Hilfe mein Kind trink nicht seit gestern -Angst vor Austrocknung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gucima 30.12.09 - 12:11 Uhr

Hallo, ich brauche eure Hilfe!!!!!!
Mein Kind hat seit gestern einen leichten Magen-Darm-Katharr, nur kolikenartig, kein Durchfall und Erbrechen, isst aber nicht, gestern hat er nur 250 ml getrunken und ist total schlapp. Er hat zum Glück nicht abgenommen. Heute morgen hat er eine Schnitte mit Marmelade gegessen und schon ca 300 ml getrunken.
Ich gebe ihm vom Arzt schon ein Mittel mit Spurenelmenten aber irgendwie habe ich mir davon mehr erhofft. Wie merke ich richtigen Symptome bei Austrocknung, habe solche Angst. Wann ist es ein Zeichen für ein Krankenhaus? ich bin total nervös, und habe Angst!!!
LG Gucci

Beitrag von schullek 30.12.09 - 12:25 Uhr

hallo,

also wenn er keinen durchfall hat und auch nicht erbricht, wird er auch nciht gleich austrocknen.
mein sohn trinkt manche tage sehr wenig, dafür dann ab und an in der nacht oder am nächsten tagb sehr viel. ich rechne da nie nach, da macht man sich doch verrückt. solange dein kind wach und da ist und halt immer mal was trinkt (wobei ich 300ml schon ganz gut finde, würde ich mir keine gedanken machen.

lg,

schullek

Beitrag von henzelinos 30.12.09 - 12:28 Uhr

Bei solchen Magen Darm Geschichten ist es immer so eine Sache mit dem Trinken, denn wenn man sich unwohl fühlt, hat man auch keinen Appetit auf garnichts.
Ich habe zwei Kinder und mit denen das ganze schon mehrmals durch.
Zum Thema austrocknen: Die Fontanelle am Kopf wenn die da innen fällt, dann wirds bedrohlich (hat mein Kia immer gesagt).
Ausserdem solltest du mehrmals am Tag eine nasse Windel haben, sollte die mehrer Stunden trocken sein, ab zum Arzt.
Ich denke Du solltest die Ruhe bewahren und immer wieder versuchen ihm kleine Schlucke einzuflössen. Ich hab da mit Teelöffeln oder Strohhalmen gute Erfahrungen gemacht. Essen ist nicht wichtig, das kommt von alleine, aber Flüssigkeit, die muss sein. Vielleichts gibt es ja was was er besonders gern mag? Mein grosser liebt Capri Sonne und wenn er sowas hat kriegt er eben die, denn wenn sie krank sind ist alles erlaubt.
Ich wünsche Deinem kleinen gute Besserung.
300 ml hat er heute Morgen getrunken

Beitrag von ann-mary 30.12.09 - 12:30 Uhr

Wie alt ist dein Kind ? Solange dein Kind trinkt ist doch soweit noch alles ok. Du warst doch beim KiA, er muss dich doch auch beruhigt haben. Gibst du Oralpädon, das supersüße Elektrolyt. Aber das solltest du ihr eigentlich geben, wenn dein Kind Durchfall hat. #kratz

Symptome:

Haut am Bauchnabel mit zwei Fingern leicht hochziehen, wenn diese nur sehr langsam heruntergeht, ab zum Arzt. Wenn die Haut stehen bleibt, sofort ins Krankenhaus. Dann braucht dein Kind eine Infusion.

Die Augäpfel sind eingefallen und die Fontanelle ist eingefallen. Sofort ins Krankenhaus.

Sind denn die Windeln noch nass oder eher trocken. Wenn nass ist alles in Ordnung.

Bei MDK würde ich auf Diät gehen, also erstmal Zwieback, Tee oder Toast zu essen geben, ohne Fett.

Gute Besserung...
ann und jan, der schon einige MDK hatte

Beitrag von bienchen48 30.12.09 - 13:24 Uhr

Ich sehe da akut keinen Verdacht das es bei deinem Kind zu einer Exsikkose kommen kann.

Wenn Durchfall und Erbrechen auftreten kann es zu einer Exsikkose kommen, bei keinem dieser beiden Symptome dauert es lange bis ein Kind austrocknet.... ein Kind verdurstet nicht freiwillig und da ich aus deinem Text ersehen kann das dein kind etwas ißt und trinkt besteht hierbei keine Gefahr.

Ursache für eine verminderte Flüssigkeits/ Nahrungszufuhr kann eine Odynophagie sein also wenn das Kind beim Schluckakt schmerzen verspührt.

Die Symptome für eine Exsikkose also Austrocknung sind folgende:
Eine frisch gezogene Hautfalte auf dem Handrücken bleibt „stehen“.

Gewichtsverlust ohne andere Erklärung

Krampfanfall

Nierenschmerzen
Oligurie ( wenn die Niere weniger als 500ml Urin pro Tag produziert), evtl. auch Anurie ( wenn die Niere weniger als 100ml Urin pro Tag produziert)

Obstipation

Thrombose

Verwirrtheit


Liebe Grüße und Gute Besserung

Bienchen