Absolut unregelmäßiger Zyklus, was tun?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 20:25 Uhr

Hallo Mädels

Aaalso, ich fang einfach mal an, ...

Im August hab ich mir die Spirale ziehen lassen, weil unsere Toni ein Geschwisterchen bekommen soll.

Die ersten Zyklen waren mit 36Tagen zwar lang aber regelmäßig. Dann hatte ich nen superlangen Zyklus von 54Tagen, das war der vorletzte. Und der jetzige Zyklus ist plötzlich nur 27Tage lang bzw kurz, ...

Bin total verwirrt ...

Wie soll ich denn so (außer Tempi messen), wissen wann ich meinen ES habe. Gobt es ne Möglichkeit, den Zyklus wieder zu "normalisieren"? Oder regeneriert er sich von allein? Und wenn ja, wie lange wird es wohl dauern bis er wieder regelmäßig sein wird?

Viele Grüße
Laura

Beitrag von 5kids 29.12.09 - 20:27 Uhr

http://www.urbia.de/topics/article/?id=6915

LG
Andrea

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 20:47 Uhr

Danke für den Link!

Beitrag von griesklein 29.12.09 - 20:30 Uhr

Hallo


Also ich glaub ich hab mein leben lang schon unregelmäßige Zyklus hab schon alles ausprobiert,nichts hatt geholfen rein gar nichts nicht mal der FA kann mir Helfen,deshalb Messe ich Tempi dann weis ich wann genau der Eisprung ist und wann die Mens kommt.


Viel Glück

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 20:50 Uhr

Ja, Tempi messen wär sicherlich nicht verkehrt, aber dazu bin ich glaub ich nicht konsequent genug ...

Die ersten Tage würds vllt noch klappen, aber dann würde ich es sicher wieder schleifen lassen ...
Außerdem steh ich total unregelmäßig auf, ... mal um 6, mal um 9, ...und fürs Tempi messen, extra den Wecker stellen ... nee danke :-)

Würde es lieber erstmal auf andere Art und Weise probieren!

Beitrag von mi84 29.12.09 - 20:32 Uhr

Hallöchen, da hab ich ja gleich zu Anfang eine Gleichgesinnte in dir gefunden!!!!
Habe Ende August auch die Spirale entfernen lassen weil unsere Nele ebenso endlich ein geschwisterchen bekommen soll......und mein Zyklus war zu Anfang genauso chaotisch wie wohl deiner........mal 27 Tage, mal 16 tage, mal 34 tage usw usw..hab gleich zu Anfang als ich die Spirale entferne ließ Mönchspfeffer eingenommen und das tue ich auch heute noch,und mittlerweile zeigen sich erste Erfolge...habe vorgestern meine Mens bekommen und zum zweiten mal hintereinander FAST regelmäßig!!!!
Probiers doch auch mal...schaden tuts nich
ich drück dir die daumen dass sich dein Zyklus bald einpendelt#pro

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 20:45 Uhr

Na, das passt ja :-)

Hab mir eben mal einige Seiten zum Möpf durchgelesen.
Hast du ihn auf eigene Faust genommen oder vom FA verordnet? Er soll ja auch ganz schöne Nebenwirkungen haben ...

Aber andererseits, wenn dadurch der Zyklus wieder regelmäßig wird, ...

Beitrag von mi84 29.12.09 - 20:57 Uhr

Also ich hab den Mömpfi auf eigene Faust genommen, meine Schwester und eine Freundin haben mir ihn empfohlen und zumindest habe ICH keine NW........im gegenteil, mir gehts einfach nur gut allein mit der tatsache dass mein Zyklus regelmäßig ist!!!!!!!!Zumindest weitaus mehr wie vorher!

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 21:07 Uhr

okay, ... ich bin mittlerweile wohl auch so weit, dass ich es zumindest mal ausprobieren möchte.

es gibt da ja verschiedene präparate. welches nimmst du?

Beitrag von sunnygirl1978 29.12.09 - 20:34 Uhr

Hallo,

also ich nehme Phyto-L da is auch Mönchspfeffer mit drin. Hilft eigentlich auch ganz gut.

Beitrag von nikolauskind 29.12.09 - 20:46 Uhr

eigentlich?! Ist dein Zyklus dadurch regelmäßig geworden oder nicht?

Hast du Ohyto-L auf eigene Faust genommen oder vom FA verordnet bekommen?

Bin mittlerweile auch am Überlegen, ob ich es nehmen soll ...