Sie kratzt sich - weiss keinen Rat mehr

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von juliamonique 30.12.09 - 10:16 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Große ist vier und kratzt sich seit einiger Zeit wieder sehr schlimm. An der Brust, am Popo und am Rücken, zum Teil auch den Beinen. Sie sagt es juckt so schlimm.

Wir haben Linola Fett probiert, wir haben sie jeden Abend eingeölt.
Ihre Sachen werden mit dem Waschmittel vom DM gewaschen, welches Parfumfrei etc. ist, also für Allergiker geeignet. Wir waschen ohne Weichspüler, sie wäscht und badet sich nur in klarem Wasser.
Der Arzt weiss nicht woher es kommt und kann auch keine Allergien feststellen. Wir hatten bereits mehrere Bluttests, alle negativ. Auch der Test auf dem Rücken war negativ, nichts zu finden. Sie tut mir so leid, es sieht so schlimm aus und sie sagt, es tut weh.

Was kann ich noch tun. Der Arzt hat uns Anti-Juck-Tropfen verschrieben, aber die hatten wir schon zweimal und die bringen nichts.

Letzten Winter war es das gleiche, im Sommer war alles ok, da hat sie sich gar nicht gekratzt.

Bin schon am verzweifeln.

Grüße
Julia

Beitrag von arienne41 30.12.09 - 10:24 Uhr

Hallo

Hast du mal ein anderes Waschmittel probiert?
Es kann trotzdem an dem Waschmittel liegen.

Es kann auch an der Kleidung liegen.

Gruß Arienne

Beitrag von juliamonique 30.12.09 - 10:30 Uhr

Hallo,

wir haben auch schon anderes Waschmittel probiert, andere Stoffe. Im Sommer hatten wir das gleiche Waschmittel wie jetzt und da war gar nichts. Warscheinlich weil einfach mehr Luft an die Haut kam.

Ich wasche schon sämtliche Wäsche separat, unsere, die meines Sohnes und Annas.

Grüße
Julia

Beitrag von arienne41 30.12.09 - 11:30 Uhr

Schau mal in die Kleidung ob da Syntetik drin ist

Beitrag von luzie71 30.12.09 - 11:58 Uhr

Mein Sohn hatte das auch ganz schlimm,ohne erkennbare Ursache. Wir nehmen jetzt schon eine ganze Weile Eubos Hautruhe für trockene Kinderhaut und die hilft super gut. Linola hatten wir auch schon aber die andere ist wirklich besser bei uns. Als er an einem Wochenende bei der Oma war hat sie ihn mit was anderem eingecremt und der Juckreiz und das ständige kratzen waren kurz darauf wieder da.

Lg,luzie

Beitrag von juliamonique 31.12.09 - 10:23 Uhr

Danke für Deine Antwort,

habe gestern Eubos Hautruhe gekauft und creme sie nach dem waschen damit ein.

Mal schauen obs hilft.

Grüße
Julia

Beitrag von chini 01.01.10 - 21:50 Uhr

Hi,

Eubos wurde uns in der Apotheke empfohlen. Es hat bei unserer Tochter super geholfen. Wir haben die komplette Pflegeserie für Kinder davon zu Hause!

LG Chini

Beitrag von henzelinos 30.12.09 - 12:36 Uhr

Nur im Winter - im Sommer nicht ....... Ich würde sagen das ist eine Art Neurodermitis die im Winter auftritt. Mein Patensohn hat das auch ....... Im Winter juckt es ihm überall und er könnte immer kratzen. Im Sommer ist alles gut. Meine Freundin ist dann auch von Arzt zu Arzt gelaufen bis dann einer meinte, das es Kinder gäbe die im Winter sehr verstärkt auf die trockene Heizungsluft in komination mit den vielen Klamotten die sie draussen anziehen müssen.
Seitdem das behandelt wird .... Im Herbst fängt die mama schon an mit Linola Fettsalbe zu schmieren, sollte es ganz akut sein, muss es auch manchmal Kortison sein, geht es ihm gut damit.
Ich würde das doch mal beim Arzt anregen ... das es sowas durchaus gibt und dann schau was er ihr verordnet. Gegen den Juckreiz kann ich Fenistil Tropfen nur Empfehlen .... Die bekommt mein Junior immer bei einem akuten Schub (Neurodermitis die allergisch bedingt ist)

Beitrag von juliamonique 30.12.09 - 13:05 Uhr

Hallo,

ja, genau so. Ich habe Linola versucht, allerdings kratzt sie immer noch. Ich versuche es mal mit der Eubos Hautruhe für Kinder, die hier erwähnt wurde.

Die trockene Heizungsluft macht uns alles zu schaffen. Ich habe sehr trockene Haut und die spannt im Winter nur. Mein Mann ist Allergiker und kratzt sich auch viel.

Danke für Deine Antwort. Mich macht das fertig, wenn sie kratzt und immer sagt, Mama, das juckt so.

Grüße
Julia

Beitrag von schneckerl_1 30.12.09 - 12:52 Uhr

Das gleiche habe ich diesen Winter auch (zum ersten mal) Nicht lachen, aber mein Arzt meinte, dass das am Wasser liegt (vom Duschen etc.) da kann man nichts machen. Das Wasser sei zur Zeit nicht so sauber wie sonst. Er habe schon mehr solcher Fälle jetzt gehabt und es liegt nicht am Waschmittel.
Bei mir juckt es nur stellenweise so stark, so dass ich mich am liebsten blutig kratzen würde. Allergien und Neurod. ist ausgeschlossen.
#kratz ob das mit dem Wasser aber stimmt....?

Beitrag von mandu1 30.12.09 - 13:25 Uhr

Hallo Julia,

ich kann Dir den Rat geben, einen guten Heilpraktiker aufzusuchen, der nach Möglichkeit das Bioresonanzverfahren anwendet.

Wir haben mit unseren Kindern super Erfahrungen gemacht!!

Wenn Du dazu Fragen hast, schreib mich einfach über VK an.

LG!

Mandy

Beitrag von rarity85 30.12.09 - 14:42 Uhr

Schon mal beim Hautarzt gewesen, klingt so ein bißl nach Neurodermitis mit all ihren Pseudo-Allergien.

Was für Medis in dem alter, keine Ahnung, aber zur Hautpflege vielleicht mal mit Urea-Lotion versuchen am besten eine, wo keine weiteren Duftstoffe und Co enthalten sind - bei DM von SebaMed oder hin und wieder bei Aldi für kleines Geld.
Ernährung umstellen, alles was Nuß heißt, Zitrusfrüchte und Säfte aus diesen, sowie Tomaten mal weglassen.
Am besten beim Thema Nuß mal selbst googeln, was alles zur Familie der Nüsse gehört und was nicht.

Alternativ nen Kinderarzt, oder Hausarzt aufsuchen der sich im Bereich Homöopathie weitergebildet hat.

Beitrag von juliamonique 31.12.09 - 10:18 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort.
Unser Kinderarzt ist Allergologe. Und hat alles getestet, auch Zitrusfrüchte etc. Nichts von dem ist es.
Wir haben es bisher schon zweimal testen lassen.
Wir haben die Urea-Lotions auch schon probiert, kein Erfolg. Sie sagt immer wieder es juckt.

Wir haben nun die Eubos-Hautruhe und versuches es damit.

Wir werden nun mal das mit dem Heilpraktiker versuchen.

Danke und Grüße
Julia

Beitrag von mandu1 30.12.09 - 15:30 Uhr

... mir ist eben nochwas eingefallen. Habt Ihr schonmal die Kaufmann`s Haut-und Kindercreme versucht? Die hilft super. Besser als Linola, finde ich. Und ist auch noch viel günstiger.

Gruß,
Mandy

Beitrag von joice75 30.12.09 - 19:36 Uhr

Hallo,

oh, das könnte ja glatt mein Kind sein.

Sie hat sich auch am Po blutig gekratzt, ebenso am Rücken die Schienbeine und Knie und zu guter letzt war der Fußrücken noch offen, ach ja am Genick hinten hat sie sich auch gekratzt.

Meine Süße ist gegen Duftstoffe allergisch.

Wir nehmen Dalli Parfümfrei (Gibts im Kaufland) und Eubos Shampoo Parfümfrei und Eucerin Creme (Gibts in der Apotheke). Kein Weichspüler! Die Klamotten von ihr extra waschen und mit einem Extra Klarspülgang nochmal nachspülen. Die heutigen Waschmaschinen brauchen so wenig Wasser, daß zuviel Stoffe zurückbleiben. (Denk da nicht an die Umwelt, sondern ans Kind ;-)

Du mußt aufpassen, nur weil sensitiv und antiallergisch draufsteht sind dennoch Duftstoffe drin!! Schau mal in den Inhaltsstoffen!! Da steht oft Parfum drin.

Es geht ja auch weiter mit Cremes aller Art! Ich kenne nur Eucerin und Cetaphil. Wobei ich persönlich Eucerin besser finde.

Probiers mal aus und wirst sehen es wird schlagartig besser!
Meine Kleine hat zwar immernoch sehr trockene Stellen am Schienbein, aber bei weitem nicht mehr vergleichbar. Es ist auch Winter.

Liebe Grüße
ebenfalls eine geplagte Mama mit kratzendem Kind :-D

Beitrag von gonis 30.12.09 - 21:23 Uhr

Ich hatte selbst Neuro als Kind und hab auch viele Ärzte durch, am Schluß hat mir ne Heilpraktikerin dann empfohlen die Calcium Creme von Schüssler Salze zu nehmen. Bei mir hats super geholfen...

Beitrag von juliamonique 31.12.09 - 10:21 Uhr

Hallo,

an sie kommt nur klares Wasser.
Weiter nichts. Und in dem Waschpulver sind keine Duftstoffe drin, keine Konservierungsstoffe, gar nichts. Wir waschen Ihre Wäsche komplett separat ohne Weichspüler.
Trotzdem, immer im Winter habe ich das Problem.
Wir dachten erst, es ist psychiscj bedingt, weil ich im letzten Winter noch dreimal die Woche nachmittags arbeiten war und sie in der Zeit viel geweint hat. Aber nun bin ich nachmittags zu Hause und es ist trotzdem das Problem mit dem kratzen.

Grüße
Julia

Beitrag von stellamarie99 31.12.09 - 15:41 Uhr

Das kann durch die trockene Heizungsluft kommen.

Versuch mal nicht nur Linola Fett sondern auch im Wechsel mit der Linola Milch! Flüssigkeit braucht die Haut auch!

LG

Beitrag von schnullabagge 30.12.09 - 22:22 Uhr

Hallo!
Hier ist die Herbst und Winterzeit auch eine sehr schlimme Hautzeit für Nina :-(
Wir cremen nach dem Baden vor allem auch (wie eine Vorschreiberin) mit EUBOS Haut Ruhe ein. Im Gesicht habe ich für sie mittlerweile sogar eine Rescue Feuchtigkeitscreme von Bach.
Wir sind auch bei einer Heilpraktikerin für Kinder damit in Behandlung.
Wahrscheinlich die trockene Heizungsluft und der Lichtmangel im Winter sind einfach das Problem.

Linola hatten wir auch mal, aber das pampte die Haut nur zu und die Feuchtigkeit die fehlte brachte das natürlich auch nicht.
Das Hautmittel welches Nina gut hilft, auch bei akuten juck-Schüben ist der ISO BI-komplex Nr. 11

LG Steffi

Beitrag von juliamonique 31.12.09 - 10:22 Uhr

Danke für Deine Antwort,

wir versuchen es nun mit Eubos Hautruhe. Mal schauen wie das wirkt.

Grüße
Julia