wie ans töpfchen gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von honey270982 30.12.09 - 12:43 Uhr

mein sohn ist 2 und langsam wollten wir ihn ans töpfchen gewöhnen. soll nicht sofort trocken werden, nur sich langsam dran gewöhnen, ganz ohne zwang. wie stellt man das am besten an? einfach zwischendurch mal drauf setzen??? oder nach dem wickeln? wie oft? wie habt ihr es angefangen?

Beitrag von rmwib 30.12.09 - 12:48 Uhr

Bei uns hat es die KITA angefangen und wir machen mit. Er fand das da so spannend, weil immer alle zusammen gehen, da haben sie ihn dann mit hingesetzt und das klappt ganz prima.
Immer zu den Wickelzeiten geht er auf den Topf, also morgens, vor dem Mittagsschlaf, danach und abends. Und zwischendurch wenn er es anzeigt.
Ich geh dann mit ihm ins Bad, er geht auf den Topf, ich aufs Klo und wenn er fertig ist schauen wir ob er was gemacht hat, freuen uns und gehen zurück zum Wickeltisch.
Manchmal will er nicht, da lass ich es dann. z.B. ist er nach dem Mittagsschlaf oft die erste halbe Stunde total jaulig und da bringt das rein gar nix ;-)
Zeig ihm das Ding doch einfach und erklär ihm wofür es ist und dann versuchs mal vorsichtig und wenn er nicht mag nimmste ihn wieder runter.

Beitrag von honey270982 30.12.09 - 12:52 Uhr

er kennt das töpfchen ja und sagt auch immer pipi und kaka da rein. setzt sich auch manchmal drauf und drückt, aber es kommt nichts. naja, will ihm keinen druck machen, er ist ja auch noch klein. ich denke im sommer ohne windeln klappts noch besser