Starke Ischiasschmerzen! Was dagegen tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josefin79 30.12.09 - 07:45 Uhr

Hallöchen!

Hatte schon vor der SS mit dem Ischias Probleme! Jetzt seit ein paar Tagen kann ich kaum mehr sitzen (fällt mir auch jetzt grad sehr schwer!)...liegen geht am Besten. Bin in Behandlung und bekam schon 6 Akkupunkturen, aber irgendwie wird's nicht besser. Will heut nochmal mit dem Arzt reden.

Habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps mit denen ich mir evtl. Linderung verhelfen kann?!

LG, Jennifer (8+5)

Beitrag von scaramouch 30.12.09 - 07:49 Uhr

Guten Morgen Jennifer,

von deinen Beschwerden könnt ich auch ein Liedchen singen und es tut mir leid, aber ich habe bis jetzt noch keine Lösung gefunden gegen diese Schmerzen und bin schon in der 38.ssw... Plage mich damit schon seit der 19.ssw rum und es wurde stetig schlimmer, leider.

Wünsch dir das es bei dir anders sein wird.

Lg
scaramouch

Beitrag von tanja1201 30.12.09 - 07:54 Uhr

Hallo Jennifer!

Ich hatte auch mit dem Ischias zu kämpfen, glücklicherweise aber erst so ab der 33.SSW.
Meine Hebi hat mir die Globuli Sepia D12 (3x tgl. 5 Stk.) empfohlen, da waren die Schmerzen nach ca. 2 Wochen so gut wie weg. Nun habe ich das nur noch selten und es ist erträglich.

Vielleicht sprichst Du mal mit einer Hebamme oder Deinem Arzt, ob die Globuli auch für Dich geeignet sind!

LG, Tanja (37.SSW)

Beitrag von zuckerle 30.12.09 - 12:44 Uhr



Also wenn ganz arg ist leg ich mich hin mit Wärme im Rücken und die Beine gaaaaanz hoch auf Kissen oder so um den Rücken zu entlasten. Ausserdem nehm ich Magnesium und Calzium jeden Morgen ein, damit wirds bei mir mit Physiotherapie besser.

Bei manchen hilft Bewegung: mit einer Hand am Stuhl oder Wand festhalten und das Bein der betroffenen Seite " ausschwingen", oder die Hüfte anheben.
-> Bei mir bringt das aber nur mehr Beschwerden :-[

Gute Besserung wünsch ich dir