Magen-Darm-Virus in der 17.SSW, hatte das noch jemand?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 10:08 Uhr

Hallo zusammen,

hatte jemand von euch schonmal einen Magen-Darm-Virus während der SS?
Ich hab seit letzter Nact wässrigen Durchfall und Magenkrämpfe :-( war gerade beim Arzt, der mir homöopathische Mittel aufgeschrieben hat.
Wie lange hat es bei euch gedauert, bis es besser wurde? Schadet es dem Bab nicht, wenn ich so einen hohen Flüssigkeitsverlust habe??

LG
Jasmin, 17.SSW

Beitrag von sonne0702 30.12.09 - 10:10 Uhr

Hallo Jasmin !

Ich hatte auch einen Magen - Darm Infekt so in der 22 SSW , es hat einen Tag gedauert und dann war es vorbei . Mein Frauenarzt meinte , das schadet dem Kind nicht , würde nur die Mutter betreffen ....meine Kleine war auch total aktiv in der Zeit .
Viel Trinken danach und noch etwas Ruhe und dann geht es schnell vorbei :)
Wünsche Dir Gute Besserung und alles Gute
Julia

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 10:13 Uhr

Hallo Julia,

danke für die schnelle Antwort.
Ich trinke schon Fencheltee :-) und hoffe, das der nicht einfach so "durchflutscht"
Essen mag ich grad gar nichts irgendwie

Beitrag von sonne0702 30.12.09 - 10:17 Uhr

Essen brauchst Du auch nichts , nur Trinken ist wichtig ....
Ich habe damals zwei Tage nichts trinken können , da alles raus kam , doch dem Kind schadet das nicht , ist abgeschirmt davon. Mach Dir keien Sorgen , das ist jetzt nur für Dich schlimm , ruh Dich aus .
Lg Julia

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 10:29 Uhr

okay, ich danke dir :-)

Beitrag von eifelkind 30.12.09 - 10:19 Uhr

Hallo Jasmin!

Bei meinem 1. Sohn hatte ich das um die 20. Woche. Es ging mir so schlecht, dass ich auf allen 4en zur Toilette gekrochen bin - nicht einmal Wasser konnte ich bei mir behalten.

Nach 3 Tagen ging es wieder Berg auf. Ich hatte 2,5 kg abgenommen aber meinem Baby ging es super. Er hat wahrscheinlich davon gar nichts mitbekommen.

Versuche ordentlich zu trinken und frag Deinen Arzt nach Perenterol:

http://www.netdoktor.de/Medikamente/Perenterol-r-50-mg-Kapsel-100002537.html

Das darf man in der Schwangerschaft nehmen und es hilft wirklich gut gegen Durchfall.

Ich wünsch Dir gute Besserung!

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 10:27 Uhr

Hallo Astrid,

mein Kreislauf hat sich auch vorhin verabschiedet und ich fühle mich, als hätte ich Fieber :-(

Perenterol hatte ich in meiner 1.SS auch, als wir in Ägypten waren.... das kriegt man doch rezeptfrei oder?

Beitrag von eifelkind 30.12.09 - 10:33 Uhr

Ich denke, Du solltest zum Arzt gehen - vor allen Dingen, wenn Du Fieber hast.

Ja das Zeugs bekommst Du rezeptfrei.

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 11:20 Uhr

Ich war ja heute morgen direkt beim Arzt!

Ich besorge mir auf jeden Fall noch Perenterol, die haben mir damals auch gut geholfen und die schaden ja auch nicht

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 10:56 Uhr

hi jasmin!
ich hatte ab 24. abends die kotzerei (sorry...) nich die normale der ss, sondern so richtig volles programm.... hab die ganze nacht gebrochen, morgens vorm frühstück auch nochmal... dann noch den ganzen tag übelkeit und dann wars wieder gut...nur ich war völlig k.o.

meist dauert es "nur" 24 h und dann biste halt noch ne weile k.o. - wenns länger andauert, würd ich nochmal zum arzt gehen.... versuch tee zu trinken ... bei mir blieb nich mal der drinne, kam postwendend wieder... aber habs am nächsten tag dann nachgeholt.

lg & gute besserung!

achja, ich war da ende 16. woche...

Beitrag von knuffel84 30.12.09 - 11:20 Uhr

hallo,

erbrechen musste ich zum Glück noch nicht, auch wenn mir echt danach ist .-(

Ich warte den Tag heute mal ab und wenn es bis morgen nicht deutlich besser ist, gehe ich nochmal zum Arzt