grüße maren

Beitrag von mirabelle75 30.12.09 - 06:46 Uhr

Hallo,
mein Mann hatte sich im Urlaub den großen Zeh beim Fußballspielen am Strand gebrochen. da er dort nicht zum Arzt wollte ist er erst nach einer Woche wieder zu Hause gegangen - die Röntgenaufnahme belegte - der Zeh war gebrochen. Er hat aber weder einen Gips noch eine Schiene oder ähnliches bekommen. Der Zeh musste so heilen.
Zu den Schmerzen: am ersten Tag hatte er schon Schmerzen. Wir haben dann viel mit Eiswürfeln gekühlt. Der Zeh war auch geschwollen und bekam eine leichte blau-lila-Färbung.
Grüße

Beitrag von dani001234 30.12.09 - 08:37 Uhr

ich hatte auch mal vor jahren meinen zeh angebrochen und konnte normal laufen. gips oder so gibt es bei sowas nicht. mein vater hatte das vor kurzem auch und da bekam er auch nichts für den zeh.

gruß

Beitrag von vitruvia 30.12.09 - 10:51 Uhr

Ich hatte so etwas vor ein paar Jahren auch mal:

Nur auf den zweiten Blick sah der Zeh leicht verändert aus, ich konnte normal gehen, hatte aber auch leichte bis stärkere Schmerzen.

Da der Unfall auf ein WE fiel bin ich einen Tag später in die Notaufnahme vom KH, die haben mein komplettes Schienbein eingegipst, aber den Zeh frei gelassen...#kratz

Am Montag beim Orthopäden kam der Gips wieder ab und ich sollte meinen Fuß einfach nicht stark belasten, dann würde das von selbst verheilen. Gehen war ok, Laufen eben nicht. Nach ein paar Tagen war alles wieder in Ordnung.

Deinem Sohnemann gute Besserung!

LG,
Vit

Beitrag von muffin357 30.12.09 - 19:30 Uhr

hi,

ich konnte mit meinem gebrochenen Zeh (zweiter von aussen, oberstes Gelenk) super laufen, aber wehe, es kam was an den Zeh ran oder hab versucht mal mit den Fingern dran rumzuspielen ... Hölle! --- --- aber ganz normal laufen ging beschwerdelos

lg
tanja