Alles ist relativ

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ronjarbt 30.12.09 - 11:17 Uhr

Hallo,
ich habe grade erfahen, was einer Frau aus meinem GVK passiert ist:
Sie hat die Geburt am Termin einleiten lassen, weil sie Bluthochdruck hatte. Es hat auch gleich gelappt, aber dann das unfassbare: während der Wehen hat sich die Plazenta gelöst, es wurde sorfort ein Notkaiserschnitt gemacht aber das Baby war schon leblos, als es auf die Welt kam. Die Ärzte konnten es zwar wiederbeleben aber so wie es aussieht wird es wohl geistig behindert sein.
Ich war so schockiert und hab mich richtig geschämt, dass ich mich grad drüber aufrege, weil mein kleiner Sohn am liebsten den ganzen Tag an der Brust hängen würde.
Ich finde solche Geschichten führen einem wieder vor Augen, was wirklich wichtig ist!!!!
Ich freue mich einfach, dass ich ein gesundes Kind habe und die Problemchen, die ich habe sind ja wohl wirklich lächerlich...
Ich wünsche euch allen einen Guten Rutsch und dass ihr den Blick aufs Wesentliche nicht verliert...

Beitrag von sabati 30.12.09 - 11:27 Uhr

Mein Reden...
Recht hast Du!!!
Liebe Grüße und ebenfalls einen guten Rutsch von Sabati mit Mittagsschlafbaby #verliebt

Beitrag von toe 30.12.09 - 11:27 Uhr

Du hast so recht...

Wenn man so etwas hört, merkt man immer wieder, wie glücklich man sein kann, dass man gesund ist und eine gesunde Familie hat.

Beitrag von amadeus08 30.12.09 - 11:37 Uhr

daran werd ich heute nacht auch denken, wenn mein Kleiner mal wieder terz macht, wie seit 1,5 Wochen üblich.........manchmal muss man sich das echt vor Augen führen, wie gut es einem geht. Du hast so recht!!!