seit 3 Tagen nur Terror abends

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cateye 29.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Mann und ich sind grad mal wieder am Ende unseres Latein.

Seit 3 Abenden ist hier Terror hoch zehn angesagt, wenn es ums schlafen geht.
Mein Mann muss morgens schon sehr früh aufstehen (kurz nach 4 Uhr) und ist den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs (bis ca. 17 Uhr). Er braucht auch seine Ruhe und seinen Schlaf, gerade weil er fit sein muss beim Auto fahren (grad bei diesem Wetter).

Tja, aber unsere Kids interessiert das grade NULL. Seit 3 Tagen ist an schlafen nicht zu denken. Der Kleine schreit wie am Spieß wenn er ins Bett soll und zieht das auch geschlagene 2 Stunden durch. Manchmal auch noch länger. Egal, ob er tagsüber Mittagsschlaf gemacht hat oder nicht. Er kommt einfach nicht zur Ruhe.

Der Große darf schon ne halbe Stunde länger wach bleiben und auch bei uns im Bett schlafen, weil es mit den Beiden zusammen in einem Zimmer gar nicht geht.
Aber auch er kommt gefühlte 25.000 Mal wieder aus dem Bett und hat noch " ach so wichtige Dinge zu sagen oder fragen".

Seit 3 Nächten schlafen die Kids nicht vor 21:30 - 22 Uhr, was doch sehr anstrengend ist. Da wir auch keine Möglichkeit haben zur Ruhe zu kommen.

Woran kann das liegen und was können wir machen, damit es wieder besser wird? Denn es zehrt echt an den Nerven und mein Mann ist morgens wie gerädert. Und abends dann natürlich auch nicht besser drauf.

LG Maria mit Marvin (4 Jahre) und Marlon (23 Monate)

Beitrag von chrissy2588 29.12.09 - 22:36 Uhr

Ich denke, das ist einfach nur eine Phase. Und wenn einer Terror macht, warum soll das der andere dann nicht auch machen?

Lena hatte auch so eine Phase. Unsere ging geschlagene 4 Wochen lang, wo sie mindestens 5 mal nachts zu uns kam um mir mitzuteilen, dass sie jetzt Benjamin Blümchen gucken will, oder das Lied vom Hasen hören möchte.

Ich bin einfach nur immer ruhig geblieben und habe ihr erklärt, dass es jetzt Schlafenszeit ist und Mama und Papa schlafen möchten.
Außerdem habe ich gesagt, wenn sie wirklich nicht schlafen kann, darf sie sich ein Buch nehmen und es in ihrem Bett anschauen, aber Mama und Papa möchten schlafen.

Manchmal saß sie dann wirklich noch ne viertel Stunde mit einem Buch in ihrem Bettchen, aber es war eigentlich immer Ruhe.

LG Chrissy und Lena

Beitrag von cateye 29.12.09 - 22:49 Uhr

Hallo Chrissy,

danke für deine Antwort.
Oh ha, 4 Wochen, na da haben wir ja noch so einige heftige Abend vor uns. :-p

Mal ehrlich, hoffen wir mal, dass das nicht sooo lange dauert und in ein paar Tagen wieder vorbei ist.
Marvin darf ja auch auch noch ein Buch anschauen und ich sag ich ihm auch, er kann sich nachts sein Nachtlicht anmachen und seine Bücher anschauen. Aber wir müssen halt schlafen.

Das größte Problem ist zur Zeit wohl doch eher der Kleine, der halt so mega Theater macht, das keiner zur Ruhe kommt. Ich weiß auch nicht mehr, wie ich ihn beruhigen soll, denn es scheint, er hätte eine Megaenergie, die bis Mitternacht halten würde.

Werden es an Silvester mal austesten, wielange er es wirklich schafft wach zu blieben. ;-)

LG Maria

Beitrag von chrissy2588 29.12.09 - 22:58 Uhr

Dein Großer wird sich wohl denken, wenn mein kleiner Bruder nicht schläft, dann ich auch nicht.

Ich hoffe natürlich, dass es bei euch nicht so lange dauert, denn ich weiß, dass es an den Nerven zerrt.

Ja und dann kommt ja bald das liebe Silvester... bin schon mal gespannt.....