Nach Krankheit keinen Brei mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina681 29.12.09 - 20:06 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist 8 1/2 Monate alt und hat seit knapp einem Monat nur noch morgens eine Flasche bekommen.Er hat immer sehr gut gegessen, hat nie was übrig gelassen.
Jetzt war er seit Heilig Abend Krank. Seit gestern ist er Fieberfrei, hat aber noch Schnupfen. Wir haben ein Antibiotikum verschrieben bekommen, was er noch bis Freitag nehmen soll.

Nun nimmt er seit Samstag keinen Brei mehr. Mittags nur so zwei Löffel und Nachmittags und Abends gar nicht(er würgt immer). Abends geb ich dann eine Flasche, denn irgendwas muß er ja essen (auch wenn er nicht gerade abgemagert ist ;-))

Nun meine Frage, soll ich ihm Mittags und Abends was anderes anbieten? Bzw, was kann ich ihm anbieten.
Er würgt von Gemüse, von GOB und vom Milchbrei. Kann doch nicht wieder voll auf Flasche umstellen, oder?
Hab ihm heut mal eine Reiswaffel gegeben, da würgt er zwar nicht, aber fängt an zu schreien, genauso wie bei einer Banane.

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.

Ach, ich glaube er bekommt auch gerade Zähne.

LG, Tina mit Jonas

Beitrag von rmwib 29.12.09 - 20:21 Uhr

Ja natürlich kannst Du ihm nur Milch geben.
Wenn er keinen Brei will und krank ist, das kommt immer wieder mal vor.
Keks hatte gerade Magen-Darm und hat zwar nur ein paar Tage gespuckt aber er hat fast 3 Wochen nichts (und ich meine wirklich NICHTS) gegessen und halt nur gestillt.

Ich ess auch nicht wenn ich krank bin und mir das so richtig dreckig geht, Appetit ist da das erste was weg geht.

Mach mal mit der Flasche und wenn der Schnupfen weg ist, bietest Du ihm wieder Brei an.

Alles Gute.

Beitrag von tina681 29.12.09 - 20:23 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich glaub dann werd ich mal ein paar Tage abends direkt die Flasche machen, statt den Brei immer weg zu schmeißen.

LG, Tina

Beitrag von diana1101 29.12.09 - 21:32 Uhr

Hi Tina,

das war bei uns auch so.

Johanna hatte Ende November "nur" Schnupfen und hat ihren Mittagsbrei komplett verweigert.
So das wir wieder nur bei Milchmahlzeiten waren.

Wir haben wieder von vorne angefangen, was die Einführung von dem Mittagsbrei angeht.

Setz dich nicht unter Druck. Und geb ihm einfach das, was er zur Zeit am liebsten hat.. wahrscheinlich seine Milch.

LG Diana & Johanna 7 Monate

Schöne Rutsch

Beitrag von tina681 30.12.09 - 14:42 Uhr

Danke für deine Antwort. So werd ich es dann machen.

Unter Druck setz ich mich nicht.
Hab ihn immer gelassen, wenn er nicht wollte. Werd dann in paar Tagen wieder mit Beikost anfangen. Hab jetzt auch gelesen, dass das Antibiotikum, denn Geschmackssinn stören kann, vielleicht liegt es ja uch daran.

LG, und einen guten Rutsch, Tina mit Jonas