Besteht noch Hoffnung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von niceeyes85 30.12.09 - 09:33 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe am 17.12.09 mit Brectavid ausgelöst, hatte also am 18.12 abends meinen Eisprung. Ich müsste heute also ES+12 sein. Mein 10'er Schwangerschaftstest heute früh war leider schneeweiß.:-(
Nun meine Frage, kann es noch zu früh gewesen sein zum Testen oder kann ich ein positives Testergebnis für diesen Zyklus abschreiben?

Lieben Dank und euch allen einen schönen Tag.

Beitrag von inoola 30.12.09 - 09:56 Uhr

huhu,
kenne mich ehrlich gesagt überhaupt nich mit dem "normalen" zyklus rechnereien aus, weil wir ja ICSI machen mussten.
aber ich habe im ss forum schon sehr oft gelesen das sst so "früh" negativ angezeigt haben, sogar mehrmals, und ein paar tage später war dann die überraschung.

ich drück dir ganz dolle die daumen das dein test falsch war.#klee

lg inoo

Beitrag von redspirit 30.12.09 - 10:23 Uhr

Hallo,

ja, es kann noch zu früh gewesen sein. Viele Tests schlagen schon ab NMT-4 an aber sicherer ist auf jeden Fall erst ab NMT (oder ein paar Tage danach) zu testen.
Ich drück dir die Daumen dass es wirklich einfach nur zu früh war. #klee

LG, Katja