Wieviel Milch mit 20 Monaten bzw. was und wieviel als Ersatz?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hope5 29.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo Leute,


habe da ein Problem. Meine Kleine (20 monate) hat bis zum 14. Lebensmonat PRE bekommen. Danach hat sie Nestle Kindermilch (Blechdose) 1 Flasche á ca 230 ml bekommen morgends. Mehr wollte sie nie. Diese Flasche hat sie nach und nach reduziert. Mit 17 Monaten wollte sie ihre Morgenflasche von heuet auf morgen nicht mehr.

Kuhmilch verweigert sie riegeros. Kein Kakao, keine andre Kindermilch, warm o. kalt alles egal. Was sie allerdings komischerweise ißt ist ca 2x pro Woche eine Schale Müsli mit Milch. Da macht sie keine Probleme #gruebel

sie ißt aber sehr gerne Johgurt. Den fettarmen eigenen Rewewjohgurt liebt sie. sie ist pro Tag ca 150-200 g. Auch mla einen Tag keinen. und ca 1/2 Scheibe Käse alle 2-3 Tage.

Reicht das als Milchersatz?

Hat einer eine andere Idee/lösung?


Bin für jeden Tipp/Rat/Meinung dankbar!


LG hope5 mit Mia 20 monate#sonne

Beitrag von fernweh123 29.12.09 - 20:51 Uhr

hallo,

würde sagen dass es reicht.
wie wäre es mal mit quark zur abwechslung zum joghurt?

andrea

Beitrag von hope5 29.12.09 - 20:59 Uhr

Hallo,


ja den hat sie ab und zu auch schon mal gegessen. Nimmt man da Mageren oden mit 20% oder 40% ???



Lg hope5

Beitrag von nana141080 29.12.09 - 21:12 Uhr

Hallo,
ja das reicht!!! Calcium ist ja nciht nur in Milch;-)

Gib ihr doch mehr Müsli!
Man sagt so bis 300ml am Tag sollen/können/dürfen die Kleinen an Milchprodukten zu sich nehmen.
Babynahrung ausgeschlossen. Davon dürfen sie viiiel mehr.

Mein 26 Monate alter Sohn trinkt übrigens immernoch nur 1er abends und manchmal morgens. So 100ml.
Aber jeden Tag einen Joghurt#mampf

VG Nana

Beitrag von kess79 29.12.09 - 21:14 Uhr

Hallo,

Ich würde sagen, dass das reicht. In dem Alter sollen Kinder um die 200g Milchprodukte zu sich nehmen.

Meine Tochter trinkt zwar noch jeden Morgen Milch, aber sie isst auch wie wir jeden Morgen eine Schale Müsli. Könntest Du ja auch probieren anstatt Brot.

Ich denke die Kinder holen sich was sie brauchen.

Liebe Grüße
Kerstin mit Marie-Theres 19 Mon. + Jakob 2 Mon.