Nach FA-Besuch jetzt völlig verwirrt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katinka3107 30.12.09 - 11:32 Uhr

Hallo Mädels,

war jetzt grade beim Frauenarzt und sie meinte, dass ich wohl heute Nacht meinen Eisprung hatte. Hat sie irgendwie beim Ultraschall gesehen... Das hatte ich irgendwie gar nicht erwartet, weil mein ZB was ganz anderes sagt.

Hier nochmal das ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=467449&user_id=882952

Was meint ihr dazu?

Da ich meinen Mann heute erst nach 1,5 wochen wiedersehe, sitzen die Bienchen jetzt wohl ganz schlecht ;(.

Irgendwie zieht mich das jetzt grade echt runter...

Liebe Grüße

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 11:43 Uhr

Wie will sie denn gesehen haben das du einen ES in der Nacht hattest?? #kratz
Das würde mich wirklich interessieren wie sie das begründet hast!

Beitrag von katinka3107 30.12.09 - 11:49 Uhr

Sie meinte, sie könne das sehen, es könnte aber eventuell auch sein, dass er vor 1-2 Tagen sein. Aber sie sei sich ziemlich sicher, dass er heut nacht gewesen wäre. Leider kenn ich mich da gar nicht gut aus und hab selbst nichts auf dem Ultraschall gesehen, das ich irgendwie deuten könnte. Sie meinte halt noch, dass meine Schleimhaut perfekt aufgebaut wäre..

Irgendwie macht mich das grade so fertig...Immer wenn ich denke, dass ich in einem Zyklus mal den Durchblick hab, kommt es plötzlich ganz anders.

Na das wars dann jetzt wohl mit diesem Zyklus...Mal sehn, was der Hormoncheck so ergibt.

Beitrag von katinka3107 30.12.09 - 11:53 Uhr

Was ich auch nicht wirklich kapiere ist, ob ich die Schmierblutung ab dem 12. jetzt als Mens werten soll. Das würde zumindest dan zum Eisprungzeitpunkt besser passen...

ich sag ja, ich bin total verwirrt..

Aber danke schonmal für eure Antworten

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 11:56 Uhr

Eine Mens ist eine richtige Blutung und keine SB, noch dazu müsste die Temp dann oben sein und nicht unten.

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 11:54 Uhr

Deine Temp ist eindeutig!
Könnte aber evtl.... das ...#bla

Ich hab da mal eine tolle Geschichte gelesen, da meinte die FA zu der Frau das sie keinen ES hatte laut ihrer Kurve und der Untersuchung!
Die Frau ist aber genau in diesem Zyklus schwanger geworden und das laut FA "ohne ES", na wenn das kein Wunder ist!
Ärzte sind auch nicht perfekt und können sich irren. ;-)

Beitrag von katinka3107 30.12.09 - 11:58 Uhr

Sie hat es eher so dargestellt, als würe die Temperaturmethode vollkommen überbewertet. Interessant ist auch, dass ich anscheinend jedesmal, wenn ich zum FA (zu verschiedenen) gehe entweder direkt vor dem Eisprung stehe oder ihn grade hatte. Das eine mal haben die Ovus (laut denen war der ES dann erst 10 Tage später) was völlig anderes gesagt und jetzt die Tempi.

Ich hab auch noch mehrmals nachgehakt, ob sie sich da ganz sicher ist, aber sie war felsenfest davon überzeugt.

Weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich glauben soll.

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 12:05 Uhr

Ich verhüte mit der symptothermalen Methode und werde sie irgendwann zum KiWu benutzen!
Die Verhütung mit der symptothermalen Methode hat einen PI von 0,4 (Methodensicherheit), schon ein recht guter PI für eine Methode die überbewertet wird.
Noch dazu gibt es Frauen die schon Jahrelang so verhüten und als sie KiWu hatten im 3 Zyklus schwanger geworden sind.
Manche FÄ haben einfach keine Ahnung von Kurven und werten sie dann ab um selber nicht als Volldoofi dazu stehen!

Beitrag von katinka3107 30.12.09 - 12:09 Uhr

Hmm, also meinst du echt, sie könnte sich irren? Ich kann halt gar nicht einschätzen, wie sicher das ist, was sie da auf dem US sieht.

Eigentlich ist die FA sehr gut, ich bin da schon seit ich die Pille nehme.

Andererseits hatte ich heut zum wiederholten Mal nen Blutdruck von etwa 90/160 und sie ist darauf selbst auf Nachfrage nicht eingegangen.

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 13:53 Uhr

Na klar kann sie sich irren, gerade in Sachen Kurven auswerten sind einige nicht gerade gut.

Wegen dem hohen Blutdruck solltest du mal deinen Hausarzt aufsuchen, viel trinken und wenig Zucker.
Ein Glucosetoleranztest sollte auch in Erwägung gezogen werden.

Viel Glück

Beitrag von alina1904 30.12.09 - 11:44 Uhr

Hi

Also richtig auszuwerten ist Dein ZB eh nicht, da du völlig unterschiedliche Messzeiten hast! Und der FA sieht per Ultraschall ja eigentlich, wann der ES ca. war!

LG

PS. Wenn er heute wieder kommt, schnell Bienchen setzen, macht ja nach 1 1/2 Wochen umso mehr Spaß :-p

Beitrag von muttiator 30.12.09 - 11:45 Uhr

Die unterschiedlichen Messzeiten stören nicht bei ihr!;-)

Beitrag von siem 30.12.09 - 20:58 Uhr

hallo

wer weiß, vielleicht hast du einen zweiten es diesen zyklus. soll es hin und wieder mal geben.
so bin ich auch entstanden-wenn auch etwas ungeplant. meine ma hat tempi gemessen und kurz vor iherer erwarteter mens springt einfach noch ein ei ohne vorwahrnung;-).
lg siem