Im schlaf einen runterholen, schlafwandeln?!?!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schlafwandeln? 30.12.09 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich hät da mal ne frage. Mein freund hat sich gestern Nacht einen runtergeholt direkt neben mir im bett. Ich denk er dachte ich schlafe.

Als ich mich zu ihm drehte und ihn fragte ob ich ihm denn nicht zur hand gehen soll, sagte er nein. Als ich dann fragte."bist du dir sicher" sagte er genervt ja, zog seine hand aus der hose und schlief weiter.
fragt mich nun nicht ob er die Augen bei unserer Konversation offen hatte oder net, es war dunkel ;-)

Auf alle fälle hab ich ihn heut früh darauf angesprchen, warum er so pampig reagiert hat und mich so abgewiesen hat. Daraufhin bekam ich die antwort, das er gar nichts mehr davon weiß und auch das er sich an nichts erinnern kann.

Ist das möglich das sich Männer im schlaf einen runterholen oder ist das eine Art von Schlafwandeln oder will er es einfach net zugeben.

Er selbst sagt, hätte er das mitbekommen, hät er nie im leben nein gesagt wenn ich ihm meine hilfe anbiete :-p

Gruß

Beitrag von no-monk 30.12.09 - 10:43 Uhr

"Er selbst sagt, hätte er das mitbekommen, hät er nie im leben nein gesagt wenn ich ihm meine hilfe anbiete "

Wieso dann noch Fragen?

Beitrag von ja das hab .. 30.12.09 - 11:07 Uhr

Ja das hab ich mich im nachhinein auch gefragt. Ich hätte einfach handanlegen sollen und fertig. Aber nu isses zu späte. #cool Beim nächsten mal bin ich klüger

Beitrag von brummel-baer 30.12.09 - 10:58 Uhr

Also ich schaffe es, nachts zu meiner Tochter ins Nachbarzimmer zu gehen, ihr den Schnuller zu geben, zu beruhigen, anschließend eventuell noch aufs Klos zu gehen und ich muss am nächsten morgen trotzdem meine Freundin fragen, ob ich nachts aufstehen musste. Ich glaube nicht, dass man traumw...... kann, aber ich glaube schon, dass man sich am nächsten Tag nicht mehr daran erinnert.

Gruß
Axel

Beitrag von klingtkomisch 30.12.09 - 11:39 Uhr

beziehst du denn das bett auch täglich? wer will denn schon in dem schmadder schlafen??? #kratz

Beitrag von aileene85 30.12.09 - 13:26 Uhr

beziehst du dein bett täglich ?????? #kratz

Beitrag von dunixkönnenlesen? 30.12.09 - 19:59 Uhr

wenn er dabei schlafen sollte, wird er es ja wohl nicht mitbekommen und dadurch hast den schmadder im bett, oder täusch ich mich? #klatsch

Beitrag von aileene85 30.12.09 - 21:26 Uhr

und du nix können in blau schreiben !!!

Beitrag von stubi 30.12.09 - 12:46 Uhr

Ich würde sagen, es war ihm peinlich, deshalb auch die Aussage, dass er sich an nichts erinnert.

Beitrag von stickerkaart 30.12.09 - 16:57 Uhr

Ich denke auch das es ihm peinlich war, mein Freund sagt mitlerweile wenn probiere einzuschlafen ob ich lust habe und wenn nicht muesse er sich einen runterholen weil er mit so einem Staendr nicht schlafen koenne.
Na ja, dann stelle ich mich doch mal zur verfuegung aber er darf sich gerne Selbermachen wenn ich absolut keinen Bock habe.Besser als Fremdgehen, das hat sein Freund ein Jahr lang gemacht bevor er seine Frau zur Hochzeit gefragt hat und die haben echt nur Sex zum Kinder kriegen.echt traurig.

Beitrag von ich nochmal 30.12.09 - 19:24 Uhr

Hmm... das mit dem "peinlich sein" war auch mein erster gedanke. Allerdings ist es doch komisch, ich hab mich ja net zu ihm umgedreht und hab entsetzt gesagt "Was tust du da?" sondern liebevoll gehaucht ob ich ihm dabei zur hand gehen darf. #schein

Im endeffekt hat er ja mitbekommen das ich das jetzt nicht schlimm finde.

Also wenn es ihm dann trotzdem peinlich ist, versteh ich die männerwelt nimmer. #aerger