depriemirt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von igelchen26 29.12.09 - 20:13 Uhr

hallo

ich bin heut den 6 tag über termin.

war heut im kh zur kontrolle bis zum 02.01. warten die ärzte noch dann wird eingeleitet. ich habe voll angst vor ner einleitung man hört immer wieder das ne einleitung gaaannnz dolle schlimm sein soll.

wer hat denn erfahrung gemacht mit ner einleitung und wie schlimm ist sowas wirklich????

lg silvia

Beitrag von melanie237 29.12.09 - 20:19 Uhr

Ich kann deine angst gut verstehen.
ich hatte in meinen letzten beiden ss-schaften diabetis und daher sollte am ET eingeleitet werden.
ich habe auch nur schlechtes ueber eine einleitung gehoert, sie soll schmerzhafter sein, als wwenn die gebrt natuerlich startet.

ich hatte gluck und meien tochter kam genau am et von allein und meine 2.tochter kam ein tag vor ET.

Ich dreucke dir fest die daumen, das dein baby sich entscheidet zu kommen.
mir haben spaziegaenge und treppensteigen geholfen.

lg Mel+Michelle Ami(2)+Kairi Georgie(17m)+baby14+5

Beitrag von claufa 29.12.09 - 20:30 Uhr

hallo silvia,

gehöre zwar nicht mehr hierher, aber ich musste schmunzeln, als ich deinen beitrag las, hat mich so ähnlich an mich selbst erinnert ;-)

ok, deine angst kann ich dir nicht nehmen, nur mal erzählen, wie es bei mir war und dir die daumen drücken, dass es nicht mehr bis zum 2.1. dauert.

ich hätte termin zur besprechung der einleitung 4 tage nach ET gehabt--- dachte schon, au wei, einleitung, wer weiss wie das wird...naja, dazu kam es nie, denn mein floh kam dann pünktlich am ET und ich hab die eineitung nicht gebraucht. und du bist schon über termin, daher #pro#pro, dass es bald losgeht!

#liebdrueck
LG,
claudi

Beitrag von royalharmony 29.12.09 - 20:31 Uhr

Hallo.. Trinke mal Bitter Lemon (eine Flasche 1,5 liter)-dies hat bei mir geholfen-einen Tag später kamen die Wehen und ein paar Stunden später war mein Sohn da- 2 tage vor ET.

LG#liebdrueck

Beitrag von mami3u9 29.12.09 - 20:33 Uhr

halli hallo,
ich kann dch gut verstehen ich habe heute et und nichts passiert.
am 4.1.10 wollen sie bei mir auch einleiten probiere alles um das es nicht passieren muss.

hatte bei meiner tochter eine und es war die hölle da die wehen viel schneller und stärker kommen .

bei meinem sohn der normal kam war alles easy da fangen die wehen langsam und nicht ganz so stark an du kannst dich dran gewöhnen .

ich drück dir alle daumen und mir auch das wir drum rum kommen.

lg mami3u9 mit baby prinzessin heute et

Beitrag von kruemmelteefee 29.12.09 - 20:38 Uhr

Hallo!
Gehöre auch nicht mehr hier her, aber:
Ich war auch bei ET+5 im KH zur Kontrolle. Da hat mir dann der Oberarzt den Schleimpfropf mit dem Finger ein wenig gelockert. Abends hatte ich dann noch ein wenig #sex mit meinem Mann und um 3 Uhr nachts waren wir mit regelmäßigen Wehen im KH.

Drücke dir die Daumen!
MfG KTF

Beitrag von cathrin1979 29.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo !

Also ich war bei ET+5 zum OBT im KH. Der war dermaßen grottenschlecht, dass eingeleitet wurde.
Ich hätte lt. CTG und Hebamme voll die Wehen gehabt, keine Ahnung, zog nur leicht im Rücken !

Ich denke mal, das ist von Frau zu Frau verschieden und Du musst das jetzt einfach mal auf Dich zukommen lassen !

Red mal mit Deinem Hausbesetzer, der soll zusehen dass er von selber auszieht ... immer diese Mietnomaden, nichts als Ärger hat man mit denen !

Ich drück Dir die Daumen !

LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #ei 10+4