polterhochzeit oder hochzeitsfeier (lang)

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mira24 30.12.09 - 11:36 Uhr

Hallöchen
Bin grad hin und her gerissen. Wir werden im Juli 2010 auf einer Burg heiraten. Aus Kostengründen soll die feier in einen anderen Saal stattfinden. Nun sind wir am über legen, ob wir vor der Hochzeit einen Polterabend und nach der Trauung eine "normale" Hochzeitsfeier mit den engsten Freunden und Familie machen, oder ob wir eine Polterhochzeit feiern.
Das Problem für die Hochzeitsfeier ist, das ich meine Cousine und drei Cousins einladen müsste alle mit Partner-, was ich nicht will und auf der Hochzeitsfeier gibt es Sitzordnungen und meine Eltern sind geschieden und haben eigentlich keinen Kontak und da will ich nicht, das sie nebeneinandersizten müssen. Auch wenn einige sagen das sie sich ja für die Hochzeit zusammenreißen könnten, aber ich würde mich dabei nicht wohl fühlen.
Problem für die Polterhochzeit: Ich heirate in weiß oder creme auf einer Burg und eine Polterhochzeit ist ja eher legerer. Aus Kostengründen würde sicher mehr für die Polterhochzeit spechen.
Bin total verwirrt.#augen Ich weiß auch nicht.
Sorry für´s #bla

Beitrag von cristmas 30.12.09 - 11:57 Uhr

Hallöchen


Ich finde es ist euer Tag und wenn du deine Cousinen und Cousins nicht dabei haben willst dann lass es doch ...... du bist die Baut du darfst alles .......

Wir haben uns auch einen Saal gemietet, und Essen vom Caterer Getränke bringen wir selber mit wenn man eine gross Hochzeit feiern will kostet diese eben auch ......

Aber normalerweise kommen die Gäste ja nicht mit leeren Händen sondern geben einen Beitrag. Was jetzt nicht heissen soll, das man mit diesem Geld bspw. Rechnen kann ......


Ausserdem kannst du sparen wenn Du Einladungen selber bastelt ..... als Musik einen Dj nimmst ...... Getränke selbst besorgst ...... Kuchen backen lasst ....u.s.w.


liebe Grüsse Cristmas die wieder ohne Punkt und Koma schreibt ..... da ich neben her Koche :-)

Beitrag von bezzi 30.12.09 - 18:35 Uhr

Ein Polterabend ist bei den Kosten pro Kopf doch wesentlich günstiger als eine Hochzeitsfeier. Wir haben das meiste selber gemacht.

Wir haben alle Freunde/Kollegen/Verwandten zum Polterabend eingeladen, zur Hochzeit dann nur noch die engere Verwandschaft.
War unterm Strich ganz sicher günstiger als eine Polterhochzeit für alle.

Beitrag von kanische 30.12.09 - 22:35 Uhr

also wir haben eine große Hochzeitsfeier gemacht. Wir haben aber auch keine große Familie und wollten einfach ein rauschendes Fest! Wenn ich größere Verwandtschaft und Freundeskreis hätte, würde ich vorher einen Polterabend machen. Alle Freund und nicht ganz so enge Verwandte einladen, Einen schönen Eintopf oder Würstchen oder anderes Machen, Saal mieten (Z.B. gemeindesaal) und gut. Dann halt nur noch die Engsten Verwandten stilvoll für die Burg einladen. Finde ich die eleganteste Lösung und warscheinlich die günstigste. Wenn ich denke wir haben glaube ich alleine für das Essen Pro Person 17,- bezahlt. Wenn ich das für noch mehr leute hätte tun müssen! #zitter

LG