Mutterschutz Frage!?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nine0911 30.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Ich hab da mal ne Frage....
Ich beziehe Alg 2 und mein Mutterschutz beginnt wohl am 08.01.2010.
Jetzt hat das Arbeitsamt mir eine Maßnahme vorgeschrieben, die ab dem 04.01.2010, von 8.00 uhr - 16.45 uhr, zwei wochen lang gehen soll.
Es ist nicht so, das ich nicht arbeiten gehen will, im gegenteil!
Bin es eigentlich gar nicht gewohnt zuhause zu sitzen, aber ich bin leider im April arbeitslos geworden und kurz darauf im Mai kam die Nachricht der Schwangerschaft.
Hab mich zwar fleißig beworben, aber eine Schwangere will niemand einstellen. :-(
Und jetzt soll ich eiskalt in meinem Mutterschutz eine Maßnahme machen #kratz
Ich schaffe es jetzt schon nicht mehr nur 2 Stunden auf meinem Hintern zu sitzen, weil mir dann alles einschläft... :-(
Habe Schlafstörungen, Sodbrennen und ständig Wasser in den Beinen....
Kann mir nicht vorstellen, das ich es schaffe den ganzen Tag da zu sitzen.
Und die Frau vom Amt meinte, das ich doch schwanger und nich krank wäre :-[ !

Hab auch angst, das die mir iwas sperren, wenn ich das nicht mache #zitter .

Habe überlegt einen Krankenschein zunehmen...

Was würdet ihr machen??
Oder seh ich das zu kritisch??
Habe auch keine Erfahrung mit dem Arbeitsamt, von daher bin ich echt überfragt :-( .

Dank euch für jede Antwort und Anteilnahme ;-) !!!

Und einen guten Rutsch wünsche ich euch Lieben auch schonmal!!!

Nine mir Bauchmaus 34. SSW

Beitrag von ulinski 30.12.09 - 13:28 Uhr

hallo nine,

eigentlich ist das nicht rechtens weil es heißt ja nicht umsonst mutterschutz da darf man nicht mehr arbeiten und auch keine Schulungen etc. machen ich würde mit deinem Berater nochmal sprechen und darauf hinweisen das du ja nen paar tage später in den Mutterschutz kommst ?
Du beziehst doch auch kein geld während des mutterschutzes vom amt oder ?

glg ulinski + Jannik inside 38+4

Beitrag von tammy241 30.12.09 - 13:29 Uhr

geh am besten mal zu deinem FA und schilder ihm deine situation vielleicht hast du glück und wirst krank geschrieben dann kann das amt dir eigentlich nix.

Beitrag von nine0911 30.12.09 - 13:37 Uhr

Danke für die Antworten! :-)

Also im Mutterschutz soll ich ja Geld von der Krankenkasse kriegen.
Das muss ich allerdings auch noch beantragen :-( !
Man hat mir gesagt, man sollte das machen, wenn der Fa einem die Bescheinigung der vorr. Geburt gibt.
Ist das richtig so??

Ja und am 04.01.2010 hab ich auch ein Termin beim Amt, der mir per Post zugesant wurde.
Um 13 uhr soll ich da sein, obwohl ich ja eigentlich bei dieser Maßnahme sein soll.... ?!?
Das soll doch mal einer alles verstehen...
Als ob man nich genug rennerein jetzt und bald hätte ;-) .