Ebay Verkäufer Bewertung

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von rubberduck01 30.12.09 - 11:02 Uhr

Hallo Urbianer.

Ich hatte am 6.12. bei Ebay etwas ersteigert. Sollte ein Weihnachtsgeschenk sein. Ich habe daher das Geld SOFORT nach Autionsende online an den Verkäfer überweisen, so das er es spätestens am 10.12. auf seinem Konto gehabt haben mus.

Paralell habe ich eine Mail geschrieben und höflich um zügige Abwicklung geben, das ich das Teil bis zum 18.12 brauche, weil das Geschenk per Post verschickt werden sollte.

Und ab dann Schweigen. Keine Antwort, keine Mail, kein Zahlungseingang nix

Nach 2 weiteren - immernoch freundlichen - Mails auf die wiederum keine Antwort erfolgte habe ich am 18.12. dann den Verkäufer an Ebay gemeldet. Wie ihr sicher wißt hat der Verkäufer dann nochmal eine 10 Tägige Frist um den Sachverhalt aufzuklären.

Am allerletzten Tag dieser Frist, am 28.12. bekam ich eine Mail, das sie keinen Internetanschluß gehabt hätte ( 3 Wochen lang???) Aber jetzt versenden würde.

Artikel wurde nicht auf Versand gesetzt. Also habe ich gestern dann eine doch etwas angesäuerte Email geschrieben, in der ich erklärte, das ich ihr die Story mit ohne Internet nicht glaube, weil jeder Freunde hat bei dem er zur Not den Zugang nutzen kann oder es Internet Cafe`s gibt. Besonders wenn man , wie die Verkäuferin, mehrere Auktionen zu laufen hat. Und wenn die Ware jetzt nicht innerhalb von 2 Werktagen bei mir wäre werde ich sie negativ bewerten, vom Ebay sperren lassen und Strafanzeige stellen.

So, seit heute Morgen ist das Paket nun auf "Versendet" gesetzt.

Kann ich den Verkäufer ( vorausgesetzt die Ware ist einwandfrei ) neutral bewerten ohne mir dann eine Rachebewertung einzufangen???

Da gabs doch mal eine Änderung??

Danke für das Lesen, des doch langen Textes ;-)

Die Gummiente

Beitrag von richer 30.12.09 - 11:12 Uhr

Hallo,

Du kannst vom Verkäufer nicht mehr negativ bewertet werden.

Aus sicht des Verkäufers muß ich sagen: Leider.

Allerdings versteh ich nicht, warum Du deswegen eine neutrale bewertung abgeben willst, wenn Du die Ware erhälst.

Ich würde einfach die entsprechenden Sterne-bewertung dazu nutzen.

lg

Beitrag von rubberduck01 30.12.09 - 11:22 Uhr

Ich will neutral bewerten, weil ich es nicht O.K. finde , das ein Verkäufer erst dann verschickt, wenn er von Ebay angemahnt wird und vom Käufer mit einer Anzeige gedroht werden muß

Das ist kein Verkäufer dar das Prädikat gut verdient.

die Gummiente

Beitrag von richer 30.12.09 - 12:16 Uhr

Aber vielleicht stimmt die geschichte ja mit dem, das der Verkäufer keinen I-Net-Anschluss daheim hatte.

Und nicht jeder darf auf arbeit auch privat ins I-Net.

Nur, Du kannst definitiv keine Rachebewertung bekommen, da man als Verkäufer nicht mehr negativ bewerten kann.

Beitrag von firewomen73 30.12.09 - 13:02 Uhr

hi!

ich warte auch noch auf ein "weihnachtsgeschenk"...

vielleicht bringt es ja doch eher der osterhase!?

#kratz

(zeitig bezahlt hatte ich)


lg nicole! ;-)

Beitrag von richer 30.12.09 - 15:17 Uhr

Ich hab im moment eher das Problem, das zwei Sendungen nicht bei den Empfängern angekommen sind.

Vom einen Käufer hab ich heute trotz allem eine positive Bewertung bekommen, aber mit dem hinweis, ich hätte keinen alternativen Versand angeboten.

Ich hab zurück bewertet, das ich für den Verlust nichts kann und man hätte auch nach einer anderen Versandart fragen können ;-)

Sicher kann ich jeden Käufer verstehen, ich würd mich auch ärgern, wenn die Ware plötzlich versendet wird, nachdem ich als Käufer mit Anzeige gedroht habe.

Aber eine negative Bewertung würd ich nur abgeben, wenn trotz allem nichts bei mir ankommt.

Man kann immer mal was vergessen oder die Post ist einfach zu langsam....

Lg
nicole

Beitrag von knatsel 30.12.09 - 13:26 Uhr

Ich versteh auch nicht, warum neutral.
Dieser Verkäufer bekäm von mir negativ!
Wenn ich bei ebay verkaufe, und mir kracht mein privater Internetanschluss zusammen, seh ich zu, dass ich bei einem Bekannten kurz reinkann, um meine Auktionen abzuwickeln oder geh ins Internet-Café. Erst recht vor Weihnachten!
Die Sternewertung schaut sich doch kaum ein Mensch an, wenn der VK 100 % hat.