Frage zu Utrogest...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von white77 30.12.09 - 13:27 Uhr

... Hallo an alle zusammem,

ich habe eine Frage. Ich nehme diesen Zyklus das erste Mal seit ES Utorgest vaginal ein. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, was die Ärztin gesagt hat und die hat bis nächste Woche zu.

Ich bin heute ES +16 und meine Tempi ist noch oben und die Mens noch nicht in Sicht.

Hat jemand Erfahrung damit, muss man Utrogest absetzen und dann kommt erst die Mens? Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll... Oder kommt die Blutung im Falle das man nicht schwanger ist auch trotz Utrogest von alleine?

Vielen Dank schon einmal im Voraus, falls jemand von euch einen Rat weiß!!!

LG Bianca

Beitrag von griesklein 30.12.09 - 13:40 Uhr

Bei Utro..steigt die Tempi und bleibt auch oben so lange du Utro nimmst.

machst du ein SST und der ist Negativ dann solltest du das Utro absetzten dann müsste in den nächsten Tagen die Mens kommen

Beitrag von white77 30.12.09 - 13:43 Uhr

Soll ich dann den SST machen, ab dem Tag wo Urbia das vorgibt oder wann? Und verzerrt sich der Zyklus dann bis zum nächsten ES? Ich habe immer um den ZT 10 meinen ES, weißt du, ob sich das ändert, wenn ich erst nach Absetzen von Utro... die Mens bekomme?

Beitrag von griesklein 30.12.09 - 13:49 Uhr

Ja du solltest bei ES+14 ein SST machen und wenn er Negativ ist Utro..absetzten

Jetzt denke ich ist dein ES anderst als voher,da du ja Heute bei ES+16 bist und Utro noch nimmst und noch keine Mens hast ,verädert sich dein zyklus (muss aber nicht immer so sein)

Beitrag von white77 30.12.09 - 13:52 Uhr

Hm, danke erst einmal.

Ich habe heute bei der Vertretung meiner Ärztin angerufen und die sagte mir, dass ich Utor... bis Montag weiternehmen solle und dann mit meiner Ärztin sprechen solle.

Ich kenne mich da überhaupt nicht mit aus, da ich es das erste Mal nehme.

Und dass die Mens von alleine kommt, auch wenn man Utrogest nimmt, kommt nicht vor?

Beitrag von griesklein 30.12.09 - 13:54 Uhr

Doch es kann auch vorkommen das die Mens kommt.

OK wenn das der FA sagt das du es weiter nimmst dann nehme es aber würde trozdem mal ein Test machen,wie hälst du das denn aus ???;-)

Beitrag von white77 30.12.09 - 13:57 Uhr

Ich kenne diesen Arzt ja nicht und der kennt meine Geschichte ja auch nicht... Habe eben Angst, dass ich zu lange warte mit dem Absetzen und dann alles durcheinander ist.

Und ich habe irgendwie Angst vor einem negativen Ergebnis des SST. Aber habe mir auf jeden Fall vorgenommen, morgen einen Test zu kaufen und den dann auch zu machen.

Habe auch Ziehen im Unterleib seit gestern, aber das kann ja auch ein Vorbote der Mens sein, die nicht durchkommt.

Beitrag von ellenhirth 30.12.09 - 14:10 Uhr

Teste morgen früh und wenn negativ dann absetzen und innerhalb 3-5 Tagen kommt die Mens.

Lg Ellen