vielleicht ungeplant schwanger und dann das.... sehr lang

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ??xx?? 30.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo zusammen,
zur Vorgeschichte:
ich habe bereits 2 Kinder, und in meiner Ehe läuft schon seit längerem nichts mehr rund.
In den letzten 5 Jahren hatten wir keine 10x Sex, weil
mein Mann nicht wollte. Ich leide schon seit langem unter dieser Situation. Wir hatten etliche Gespräche und mein
Mann meinte "ich soll mir einen Anderen suchen, er braucht keinen Sex...".
Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Ich will/wollte keinen anderen Mann. Bin ihm auch immer treu geblieben.
Seit einigen Monaten sehen wir uns kaum noch. Mein Mann ist Selbstständig. Er kommt abends nach Hause, wenn ich bereits schlafe. Morgens wenn ich zur Arbeit fahre, schläft er noch. ( Fange um 5h an)

Jetzt hatte wir Weihnachten mal #sex und dabei ist das Kondome geplatzt. Am nächsten Tag habe ich meinen
Eisprung gespürt, 4Tage zu früh.

Gestern bei meinem Mann in der Firma am Rechner gewesen. Habe dort für meinen Mann nach einer bestimmten Firma gesucht, aber die Internetadresse nicht gefunden. War dann im Verlauf seines Rechners um dort zu suchen, da er gerade im Außendienst war und ich ihn nicht fragen konnte.
Da bin ich vom Glauben abgebrochen, als ich gesehen habe, auf welchen Seiten er sich rumgetrieben hat.
Das harmloseste war ein Internet Blumenversand,
allerdings habe ich seit Jahren keine Blumen mehr von ihm bekommen.
Das heftigste waren Seiten, auf denen er nach Sex - Möglichkeiten in Orten gesucht hat, in denen er auf Seminar war. Dating-Seiten von Privaten, wie von Käuflichen.
Ich habe ihn nicht darauf angesprochen... da erst wieder nach 1h nach Hause gekommen ist. Habe mich zwar schlaflos im Bett gewälzt, hatte aber keine Lust auf irgend welche Lügengeschichten.

Mein Körper signalisiert mir alle Anzeichen einer Schwangerschaft. Noch bete ich, das es vielleicht nicht so ist. Werde das Kind, wenn ja aber nicht behalten.
Man, hätte ich auf das eine Mal doch auch verzichtet :-[

Eigentlich kommen wir mit unserem Geld gerade so um die Runden. Extras liegen da nicht drin. Wo er eventl. das Geld für die Käuflichen her nimmt, weis ich nicht.

Will mich nur noch von ihm trennen.

Beitrag von babsie81 30.12.09 - 11:52 Uhr

Fühl dich#liebdrueck
Trenn dich von dem sch...Kerl!!!!
Du fühlst dich doch schon seit Jahren nicht gut ...
Und sprich in einer Klinik vor wg der Pille danach...eine Freundin war auch noch ganz am Anfang der SS und hat dann eine 3 Kombi Tabletten bekommen,damit sich das Ei gar nicht erst einnistet...
Dein Entschluß steht ja schon fest...
Ich wünsche dir alles alles Gute#herzlich

Beitrag von anyca 30.12.09 - 13:38 Uhr

????

Entweder sie hat die Pille Danach genommen - dann war sie noch nicht schwanger.

Oder sie war schon schwanger - dann hatte sich das Ei bereits eingenistet und sie hat eben eine bestimmte Abtreibungsmethode (Abtreibungspille) genutzt.

Beitrag von mama20072008 30.12.09 - 12:36 Uhr

Es ist schwer sich zu trennen, aber besser wäre es.....

was mit dem kind wäre weiß ich nicht! das musst du für dich selbst entscheiden

Beitrag von munter 30.12.09 - 14:58 Uhr

Hallo,

dein Körper kann dir noch gar keine Anzeichen für Schwangerschaft signalisieren, denn das Ei hat sich noch gar nicht eingenistet und somit produziert der Körper auch noch kein HCG!

Wenn du aber jetzt schon weißt, dass du das Kind, solltest du schwanger werden, nicht bekommen möchtest, würde ich sofort zum Arzt gehen und fragen, was er die geben könnte, damit das Ei sich gar nicht erst einnistet.

Zu deinem Mann: Pack die Koffer deiner Kinder und von dir und verlasse ihn!

Beitrag von tammy241 30.12.09 - 17:33 Uhr

boar is das ein Mistkerl:-[

Ich würd mich an deiner Stelle auch trennen auch wenn es schwer fällt aber du wärst dann wieder glücklich.
Ich wüsste allerdings auch nicht was ich mit dem Kind machen würde wenn ich in deiner situation wäre.

Ich denke was das angeht wirst du dich richtig entscheiden.#liebdrueck

Beitrag von surprised 31.12.09 - 16:04 Uhr

Du Liebe, das ist so hart, was Du gerade erlebst! #liebdrueck
Was Du im Computer gefunden hast, erklärt Dir so manches aus den letzten Jahren. Das ist unglaublich schmerzlich!
Wie alt sind denn Eure beiden Kinder?
Du hast "die letzten 5 Jahre" genannt - ist das der Zeitraum, in dem sie geboren sind? Das ist ja für beide Elternteile eine extrem anstrengende Zeit.
Und außer dem seltenen Sex gibt es ja auch sonst kaum noch etwas, was Euch miteinander verbindet, weil Ihr fast keine Zeit miteinander habt. Da hast Du schon wahnsinnig viel ausgehalten!! Und Eure Kinder sicher auch!
Eine Schwangerschaft wäre - falls es dazu gekommen ist - ein Ausdruck für Verbindung zwischen Euch. Und die willst Du jetzt natürlich nicht mehr, was gut zu verstehen ist.
Trotzdem möchte ich Dir Mut machen, ihm zu erzählen, wie es Dir jetzt wirklich geht, wie es Dir all die Jahre gegangen ist.
Hast Du inzwischen mit ihm reden können oder wollen? Was sagt er selbst?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein Mann glücklich wurde auf diesem Weg. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er es aus Böswilligkeit gegen Dich getan hat und tut. Eher, dass er sich schwach fühlt (klingt jetzt vielleicht blöd) ... und eine fremde Frau kann er mit Blumen "abspeisen". Zuhause hat er die ganze Verantwortung für seine Familie vor Augen. Kann sein, dass er sich dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlt - und flieht. Ein scheinbar leichter Weg ....er bekommt ein wenig Anerkennung und Bestätigung - aber sicher keine Erfüllung. Zuhause kann er sich dann gar nicht mehr wohl fühlen - und der Kreislauf geht weiter.
So ist die Entwürdigung auf allen Seiten, am allermeisten jetzt bei Dir! Und Du hast Dich ja all die Jahre auch so reingehängt! Und dabei habt Ihr Euch gegenseitig verloren ...
Ich wünsch Dir so viel Kraft, jetzt Deine Würde zu wahren und mit ihm ehrlich zu sprechen!
Bitte schreib doch wieder, wie er Dir geht, auch ob sich die Schwangerschaft bestätigt und wie Dein Mann reagiert.
Liebe liebe Grüße von surprised

Beitrag von surprised 07.01.10 - 22:20 Uhr

Hallo Du, ich weiß nicht, ob Du überhaupt noch hier liest...
Jedenfalls denke ich immer wieder an Dich und frag mich, wie es Dir wohl geht? Ob sich die Schwangerschaft bestätigt hat? Es ist jetzt eine Woche her .... Es war so traurig und hart, was Du erlebt hast, dass ich eben immer wieder an Dich denke und hoffe, dass es für Dich gut hinausgeht!
Schreib doch nochmal, ja?
Liebe Grüße von surprised