Wie bekomme ich ihn aus dem Kopf? Oder wie soll ich die Email deuten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 10:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Habe vor ca. 3 Monaten in einem Chat einen Mann kennengelernt. Er sagte mir von Anfang an dass er "eigentlich" keine Beziehung will da er beruflich sehr eingespannt ist und "eigentlich" keine Zeit für "so etwas" hat. Nun gut dachte ich, mal abwarten. Hatte zu dem Zeitpunkt nicht vor mich mit ihm zu treffen.
Wir hatten dann wirklich sehr regelmäßigen, intensiven Kontakt (nächtelange Telefonate - wir haben wirklich über alles gesprochen, drucksten am Telefon beide herum von wegen Gefühl - wir dachten beide uns schon verliebt zu haben. #schwitz), bis wir uns nach 10 Tagen zum ersten Mal trafen.

Der Abend war sehr, sehr schön. Wir waren zusammen essen und was trinken, danach noch auf einer Aussichtsplattform und dann kam er mit zu mir. #hicks Am Tag darauf war sogar schon im Gespräch dass er mit zu meinen Eltern geht um meine Tochter abzuholen, was wir dann aber doch gelassen haben.

Jedenfalls: Ab da fing es an. Er meldete sich unregelmäßig, rief nicht mehr an. Eigentlich hätte mir "damals" schon klar sein müssen dass das alles nichts ist. Aber: Ich war schon über beide Ohren verknallt in ihn. Heulte Rotz und Wasser wenn er sich nicht meldete -wollte ihn auch nicht drängen- und saß ständig vor dem Handy ob nicht doch eine SMS kommt.

Der Kontakt wurde dann wieder etwas besser (er musste erst nachdenken...), er kam nochmal 2x bei mir vorbei. Er sagte mir immer wie gerne er mit mir zusammen ist, er vermisst mich, etc.

Nach dem letzten Treffen (vor 3 Wochen) meldete er sich dann quasi gar nicht mehr. Auf Kontaktversuche von mir reagierte er zurückhaltend, sagte mir 2x dass er Zeit braucht. Eines Abends waren wir beide im Chat und ich fragte ihn was los ist. Er ließ mich einfach so stehen. Daraufhin schickte ich ihm eine lange Email, dass er mich nicht einfach so stehen lassen kann, dass ich wissen will was Sache ist, usw.

Daraufhin meldete er sich wieder nicht und ich hatte ihn schon "abgeschrieben", auch wenn es sehr, sehr weh tat. Meine Freunde haben mir auch immer wieder gesagt dass ich was Anderes verdient habe, so KANN er nicht mit mir umgehen, usw.

Ich dachte ich würde nun einigermaßen über Allem stehen.. Dann kam gestern eine lange Email von ihm: Er hatte Zeit nachzudenken (endlich...), ihm ist seine Arbeit einfach wichtiger als alles Andere, er ist nunmal ein Arbeitstier, trotz allem fehlt ihm zum vollkommenen Glück eine Beziehung (mit mir - hat er extra dazugeschrieben) ich würde nie den Stellenwert bei ihm haben den ich mir wünsche, es tut ihm Leid wie er sich verhalten hat, das habe ich nicht verdient, er weiß dass er mir sehr weh getan hat,.. usw.

War das nun quasi eine Abfuhr durch die Blume "es liegt nicht an dir, aber..."? Oder will er von mir hören dass wir das zusammen hinbekommen?
Habe gerade keine Ahnung was ich machen soll. Einfach gar nicht mehr melden so wie er es immer tut? Verständnisvolle/enttäuschte/böse Email zurückschreiben? SMS mit "Danke für die Info"?

Helft mir bitte mal...

Beitrag von silk.stockings 30.12.09 - 10:54 Uhr

Es war eine Abfuhr. Eventuell will er dich für etwas "Lockeres" warmhalten.

Ich würde mich knapp für die Info bedanken. Und dann trink Morgen auf ein neues und hoffentlich glückliches 2010 ohne solche Komplikationen, die braucht man nämlich so dringend wie einen Kropf.

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:00 Uhr

Du hast recht. Ich werde morgen auf ein neues Jahr ohne "Ballast" trinken....

Beitrag von xyz74 30.12.09 - 11:09 Uhr

Er hält Dich warm, damit er für zwischendurch was fürs Bett hat.
Sorry! Hart aber wahr!
Wenn ein Mann echtes Interesse an einer Frau hat, dann reißt er sich sämtliche Beine aus um mit ihr zusammensein zu können.
Ich hab männliche Freunde.
Waren mir immer die besten Ratgeber in solchen Dingen.
Lösch seine Nummer und halt Dich an die Jungs, die sich für Dich krumm machen aber nicht umgekehrt!

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:02 Uhr

Ich habe auch männliche Freunde, die allerdings beide schwul sind. Sie können sein Verhalten auch nicht verstehen....

Im Endeffekt hast du recht. Wer bin ich denn dass ich einem Kerl so hinterherrenne? Das hat ER nicht verdient und will es offensichtlich ja auch gar nicht. Mein Kopf weiß das.. Mein Herz knabbert da noch schwer dran...

Beitrag von schlafwuff 30.12.09 - 11:12 Uhr

Jup, das war eine Abfuhr. Wenn er dich jetzt schon so behandelt. Was meinst du wohl wie das wäre wenn du dann mit ihm eine "Beziehung" hast. Vergiss es. Auch andere Mütter haben hübsche Söhne.

Beitrag von .doctor-avalanche. 30.12.09 - 11:29 Uhr

"Wenn er dich jetzt schon so behandelt."

Wie hat er sie denn "behandelt"?

Beitrag von mamavonyannick 30.12.09 - 11:36 Uhr

Na zumindest kann er nicht klar und deutlich sagen, was er will oder eben nicht will. Mir wäre das echt zu anstrengend.;-)

vg, m.

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:06 Uhr

Das muss ich aber auch sagen. Ich kann und konnte ihn zu keinem Zeitpunkt als "A...." abstempeln. Er hat sich im Prinzip immer korrekt verhalten. Nicht gerade zuverlässig und auch nicht unbedingt fair, aber ich glaube ihm dass er nicht so recht wusste was er wollte und sich somit nicht gemeldet hat weil er nicht wusste was er mir sagen soll. Das wusste er ja nun offensichtlich und die Sache ist klar. Leider.. #heul Aber er hat mich nicht schlecht behandelt und vor allem: Nichts versprochen das er nicht haltenn kann.

Beitrag von schlafwuff 30.12.09 - 15:26 Uhr

Also unter korrekt verhalten versteh ich etwas anderes. Niemand braucht einen Menschen in seinem Leben der sich meldet wie er grad lust dazu hat. Endweder er sagt klipp und klar das will ich und das nicht. Oder er lässt es eben bleiben. Heute so und morgen anders is keine tolle Art mit Menschen umzugehen.

Beitrag von brotli 30.12.09 - 11:55 Uhr

hallo
ich würde gar nichts mehr sagen, bringt ja nichts.
er will nicht, ein mann der will, würde einfach tun und gar nicht ohne kontakt auskommen und soviel nachdenken.
mein ex wollte auch keine beziehung, er war mit seinem job verheiratet als wir uns kennen lernten, nach einer nacht, habe ich ganz deutlich gefragt. entweder eine richtige beziehung oder nichts, da ich mich irre verliebt hatte. er ging nachhause und ich habe genau 24 stunden nichts gehört.
dann stand er strahlend vor meiner tür und hat gesagt; eine richtige beziehung.

also job hin job her. bei uns klappte es auch lange wunderbar, das er seinen job vorn anstellt wußte ich, das ich meine kinder vorne anstelle wußte er und so gab es immer einen weg auch für uns und für alles.
der mann will nicht, suche dir einen anderen.
l.g.

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:07 Uhr

D.h. es war bei euch im Prinzip ähnlich? Er sagte von Anfang an dass ihm sein Job immer wichtiger sein wird? Und es klappte dann trotzdem? Wie lange? Hattest du während der Bez. das Gefühl, hintenan zu stehen?

Beitrag von schwarzekatze 30.12.09 - 12:23 Uhr

Hallo,

du klingst so, als hättest du meinen letzten "Freund" kennengelernt. #schwitz

Naja eigentlich hat er doch schon alles mit seiner e-mail gesagt..ich würde ihm noch eine kurze e-mail zurückschreiben, ihm alles Gute wünschen und dann den Kontakt abbrechen.

Das bringt nämlich wohl nix mehr. Ich denke nicht, dass er hören wir, "wir schaffen das". Dann würde er sich nämlich auch bemühen und dich nicht in der Luft hängen lassen.
Wenn er wirklich verliebt wäre würde er den Kontakt auch nicht so schleifen lassen.

Ich habe was Ähnliches erlebt zuletzt.

Er war immer arbeiten, auch nebenbei.

Am Ende waren wir beide total gestresst wegen den blöden Zeiten, an denen wir uns gesehen haben (abends ab halb 11, bzw. ab halb 9, wenn mein Kind im Bett lag. Und er musste um 5 wieder aufstehen, je nach Schicht.WE war ständig ausgebucht wg. Vereinen usw. Letztendlich hatten wir nicht viel voneinander.
Naja, dazu kamen dann noch ein paar andere Schwierigkeiten (mein Vertrauen in ihn war nicht grad das beste).
Er hat dann irgendwann gesagt dass er keine Beziehung will, angeblich wegen der fehlenden Zeit. War für mich schon ein Schock, ich habe es dann beendet, weil ich entweder alles will oder nichts.

Hätte man evtl. noch anders regeln können, aber seine Worte waren ja klar und deutlich.
Letztendlich hat es gefühlsmäßig nicht gereicht, denke ich.

Tat mir schon weh, aber ich wollte nicht nur eine Freundschaft mit Extras und darauf lief es hinaus.

LG


Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:09 Uhr

Dein Text hört sich für mich vertraut an. Ich denke so oder so ähnlich würde es bei uns im Endeffekt auch laufen. Und eigentlich bin ich mir zu schade dafür. Ich habe es verdient bei jemandem an erster Stelle zu stehen. Aber: Sag das mal meinem Herz. Es tut einfach so irrsinnig weh.
Bin eigentlich nicht der Typ der sich Hals oder Kopf in was verrennt. Bin eher zurückhaltend und abwartend in Liebesdingen. Warum ich gerade bei ihm so viel Herz investieren musste?!! Gerade bei ihm, der es nicht "wert" ist.
Aber damit muss ich jetzt irgendwie klarkommen...

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 12:31 Uhr

Hab euch hier mal seine Mail kopiert. Nach dem nochmaligen Durchlesen werde ich immer "saurer". Das war wirklich eine Abfuhr. Der Typ hat mich nicht verdient.. :-(

Hey xxxxx
ich weiß du hast mit Sicherheit tausend gründe mich zu hassen und ich weiß auch nicht ob es viel bringt dir jetzt überhaupt noch zu schreiben. Aber ich glaube soviel bin ich dir noch schuldig, auch wenn diese /m dir sicher noch mehr gründe geben wird mich zu hassen.
Du meintest dass du mir nicht die Pistole auf die Brust setzen willst, was du aber getan hast. Aber es war dein gutes Recht, denn mein Verhalten lässt sich durch nichts entschuldigen.
Ich will dir ja nur ungern widersprechen, aber in einem Punkt muss ich dir widersprechen. Es ging nicht darum das ich nur vorbei komme wenn ich gerade mal Lust habe, sondern wenn ich die Zeit hatte. Ich weiß es ist nicht wirklich leicht mit mir. Ohje ich glaube sogar das ich mehr als nur kompliziert bin. Das soll jetzt keine entschuldigung sein. Ich war dir gegenüber nicht wirklich fair, vieles lag auch daran das ich einfach nich wusste was ich will und was mir wichtiger ist. Jetzt in den letzten Tagen nach den Feiertagen ist mir einiges bewusst geworden. Zumal ich endlich auch mal Zeit hatte um wirklich darüber nachzudenken, nachdem ich jetzt 4 Tage in Folge frei hatte. Ab morgen bzw heute geht mein Pensum wieder los. Ich weiß dass ich ohne meine Arbeit nur ein halber Mensch bin und mit meiner Arbeit fehlt trotzdem noch etwas zur Vollendung. Ja eine beziehung. Und ja auch eine Beziehung mit dir. Jedoch würdest du sicher niemals den Stellenwert bekommen, den du dir wünscht. Denn für mich ist doch meine Arbeit immer an erster Stelle. Ohne noch viel darüber Worte zu verlieren, denn ändern würde das ohnehin nichts, kann ich dir nur noch eins sagen.
Es tut mir unendlich Leid und ich möchte mich nochmal in aller Form für mein Verhalten entschuldigen. Sorry...
Bussi, xxxx

Beitrag von bruchetta 30.12.09 - 13:01 Uhr

Meiner Meinung nach steuert er auf etwas Lockeres mit Dir hinaus, wobei er (ohne Erwartungen, Vorwürfe usw.) kommen und gehen kann, wann es ihm beliebt.

Dafür scheinst Du ja nun absolut nicht der Typ zu sein.

Wenn Du eine intensive Partnerschaft wünscht, mit einem Mann, der sich das auch so vorstellt, ist der hier DEFINITIV der Falsche.

Vergiß es besser und antworte auch nicht drauf!

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:04 Uhr

Genau das hat mir meine Freundin auch gesagt und ich glaube es mittlerweile auch, obwohl ich es noch nicht so richtig wahrhaben will.
Habe ihm immer gesagt dass ich keine "Frau für eine Nacht", bzw. kein "Affärentyp" bin. Er müsste EIGENTLICH wissen dass ich da auf keinen Fall mitmachen werde.
Im Endeffekt fehlt noch ein "Leb wohl" unter der Mail, dann wäre alles gesagt.. Aber so könnte ich immer noch zurückschreiben "ICH MUSS JA GAR NICHT AN ERSTER STELLE STEHEN; BIN DA GENÜGSAM". Ha ha. Würde ich nicht tun.
Also vergessen.. :-(

Beitrag von bruchetta 30.12.09 - 13:14 Uhr

Ja, VERGESSEN!
Für MICH wäre das total okay! Ich bin zwar verheiratet, aber wenn ich es nicht wäre, wäre der wohl genau der Richtige!
Ich habe so viel um die Ohren, habe viele Interessen, kann mich hervorragend allein beschäftigen, habe gern mal meine Ruhe....
Also einer, der 1-2 mal die Woche reinschneit (nicht nur für Sex, sondern auch beziehungstechnisch) wäre perfekt!
Man gut, dass mein Mann auch soviel arbeitet! ;-)

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:20 Uhr

Weißt du das ist ja eigentlich das "Lustige". Ich bin absolut niemand der gerne "auf dem Partner sitzt". Ich habe auch viel um die Ohren, meinen Job, mein Kind, den Haushalt, meine Freunde, wir sind sehr viel unterwegs. Mir würde ein "ab und zu"-Treffen auch reichen. ABER es muss halt klar sein dass wir zusammen sind, dass er mich will, dass er zu uns steht. Er hat mir einfach durch sein Nicht-Melden gar nicht die Möglichkeit gegeben zu zeigen wie ich Alltag leben würde. Das ist auch ein bisschen das woran ich noch knabbere. Er kennt mich für 3 Monate erschreckend gut, aber er kennt mich nicht im Alltag. Ich glaube er hat im Moment das Bild eines klammernden Hausmütterchens von mir vor sich... :-[

Beitrag von bruchetta 30.12.09 - 13:26 Uhr

Das glaube ich auch!
Liegt vielleicht daran (und das schreibt er ja auch), dass Du wohl ein paar mal nachgefragt hast, was nun ist.
Du möchtest die Unverbindlichkeit (nur Sex) da raus haben, das verstehe ich!

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 13:38 Uhr

Ja.. Meinst du es gibt noch eine Möglichkeit mich zu erklären? Will ihn nicht umstimmen, einfach dass er an mich nicht als "die Klette" zurückdenkt?!

Beitrag von bruchetta 30.12.09 - 15:26 Uhr

Nein, ich würde mich gar nicht mehr melden.
Ist doch ganz egal, wie er daran zurück denkt (wenn er es überhaupt tut).

Beitrag von xyz74 30.12.09 - 14:40 Uhr

Warum legst Du soviel Wert auf die Meinung von jemanden, der sich offensichtlich NICHT für DICH interessiert.

Vielleicht hat er gar keine Lust auf was unverbindliches....
Aber er möchte einfach nichts Verbindliches mit DIR!
Manchmal muss man einfach akzeptieren, dass es nicht passt.
Und sollte er doch interesse haben, dann rennt er Dir die Hütte ein, wenn Du aufhörst Dich bei ihm zu melden.
Wenn aber nicht, dann will er DICH einfach nicht.

Ein Freunh hat mir mal folgenden Satz übersetzt:
"Zurzeit möchte ich einfach keine feste Beziehung!"

Bedeutet:

"Ich möchte keine feste Beziehung mit DIR!"

Ansonsten ist das Buch
"Er steht einfach nicht auf Dich!"
eine hilfreiche Lektüre


Aber hör auf Dich selber zu quälen und Dich durch dieses erklären wollen, vor ihm zum Affen zu machen

Beitrag von schokostreuselkuchen 30.12.09 - 14:47 Uhr

Da ist Hopfen und Malz verloren.

Indem du ziemlich schnell zu haben warst (bitte nicht böse nehmen), war er relativ schnell am Ziel und Männer sind Jäger. Wenn eine Frau also recht schnell drauf eingeht, verliert sie an Reiz.

Frauen haben nach dem "1.Mal" die Angewohnheit alles doch nicht so locker zu sehen, weil sie hoffen ihn zu "bekommen".
Männer denken dann: wenn das bei mir so schnell ging...wie reagiert sie dann auf andere. UND außerdem kann er schnipsen und sie ist da. Dann treffen sie sich noch 2-3mal mit ihr, um sich dann völlig zurück zu ziehen.

Hast du richtig GLück, dass du noch ne Mail bekommen hast.

ABER erwarte nichts mehr! Er will dich nicht und du solltest froh sein! Denn irgendwo gibts es einen, der dich zu schätzen weiß und den Job hinter dich stellt!

#glas
Feier morgen schön!

"Weine nicht vergangen STunden nach, sondern sei froh, dass du sie erleben durftest!"
#liebdrueck Schoki #blume

Beitrag von amicelli09 30.12.09 - 20:58 Uhr

Hi..

Schockierend ehrliche Worte. Von der Seite habe ich es noch gar nicht betrachtet. Wenn es aber wirklich so sein sollte wäre das einfach nur unfair. Dann wären wir wieder in der Steinzeit angelangt - Mann ist ein toller Hecht wenn er sich "schnell auf Eine einlässt", Frau ist eine Schla.....! :-[
Ach warum musste ich bei ihm nur von Anfang an alles falsch machen? Er denkt einfach grottenfalsch von mir. Nicht nur dass ich klammere sondern nun auch noch dass ich leicht zu haben bin. Oh man. #zitter:-(

Prost Mädels (brauch das jetzt!)! #fest

  • 1
  • 2