Frage zu Brectavid

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von niceeyes85 30.12.09 - 12:57 Uhr

Wisst ihr,ob man 100%ig sicher sein kann, dass der Eisprung auch stattgefunden hat, wenn man mit Brectavid ausgelöst hat und der Follikel natürlich entsprechend gereift war?

Oder kommt es auch vor, dass trotz Auslösesptize kein Eisprung stattfindet?

Euch allen einen schönen Tag!

Beitrag von shiningstar 30.12.09 - 13:04 Uhr

Hey,

ich denke das ist seeeehr unwahrscheinlich bis nahezu unmöglich, dass das Ei dann doch nicht springt.
Nach der Spritze ist der ES nach circa 36 Stunden ;o)

Beitrag von beautyfromhell 02.01.10 - 08:58 Uhr

hallo,

also da findet dann schon wirklich ein eisprung statt. Ob es allerdings ein gutes Ei ist, kann einem halt leider keiner sagen.

Alles Gute